Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.621 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
el_largo Offline




Beiträge: 565

30.09.2014 15:15
Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Hallo Gemeinde,

ich habe letztens einen Tandemcanadier gesichtet, der auf dem Bugdeck einen Deutschlandwimpel gehisst hatte.
Genau so etwas wollte ich eigentlich auch mal, nur finde ich einfach keinen Shop, der sowas im Netz verkauft.
So zufällig bin ich beim Shoppen in der richtigen Welt leider auch noch nicht drauf gestoßen.

Ich hätte gerne einen Wimpel, nicht allzu groß und mit Metall-"Mast". Der gesehene hatte unten eine Feder und darin ein Gewinde und war damit in eine Messingbuchse im Deck geschraubt.

Hat jemand con Euch eine Adresse, wo man so was bekommt?

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

30.09.2014 15:50
#2 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

versuche es mal bei
"Alles für Boot+Freizeit"
www.watski.de
oder bei
www.toplicht.de
oder
www.bootskram.com

LG
Albert

el_largo Offline




Beiträge: 565

30.09.2014 16:12
#3 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Danke für den Tipp, leider ist nix dabei.
Ich stöbere nun schon seit einer Weile beim Segelbedarf, aber die Flaggenstöcke der Segler werden bevorzugt an der Reling festgemacht, oder sind auf eine Fläche aufzuschrauben, wo der Stock dann -gerne auch nach hinten geneigt- eingesteckt wird.
Einen Metallstock mit Feder und Schraube am Fuß hab ich noch nicht gesichtet.


EDIT: Hab ihn gefunden! klick Hat sich aber auch gut versteckt!

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

abumac Offline




Beiträge: 348

01.10.2014 00:03
#4 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Wimpel? Wofür?

http://blog.reiner-wandler.de

el_largo Offline




Beiträge: 565

01.10.2014 07:44
#5 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

@abumac Einen Wimpel/eine Flagge am Bug, um seine Herkunft zu zeigen, die Windrichtung zu sehen, weil wir's so wollen...
Und um im bayerischen Lindau bei Clubterminen eine württembergischen Flagge am Canoe zu haben

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

sputnik Offline




Beiträge: 2.007

01.10.2014 08:08
#6 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Zitat von el_largo im Beitrag #5

.....Und um im bayerischen Lindau bei Clubterminen eine württembergischen Flagge am Canoe zu haben


Top! Manche hängen ja gern ihr Fähnchen in den Wind, aber ihr zeigt Flagge. Das finde ich gut.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

01.10.2014 09:12
#7 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Internette Grüße Thomas

el_largo Offline




Beiträge: 565

01.10.2014 10:29
#8 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

@Trapper Wahrscheinlich ist es der, das Foto und die Produkt"beschreibung" lassen da ja alles offen...

Wie in #3 schon geschrieben hab ich ihn bei Helmi gefunden, wenn auch für ein paar Taler mehr, falls es sich um dasselbe Modell handeln sollte.

Vielen Dank an alle für die Tipps.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

el_largo Offline




Beiträge: 565

29.10.2014 17:53
#9 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Hallo zusammen,

die Einzelteile hab ich jetzt alle zusammen, was sich als gar nicht so einfach herausgestellt hatte.
Die Befestigung des Flaggestöckchens aufm Deck war bis gerade eben noch ein Problem, denn ich wollte eine Lösung, für die ich "nur" ein Loch ins Deck bohren muss - keine Rampamuffe oder ähnliches und schick aussehen durfte es dazu.

Dazu noch lag mir daran, dass ich nichts aufm Deck habe, woran man hängen bleiben könnte, wenn mal die Flagge nicht montiert sein sollte...
Von der Stange gibt's so was offensichtlich nicht, also musste mal wieder eine Individuallösung her und die bekam ich gerade beim Schlosser meines Vertrauens - für ein Trinkgeld.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Angefügte Bilder:
2014-10-29 17.35.22.jpg   2014-10-29 17.36.35.jpg  
Als Diashow anzeigen
el_largo Offline




Beiträge: 565

04.11.2014 20:26
#10 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

... und verbaut sieht's dann so aus:

ich find's ... super!

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Angefügte Bilder:
2014-10-30 12.30.39.jpg   2014-10-30 12.30.49.jpg   2014-10-30 12.31.08.jpg   2014-10-30 12.31.33.jpg  
Als Diashow anzeigen
Dull Knife Offline




Beiträge: 754

05.11.2014 19:38
#11 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

We no nah Boote haben werkseitig eine Aufnahme für einen kleinen Flaggenmast. Wer hätte das gedacht??

Entfernt man den Stopfen des Auftriebskörpers kann man einen Weinkorken (Flasche vorher entfernen ) anbohren, den Flaggenmast hineindrehen und den Korken dann in das Loch am Auftriebskörper stecken.

Nicht so elegant, wie bei den vorangegangenen Bildern, aber günstig (je nach Wein) und einfach.

Ja, gut, ließe sich noch mit Kipp- oder anderen Dübeln und Metallstangen ausführen, aber warum?

.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

AlexWien Offline




Beiträge: 375

16.01.2015 17:19
#12 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

Zitat
"ich find's ... super!"


Sieht handwerklich sauber ausgeführt aus.
Und Danke für den Hinweis zur Rampamuffe, das kann ich gut Als Kamerahalterung im Heck verwenden.

Stilistisch würde zum Wimpel jetzt auch noch folgendes im Heck passend:
Fuchschwanz

Olaf Offline




Beiträge: 341

16.01.2015 17:38
#13 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

ich verzichte mal auf einen sonst immer höflichen Gruß von mir

meine Welt sind diese Wimpel zwar auch nicht, dennoch, was ist daran fragwürdig und ins Geschmacklose degradiert???

Ich kenne durchaus "geschmackvolle" Menschen, mit "edlen" Booten (was auch immer beides ist), die gerne mit einem Wimpel zeigen, dass sie dem DKV zB. oder auch einem Kanu Club angehörig sind.

Deine scheinbar allgemeingültige Meinung, würde mich nun schon interessieren.

AlexWien Offline




Beiträge: 375

16.01.2015 17:44
#14 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

habe den text editiert, weil er etwas streng war, noch bevor oder während Olaf geantwortet hast.
So ist er lustiger.

AlexWien Offline




Beiträge: 375

16.01.2015 17:48
#15 RE: Wimpel aufm Bugdeck - aber woher antworten

@Olaf

Zitat
Ich kenne durchaus "geschmackvolle" Menschen, mit "edlen" Booten (was auch immer beides ist), die gerne mit einem Wimpel zeigen, dass sie dem DKV zB. oder auch einem Kanu Club angehörig sind.



Tatsächlich? Ich denke es ist leichter einen Yeti zu finden. Wobei es aber immer auf den persönlichen Schwellwert des "guten Geschmacks" ankommt.
Die Zugehörigkeit zu einem Verein kann man auch etwas dezenter zeigen, wenn schon unbedingt notwendig.


Manchmal, wie im Fall des Fuchschwanzes dauert es nur kurze Zeit bis (fast) jeder das schrecklich findet, andere erkennen es schon im Moment wo sie sowas zum ersten mal sehen.

Ich denke, es liegt daran, dass Anhänge bzw. Anbauten die keine notwendige Funktion erfüllen heute bezüglich Design eher fragwürdig gelten. Dazu gehören optische Heckspoiler ohne Funktion. Rosa Stirnbänder um die Kopfstütze, Neonaufsätze für die Scheibenwischer, etc.
Bei Schiffen hat die Flagge eine Funktion, beim Ruder und Paddelboot nicht. (Das Windrichtungsargument ist vorgeschoben)
Dasselbe gilt für wahrscheinlich alle Bereiche des Lebens.
Ich nenne Sie funktionslose Anhängsel.
Solche Anhängsel widersprechen einem zeitlosen Design, sie prägen eine Jahreszahl ins Design, Sie machen das Produkt wertlos durch Modeablauf, obwohl es noch lange funktional wäre.
So ein Design lehne ich ab, so ein Anhängsel degradiert ein Produkt das ansonsten ein zeitloses modernes Design hat. Zb wie sein Kanu.

Dieses Design Prinzip sieht man noch deutlicher zB bei Damenhandtaschen.
Zwei Beispiele:
Gutes Design, modern aber relativ zeitlos, hochwertige Materialien, unaufdringlich:
Tasche1

Furchtbar, weil voller unnötiger Ziernieten, aufdringlich:
Tasche2


Aber, de gustibus non est disputandum, sagte man schon vor 2000 Jahren.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule