Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 4.055 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Jens7 Offline



Beiträge: 51

12.11.2007 10:53
Ofenrohr woher nehmen (die Bilder sind da!) antworten
Hallo allerseits, ich bin gerade dabei für unseren nächste Tour am Wochenende ein Zeltofen zusammen zu basteln und brauche mal Hilfe:

Ich würde jetzt aus ermangelung von Material einen Schornstein aus 80mm Ofenrohr in 2m Höhe bauen wollen. Jetzt bekam ich den Einwand: bei 80er Ofenrohr reicht die Höhe nicht für einen guten Zug aus - das sollte dünner sein.

Wer hat dazu Erfahrung? Bitte schnell posten, bis zum Wochenende ist nicht mehr viel Zeit! :-)

Gruß Jens
guidecanoe Offline



Beiträge: 191

12.11.2007 10:58
#2 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Moin Jens,
guckst Du mal hier : http://www.ofenmosmann.de , da unter Ofenrohre

Gruß

Andreas

Jens7 Offline



Beiträge: 51

12.11.2007 11:53
#3 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Ja, das ist doch ein super Link, Danke!
Jetzt wäre nur noch die Frage nach dem Querschnitt zu klären...

Was habt Ihr so an Eurem Ofen und wie hoch ist das Rauchrohr bzw. ist der Zug von der Höhe abhängig?

Jens7 Offline



Beiträge: 51

12.11.2007 13:54
#4 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

war zwischenzeitlich im Baumarkt und habe mir Ofenrohre angesehen.
Ich denke das wird ganz schön hakelig mit einfachen Blechrohren. Die lassen sich nähmlich nur mühsam wieder auseinander ziehen. Außerdem sind sie sehr instabil und schnell mal oval.

Dagen gibt es Marley Fallrohre RG80, die machen einen sehr guten eindruck. Gut geformte Muffen und Formstabil duruch Falzung. Kann man ein Fallrohr als Rauchrohr benutzen oder gibt es Probleme duch die Hitze? Wer hat Erfahrungen?
Fallrohre kosten übrigens 15 Euro/m.

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

12.11.2007 14:03
#5 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten
Also angesichts der Preise, die der Link weiter oben so zum Vorschein gebracht hat (http://www.ofenmosmann.de) würde ich das mit den Fallrohren ja mal ausprobieren. Ich bin ja sooo froh, dass ich mich (endlich) für den Kauf eines Komplettofens mit Rohren entschieden habe. Heute ging die Bestellung raus (http://www.snowtrekkertents.com/portablewoodstoves.html). Der günstige Dollarkurs machts möglich.
Axel

P A D D E L B L O G

Jens7 Offline



Beiträge: 51

12.11.2007 15:00
#6 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten
ja, da hast Du bestimmt Recht. Das Ofenthema war bei mir eigendlich aus, da sich bisher immer jemand mit Ofen finden lies. Und für 1 bis 2 mal im Jahr wollte ich kein Geld ausgen. Nun habe ich auf dem Sperrmüll so ein Ding gefunden ... und das wars wieder da. :-)

Wiviel kostet der Versand nach Deutschland und wie ist es mit Zoll?

Übrigens: Albert (http://www.absolut-canoe.de) hat auch sehr schön kleine Edelstahlöfen im Programm (sind aber nicht auf der Website). Da kann man schon schwach werden.
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

12.11.2007 15:16
#7 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten
Hallo Jens,

der Versand soll wohl so auf 80$ kommen - das macht zusammen insgesamt unter 300$ also gerade ca. 200EUR - wieviel Zoll schließlich noch draukommt werde ich dann am Ende erfahren. Aber ich hab schon vorher allerhand Gerümpel in den USA bestellt und war nicht sooo sehr entsetzlich schockiert von den Zollkosten.
Klar, wenn Dein Ofen vom Sperrmüll kommt muss auch ein Rahr dran. Ich habe auch lange gesucht und gegrübelt (selber schweißen (lassen), Schrottabfuhr durchwühlen, Ebay... - konnte lange nix finden und bin jetzt schließlich schwach geworden).
Ich würde ja gerne mal ein Bild von Deinem Sperrmüll-ofen (mit Fallrohr?) sehen.

P A D D E L B L O G

Jens7 Offline



Beiträge: 51

12.11.2007 17:03
#8 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Am Wochenende werden wir sehen ob mein Experiment klappt. Dann bringe ich auch mal gern ein paar Bilder: selbstgebauter Ofen in selbstgebauter Kothe - aber nur wenn geklappt hat ;-)

bobo Offline



Beiträge: 35

12.11.2007 18:44
#9 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Hi Jens,
Bitte mehrere Bilder und Dimensionen angeben, gibt's noch Neugierigen

Gruss aus Wien
Bobo

Jens7 Offline



Beiträge: 51

13.11.2007 08:18
#10 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten
Also, mein Ofen ist keine dolle Konstruktion, eher das Ausnutzen eines Bauteils vom Sperrmüll. Habe gestern mein Werk vollendet und einen Probelauf mit einem PE-Rohr gewagt (nur kurzzeitig ;-))

Also, der Versuch hat gezeigt, dass es mit einem 100er Rohr, 1 m Lang einen sehr guten Zug gibt. Ohne Rohr hingegen erstickt die Flamme. Rohr wieder rauf und er "röhrt" er wieder los. Vielleicht ist auch die Umgebungstemperatur von 5°C ein günstiger Einfluss.

Jedenfalls mache ich mir wegen der Dimensionierung des Rauchrohrs keine Sorgen - mehr um den Transport.
Jens7 Offline



Beiträge: 51

14.11.2007 14:50
#11 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Zink(-Rohre o.a) am Ofen kann man wohl vergessen. Die Schmelztemperatur von Zink liegt bei ca. 420°C und die Siedetemperatur bei ca. 900°C.
Ich bin zwar nicht sicher welche Temperatur ein glühendes Ofenrohr hat, aber bestimmt mehr als 400°C.

Damit scheiden Fallrohre definitiv aus!

Außerdem habe ich mal gegoogelt:
Zitat: "Oberhalb von 120°C wird es weich und dehnbar, so dass man es zu Blechen und Drähten walzen kann. Bei 220°C wird es wieder spröde und es lässt sich dann leicht zu einem Pulver zermahlen. Wie Zinn besitzt es eine relativ niedrige Schmelztemperatur.

Oberhalb von 500°C verbrennt Zink mit grünlicher Flamme zu Zinkoxid, der sich als weißer Rauch oder in Form von länglichen Fäden ("Lana philosophica") im Raum verteilt"

RoJo Offline



Beiträge: 62

15.11.2007 09:21
#12 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Moin,
irgendwie habe ich Zweifel, das es wirklich reine Zinkrohre gibt. Vermutlich sind die meisten Rohre über die wir hier reden, wie auch z.B. Fallrohre, verzinkt. Es sind also Rohre aus Stahlblech mit einer Oberfläche aus Zink. Wenn diese abbrennt, passiert erstmal nicht vielmehr, als das sie dannach rosten. Ob/Wie ungesund das ganz ist, kann ich Dir allerdings nicht sagen.

Cheers

Rolf

Jens7 Offline



Beiträge: 51

15.11.2007 11:51
#13 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Ja, natürlich sind es immer verzinkte Stahlrohre. Aber in einer Kothe sitzen ja alles recht dicht am Rohr in einenm relativ kleinen abgeschlossenen Raum. Da ist es bestimmt geiler etwas Gras auf den Ofen zu legen als Zink zu schnüffeln :-)

Lodjur Offline




Beiträge: 731

15.11.2007 14:22
#14 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

Hi, stimmt so nicht ganz. Die 60ziger Rohre von Ofen Mosmann sind z.B. aluminiert, also nicht verzinkt.Ich denke mal das alle entsprechenden Rohre nicht verzinkt sind. Sowas kommt immer dann in die Diskussion wenn man beim Versuch zu sparen auf anderes als das dazu konzipierte Material ausweichen will.
Zinkrauch ist ne ziemlich ungesunde Sache. Frag mal nen Schweisser. Da gibt es sogar eine spezielle Krankheit, das Zinkfieber.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Jens7 Offline



Beiträge: 51

15.11.2007 14:51
#15 RE: Ofenrohr woher nehmen antworten

das "... sind es immer verzinkte Stahlrohre..." bezog sich auf meine Aussage "Zinkrohre"
Ich war heute Früh bei unserem örtl. Heizungbauer und was soll ich sagen - er hatte noch alte DN60x50 cm Emaileofenrohre im Schrott. Genau einen Tag bevor wir zelten - das Leben kann so schön sein!

Jetzt fehlt nur noch ein bischen "Duft" - holländisches Naturprodukt - oder vielleicht auch aus Regionalanbau

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule