Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.136 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Sirob188 Offline




Beiträge: 335

03.08.2014 20:29
TWISTER Sitzbank ändern antworten

Hallo TWISTER-DreherInnen,

geht es Euch auch so, dass dieses recht schräg gestellte Brett irgendwie ziemlich nervt ?

Ich rutsche immer nach vorne runter und muss mich dann wieder nach hinten oben zurück schubbern. Auerdem mißbrauche ich meinen TWISTER durchaus mal für eine Reise. Nach 1 Woche Spreewald und der 10 Seentour habe ich genug von blutigen Knien.

Also habe ich an diesem Wochenende mal die Bank an einem dünnen 4mm Tau aufgehängt. So konnte ich vorallem erstmal ermitteln, dass ich die Bank höher haben will. Lediglich 3-4cm unter den Süllrand wird sie gehängt werden. Und ich werde sie der Einfachheit halber waagrecht einbauen.

Was lustig war, ist dass obwohl der Sitz nur an Tau aufgehängt war, das überraschen stabil war. Habe natürlich seemännische Knoten benutz, die ja alle 3 Eigenschaften haben:
1. leicht zu stecken
2. halten hole Lasten
3. Nach belastung wieder einfach zu öffnen

Also mit doppelten Achtknoten mein Werk begonnen. Hat auch alles super gehalten. Und mit ca. 75kg bin ich ja auch nicht sooooo schwer. Nur.... die Knoten habe ich dann doch mit einem sauberen Schnitt durchs Tau öffenen müssen . Soviel zur Theorie!

Natürlich ist das Boot nicht mehr so stabil, man kann es von Hand dann etwas zusammendrücken.

Was mich immer wieder ärgert, ist wie doof das Boot verarbeitet ist. Als guter deutscher Ingenieur rollen sich da mir die Fußnägel hoch . Verbogene Schrauben, viel zu kleine Unterlegscheiben, nach dem Absägen nicht nachgeschnittene Gewindestangen. An denen kannste Stunden lang probieren die Muttern wieder drauf zu bekommen.

Als Lösung habe ich nun vor mit breiten Abhängern eine Verbindung zum bestehenden Sitz herzustellen. Da alles in Winkeln gebohrt ist, wird das bestimmt noch so eine Frickelarbeit.

Werde berichten....

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Angefügte Bilder:
IMG_4425_1024x768.jpg   IMG_4427_1024x768.jpg   IMG_4429_1024x768.jpg   IMG_4430_1024x768.jpg   IMG_4433_1024x768.jpg  
Als Diashow anzeigen
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

04.08.2014 09:12
#2 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

..eigentlich hat es schon seinen Sinn,wenn Sitzbänke leicht nach vorn geneigt sind! Es ist besser für den Rücken mit leicht nach vorn gekippten Becken zu sitzen. Das wird dir jeder Orthopäde und Sportmediziner bestätigen. Wer viel kniet, sollte die Sitzbank ja sowieso an den Winkel der Oberschenkel anpassen um ein drücken der vorderen Sitzkante zu minimieren. Aber da jeder Mensch auch anders empfindet mußt du dir das Boot natürlich so herrichten das es Dir taugt.
...über die Detailarbeit der Bootseinbauten könnte ich auch schon so einiges schreiben! Mach ich aber nicht, weil auch da gibt es wie überall gute und schlechte Werker und man wird nicht fertig mit den Differenzierungen

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

04.08.2014 12:09
#3 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Winkel des Sitzes kann man sich ja machen wie man es mag.

Der Twister ist so verarbeitet wie es dem amerikanischen Standart entspricht, insbesondere unter Berücksichtigung des Preises eine angemessene Verarbeitung.

Besser geht immer, aber gerade diese Details fressen Geld und amerikanische Bootskäufer scheinen wenig Interesse an technischer Perfektion zu haben.

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

04.08.2014 13:44
#4 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Hallo Thomas,

mit der LEICHT nach vorne geneigten Sitzbank hast Du vollkommen recht. Nur (siehe Bild rechts) ist die Bank beim TWISTER nicht leicht geneigt sondern stark geneigt. So stark, dass ich immer nach vorne wegrutsche. Auch ist ein AUF das Brett sitzen nicht möglich, um mal so die Beine zu entspannen.

Durch die etwas höhere Sitzbank wander natürlich auch der Schwerpunkt nach oben. Das habe ich dann auch gleich praktisch am Steg ausprobiert. Auf den Sitz gesessen, Beine entspannt nach vorne ausgestreckt und einen eleganten und von allen gesehene Stegkenterung hingelegt. Hui... das ging aber echt schnell.....

Über meine holzbauerischen Fähigkeiten wird es nichts zu streiten geben. Die sind minim. Ich fürchte, dass es halt nicht hübsch wird. Nur habe ich weder vernünftiges Werkzeug noch Erfahrung im Umgang mit Holz. Und schnell sollt es auch noch gehen.

Hallo Andreas,

ich kann nicht beurteilen, ob das amerikanischer Standart ist und dem Preis angemessen. Ich habe die Idee, dass das noch einfacher und damit auch besser ohne verbogene Schrauben gegangen wäre. Aber egal, ist, wie ist. Regt mich auch nicht wirklich auf, nur macht es dies einem schwerer nen vernünftigen Umbau hin zu bekommen.

Außerdem... die Amis haben das Spaceshuttel ins Weltall bekommen......

Wie ist es denn bei Rike? Rutscht die nicht auch von dieser scheifen Ebene runter?

@ TWISTER Besitzer:
Oder gibt es da noch gute Ideen und Anregungen, wie ich das vernünftig machen könnte?

Grüße

Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

04.08.2014 14:46
#5 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

>>> Rutscht die nicht auch von dieser scheifen Ebene runter?

Wenn ich freundlich Frage darf ich den Twister auch mal fahren.
Wenn man beide Beine austreckt, ist der Sitz schon etwas schräg, so strecke ich mal das eine und mal das andere Bein.

Stört mich nicht besonders und wäre ja auch leicht zu ändern.
Für längere Touren haben ich mir aber auch schon mal was unter die Kniematte gelegt, so dass man eine leichte Kante hat und nicht so leicht auf der Matte nach vorn rutscht,

Der Twister dreht halt auch gern um die Längsachse, da hat man kniend eh den besten Kontakt zum Boot.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

04.08.2014 15:13
#6 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Wenn es nur um das weniger gewinkelte Absägen des Distanzblockes geht, können wir das gerne an meinem Bootslagerplatz in Saatwinkel machen (wenn es Dir hilft: Säge, Feile, Schraubstock und nur eine Linke Hand kann ich stellen). Da die Schrauben nicht soo lang sind, solltest Du notfalls welche (nicht rostfrei) im Baumarkt bekommen.

Sag im Bedarfsfall einfach bescheid.

Ich wollte Dich sowieso noch mal kontakten - Ich habe nämlich inzwischen ein Soloboot.

Gruß,
Markus

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

04.08.2014 20:41
#7 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Moin Markus,

vielen Dank und ich werde da auch gerne drauf zurück kommen....

Und melde Dich einfach, wegen Paddeln oder so.

Wusste gar nicht, dass wir uns so nah sind mit dem Standort!

VG

Boris

Zitat
Wenn es nur um das weniger gewinkelte Absägen des Distanzblockes geht, können wir das gerne an meinem Bootslagerplatz in Saatwinkel machen (wenn es Dir hilft: Säge, Feile, Schraubstock und nur eine Linke Hand kann ich stellen). Da die Schrauben nicht soo lang sind, solltest Du notfalls welche (nicht rostfrei) im Baumarkt bekommen.

Sag im Bedarfsfall einfach bescheid.

Ich wollte Dich sowieso noch mal kontakten - Ich habe nämlich inzwischen ein Soloboot.

Gruß,
Markus

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

04.08.2014 20:45
#8 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

So, heute ist mir beim Autofahren noch eine Idee gekommen....

Vielleicht muss ich ja die Abhänger gar nicht ändern? Sondern ein Brett oben drauf, hinten einen Winkel dran machen, dass es hängen bleibt auf dem Orgiginalsitz. Vorne ein 40/20mm Halbstab drunter, dnn wird es flacher.

Was haltet Ihr denn davon? Vielleicht noch mit ner Leine festbinden oder sonst ne Befestigung noch ausdenken....

Habe da mal kurz nen Plan geschmiert, die richtigen Abmaße weiß ich nicht genau, da ich diese im Geschäft habe liegen lassen. Ist ja nur so ne Idee....

Fragt sich der Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Angefügte Bilder:
IMG_4441.JPG  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

05.08.2014 07:58
#9 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

>>> Was haltet Ihr denn davon?
Ob die Lösung einfacher ist, als den Sitz etwas flacher zu montieren?

Verfolgen könnte man den Ansatz schon, jedoch müsste die untere Position die "besessene" und die obere die "zu knienede" sein.

Wenn es einfach sein soll, wickel doch erstmal einen Antirutschstreifen (zum Beispiel Duschmatte vom Meter) um den Sitz.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

05.08.2014 09:05
#10 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Hmm, ich persönlich mag lieber auf etwas gut fixierten sitzen. Wenn Du die Höhe ermittelt hast, sollte das 'normale' Anbringen kein großes Problem darstellen. Auch eine leichte Anpassung der Neigung sollte im Nachhinein noch machbar sein, falls nötig. Ganz gerade kann ich mir - ehrlich gesagt - nicht vorstellen, aber da muss man wohl aufs eigene Hinterteil hören.

Ich melde mich demnächst noch mal per PM.

Gruß,
Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

05.08.2014 09:10
#11 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

..mmmmh! Vielleicht habe ich es auch nicht richtig verstanden, aber du hast geschrieben, das du die Sitzbank flacher und höher haben möchtest. Da genügt es doch die Distanzklötzchen etwas kürzer mit neuem Winkel abzusägen. Eventuell die vorhandenen Bohrungen im Sitzbrett etwas an die neue Schräge anzupassen und fertig! Oder habe ich da etwas falsch verstanden...!!??

Internette Grüße Thomas

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

05.08.2014 09:40
#12 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Ich habs auch so verstanden, habe das gerade bei meinem Boot genauso gemacht. Daher auch meine mutige Aussage...

Gruß,
Markus

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

05.08.2014 09:40
#13 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Hallo Thomas,

prinzipiell hast Du recht.... nur:

In den Abhängern sind 3 Winkel drinnen. Die Abhänger sind zum Bootsinneren geneigt und hängen nicht senkrecht. Und ich habe keine Möglichkeit die zu kürzen mit dem selben Winkel. Und von Hand mit Augenmaß dürfte wohl eher schief gehen. Auch die Löcher im Süllrand sind schräg rein gebohrt. Und viel Holz ist da nicht drum herum.

Gehe heute mal in einem guten Holzhandel vorbei, mal schauen, was die für Ideen haben....

VG

Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

05.08.2014 09:43
#14 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

...Dann weißt Du jetzt, wieso die Schrauben so krumm aussehen...
Bei meinem habe ich es mit Augenmaß und krummen Schrauben gemacht.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

05.08.2014 12:19
#15 RE: TWISTER Sitzbank ändern antworten

Zitat
In den Abhängern sind 3 Winkel drinnen. Die Abhänger sind zum Bootsinneren geneigt und hängen nicht senkrecht. Und ich habe keine Möglichkeit die zu kürzen mit dem selben Winkel. Und von Hand mit Augenmaß dürfte wohl eher schief gehen. Auch die Löcher im Süllrand sind schräg rein gebohrt. Und viel Holz ist da nicht drum herum.


Bei den meisten Canadiern ist das so! Der Winkel in der Höhe ist doch eine simple Parallelverschiebung die mit einer Hilfsleiste in der entsprechenden Dicke leicht angerissen werden kann. Wenn du die Dicke gleich der angestrebten Sitzneigung anpasst, hast du mit einm Schlag alle Winkel. Kann man aber auch mit einer simplen Pappschablone hinkriegen. Die Schraublöcher im Sitzbrett müssen dann etwas größer gebohrt/geraspelt werden. Ich würde dem Sitzbrett dann unten etwas größere Unterlegscheiben gönnen um das Holz zu entlasten und gut ist. Alles kein Hexenwerk, nur Mut! Laß dir ruhig von Markus helfen, wenn er da schon Erfahrung hat....

Internette Grüße Thomas

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule