Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 817 mal aufgerufen
 Tourenberichte
Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

21.07.2014 14:56
Obernhof - Lahnstein antworten

Die Strecke Obernhof-Lahnstein, das sind exakt 24,5km auf dem Wasserweg, würde ich niemals zu
Fuß gehen , schon gar nicht mit Gepäck und bei 35°C. Aber die Strecke zu paddeln war einfach
Klasse!





Die Amadahy aufgeladen und mit einer riesigen Portion Vorfreude ging es am Samstag nach Obernhof,
da kam sie ins Wasser und wurde mit dem Nötigsten bepackt. Ich glaube wir waren dennoch vom
"überladen sein" noch ein gutes Stück entfernt...







Wir starteten gegen 11:00 Uhr und hatten als "deadline" die letzte Schleusung (Ahle Schleuse Lahnstein)
gegen 18:00 Uhr direkt am Campingplatz. D.h. wir hatten gemütliche 7 Stunden Zeit für die 24km.
Allerdings kam ein schwer zu kalkulierender "sportlicher" Aspekt hinzu...
Auf dieser Strecke mussten wir durch 6 Schleusen. Rechnet man etwa 30 Minuten je Schleusung im
Schnitt, bleiben noch vier Stunden zum Paddeln, das relativiert das gemütlich Paddeln evt. noch.
Umtragen wollten wir bei den Temperaturen jedenfalls auch die letzte Schleuse nicht ...

Aber erst mal ablegen und durch die schöne Natur paddeln









Beate paddelt zwar erst seit ~20 Stunden, aber seht euch oben den bilderbuchmäßigen Bewegungsablauf an.
Dicht am Kanu vorbei, toll! Auch Ziehschläge und leichte Hebel gehören mittlerweile zu ihrem Repertoire.
Intuitiv und durch Lust am Spiel mit ihrem Paddel lernt sie extrem schnell. Auch in der Querströmung hinter
dem Kraftwerk zwang sie der Amadahy einen schönen geraden Kurs auf.





Auf dem Weg nach Nassau konnte man von Osten über den Baumwipfeln schon einen ersten Blick auf den
Turm der Burg Nassau erhaschen.





Und kaum macht Beate mal eine Paddelpause, nutzen das die eiligen Entchen aus und setzen zum Überholen an.





Andere Familien ließen es weit geruhsamer angehen...









Ausgefallene Bootsnamen, verspiegelt durch die kräftige Sonne, zeugen vom Einfallsreichtum der Bewohner
dieser Region...





Beim Liegen vor der Schleuse hat man einen guten Blick auf Burg Nassau, und Steins Denkmal, nur dieses
Mal von Norden.







Ja die Schleusen, sie kosten wirklich Zeit und gegen die Temperatur half der "nasse Handtuch" Trick.
Man sollte eben immer wissen wo sein Handtuch ist.





Nun ging es auf Dausenau zu, der malerische Ort mit der 1000jährigen Eiche, da machten wir dann im
Schatten der Brücke auch eine kleine Jause.







Das Handtuch regelmäßig befeuchtet läßt es sich auf dem Wasser gut aushalten, denn darunter ist es
schön kühl.





Aber wir sind nicht die einzigen, die es ans Wasser zieht...







Rund 600m weiter stand dieser nette Smoker, ob da aber nur Fisch drin schmurgelte?





Und immer wieder Schleusen, sie animierten uns immer mal wieder zu einem kleinen Sprint um an eine
Gruppe anzuschließen, aber dafür nahmen wir die letzte dann sehr entspannt um 17:45 Uhr.





Die Amadahy blieb erst noch im Wasser, ich hatte einem netten Fahrer der mich zu meinem Auto bringen
sollte noch eine Runde Paddeln auf "unserem" Lahnabschnitt versprochen. Natürlich haben wir dieses Ver-
sprechen gehalten und hatten auf der "Heimatrunde" nochmals viel Spaß!

Noch ein paar Impressionen von "unserem Lahnabschnitt:














gregor


ego sum qui sum

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

21.07.2014 19:31
#2 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Moin,
Danke für den netten Bericht!
Eine Frage noch, nicht zum Hersteller ist klar aber gibt es einen Grund für die kuriose Anbringung der Tragejochs?
LG Jürgen

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

22.07.2014 06:16
#3 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Zitat von Troubadix im Beitrag #2
... gibt es einen Grund für die kuriose Anbringung der Tragejochs?
...


Ja, gerne Jürgen. Ich dachte mir schon, dass diese Frage kommt.

Die Joche sind Ersatz für die gruseligen vom Vorbesitzer verbauten Aluwinkelprofile...
Eine rein optische Maßnahme also, es werden höchstens mal die Paddel darauf ab-
gelegt.

So sah es vorher aus, auf diese Alu-viereck-Profile musste ich von hinten immer gucken.
Und, Hand aufs Herz, wie kommt man auf die Idee irgendein Vierkantprofil in ein Kanu
zu schrauben? Vorher waren da wohl mal GFK-Joche drin, die wohl gebrochen sind und er-
setzt wurden. Jedenfalls musste ich diesen Zustand schleunigst ändern.







Und so sollten sie ersetzt werden. Ja, ich weiß, dass man so keine Portage zu zweit hinbe-
kommt, einer müsste ja dann rückwärts laufen. Immerhin könnte man sich bei längeren Portagen
so wenigstens vernünftig unterhalten. Man nennt das auch die "gesellige Portage"
Aber Spaß beiseite, montiert habe ich sie daher so, dass sich Beate vorne bequemer anlehnen
(Rücken)kann, während ich im Kniestand angenehmen Halt mit den Oberschenkeln am hinteren Joch
finde. Wir haben das einfach im Wohnzimmer ausprobiert und sie mit beiden Seiten gegen die
Partien gedrückt, die im Boot Kontakt haben könnten. Daraus resultiert diese Montage. Denn
wir werden die Amadahy nicht auf den Schultern tragen, das machen wir mit dem Kanuwagen oder
kurzes aufrechtes Versetzen. Für alles andere ist mir das Boot einfach zu schwer. (~48kg)





Ich finde die Optik weit jetzt weit gelungener. Für Beate werde ich noch eine klemm-
bare Rückenstütze basteln...




gregor


ego sum qui sum

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

22.07.2014 06:30
#4 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Hallo Gregor,

danke für deinen Bericht. Sehr schön zu lesen und anzuschauen durch die professionelle Einbindung der Bilder

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

22.07.2014 07:16
#5 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Danke, ich hoffe dass noch viele Berichte folgen werden. Wir haben nun das
Nötigste an Ausrüstung zusammen, (Kanu, Paddel, Wowa ... ) und können
nun mal längere Touren planen. Zu den Paddeln schreibe ich auch noch mal etwas.

Und ab Freitag haben wir gemeinsam Urlaub. Wir wissen nur noch nicht, wo es
wirklich hingeht. Beate möchte endlich einen See paddeln. Angedacht, (aber noch
nicht zu Ende gekommen), haben wir die Feldberger Seenlandschaft, oder ...
bedingt durch einen etwaigen Abstecher nach Polen ,

ggf. auch die Oberlausitzer Gegend. Das ist aber auch wetterabhängig. Wir könnten
auch genausogut 600-800km nach Süden fahren,... nur wohin?

Ich habe also diese Woche noch einiges zu lesen und zu tun.
Aber dann gibt es auch hoffentlich wieder einen Bericht und neue Fotos, ver-
sprochen!

gregor


ego sum qui sum

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

22.07.2014 07:18
#6 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Schöner Bericht, danke, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

22.07.2014 07:56
#7 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Danke für den Bericht.

>>>> Angedacht, ... , haben wir die Feldberger Seenlandschaft

Sehr schön zum Paddeln.

Was viele so empfinden, deshalb ist es im Sommer nicht gerade einsam, das muss ja aber nicht stören.

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

22.07.2014 08:50
#8 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #7
...
Sehr schön zum Paddeln.

Was viele so empfinden, deshalb ist es im Sommer nicht gerade einsam, das muss ja aber nicht stören.


Uuups, Beate wollte dahin, eben weil es angeblich noch so schön einsam wäre...

Aber wo findet man denn einsame ruhige Flüsse und Seen rund 800km um Koblenz?

gregor


ego sum qui sum

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

22.07.2014 09:15
#9 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Es kommt immer darauf an, wie man Einsam definiert. Wir waren alle zwei Jahre zu den Baden-Wüttembergischen Sommerferien dort (im Wechsel zu Schweden) und haben es genossen. Natürlich bist du nicht alleine auf der Welt, aber es finden sich einige Plätze, da könnte man es meinen.

Als Basislager schau dir doch mal Lychen an. Oder Wanderfahrt auf den unzähligen miteinander verbundenen Seen. Literatur gibt es ausreichend und Kontrastprogramm zum Paddeln ebenso.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

22.07.2014 10:34
#10 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Danke. Da werde ich mich mal zu umtun. ;-)

gregor


ego sum qui sum

cyberfire112 Offline



Beiträge: 7

22.07.2014 21:27
#11 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Hallo Gregor,
danke für den Bericht inkl. der Bilder. Wir waren selbst schon dort, auf dem CP-Schloss Langenau, ein wirklich schöner Abschnitt.

Verrätst Du mir, wo du die Fender und die Paddel her hast ? Bin noch auf der Suche ...
Danke und stets "Handbreit Wasser unter'm Rumpf"

freundliche Grüsse
Michael

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

23.07.2014 10:10
#12 RE: Obernhof - Lahnstein antworten

Meine persönliche Bezugsadressen schicke ich dir per PM, da ich
die Gepflogenheiten bezgl. "Werbung" hier noch nicht kenne. Ich
kann dir aber auch meine Excel-Liste schicken, da hast du alle
Daten, Lieferanten und eben schon eine (äh ...meine) Vorauswahl.
Dazu benötige allerdings deine E-Mail-Adresse.
Die Fender bekommst du bei jedem Bootsausrüster.

gregor


ego sum qui sum

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule