Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.211 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Sirob188 Offline




Beiträge: 335

15.07.2014 16:17
Tilley Hut antworten

Hallo Forenten,

ich glaube, bei dieser Sonne, möchte ich mir noch einen breitkrämpligen Hut gönnen (*kaufrausch_habend*). Bei Globi gibt es drei Modelle von Tilley, die ja allgemein ganz arg gelobt werden.

Kann mir jemand die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle kurz erklären, da ich da nicht wirklich einen Unterschied sehe?

DANKE!

Fragt der Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

MartinZwo Offline



Beiträge: 41

15.07.2014 17:04
#2 RE: Tilley Hut antworten

Hallo,

schau bitte auch mal bei www.absolute-canoe.de. Die haben die Tilley auch.

Zu den Hüten selbst:

Ich habe mir vor kurzem den T3 (bei Gobi der 1.) in USA gekauft und bin begeistert. Die "Bandkonstruktion" hält was sie verspricht, Verarbeitung ist sehr gut, der Tragekomfort auch.

Den geölten habe ich nicht gesehen, hätte aber irgendwie Bedenken wegen der Atmungsaktivität und ev. Steifheit des Materials. Ist aber nur eine Vermutung.

Den 3. mit der "Lüftung" habe ich mir auch angesehen und probiert. Ist sicher gut wenn´s sehr warm ist, war mir aber zu wenig "klassisch".

Generell ein Hinweis: Tilley gibt bei der Größe an, dass 2 Finger flach zwischen Stirn und Hut passen sollen. Der Hut hält nur durch das Schwergewicht und bei Wind durch die Bänder. Ich habe das genauso gemacht, der Vorteil ist, dass wirklich nichts drückt, beengt oder sonst was.

Letztes Wochenende beim Paddelkurs am Packer Stausee konnte ich auch testen wie weit der Hut dicht gegen strömenden Regen ist: vollkommen dicht !!!

Für mich eine klare Empfehlung,

LG aus Wien, Martin

Skua Offline



Beiträge: 244

15.07.2014 18:07
#3 RE: Tilley Hut antworten

Hallo,
seit rund 8 Jahren benutze ich bei warmem Wetter den T3. Hat schon Nepal, Rhodos, Malle u.s.w. gesehen. Hier in Deutschland trage ich ihn meist beim paddeln (ist schließlich eigentlich für Segler entwickelt worden). Hält notfalls auch bei einer Rolle im Kajak. Wenn zu dreckig kommt er in die Waschmaschine, dann in den Trockner, fertig. Trotzdem auch bei dem Starkregen vor ein paar Tagen immer noch wasserdicht! Im September geht es nach Tibet, da kommt er wieder mit.

Auch von mir eine ganz klare Empfehlung.

Das Original ist super und unverwüstlich! In Nepal wird er übrigens "Hillary Hat" genannt, da Edmund Hillary immer einen getragen hat.

Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

17.07.2014 08:03
#4 RE: Tilley Hut antworten

Hallo Martin und Skua,

vielen Dank für Eure ausführlichen Bewertungen.

Weiß jemand noch was über den dritten, sehr hellen Sommerhut? Wie der so ist, ob einigermaßen belüftet?

Und was bringt es, wenn die seitliche Hutkrämpe mit Druckknöpfen hoch geklappt werden kann? Wofür ist das gut?

Nochmals Danke....

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

17.07.2014 10:52
#5 RE: Tilley Hut antworten

Hallo Boris,

ich verwende den T4 in Baumwolle und bin sehr, sehr zufrieden damit. Als Ergänzung habe ich mir voriges Jahr den dünneren T4 aus leichter Biobaumwolle mit dem Lüftungsnetz besorgt, um an heissen Tagen weniger zu schwitzen. Der Unterschied ist nicht wirklich enorm, aber doch spürbar. Musst du selber entscheiden...

Den T3 habe ich wegen der etwas schmäleren Krempe in den vorzeitegen Ruhestand geschickt bzw. liegt der als Reserve herum. Das Hochklappen der Krempe habe ich auch nie verstanden. Die Form ist möglicherweise den Hüten der australischen Soldaten in erstem und zweiten Weltkrieg nachempfunden, deren Hüte auf der rechten Seite (oder war es links???) hochgezogen war, um Platz für das geschulterte Gewehr zu schaffen und trotzdem adäquaten Sonnenschutz zu bieten...

Mir ist die breitere Krempe wichtiger. Zum Schutz bei Regen: darüber wurde schon alles gesagt, ein kleiner Zusatz vielleicht: die Baumwolle braucht natürlich länger zum Trocknen und wenn du den nassen Hut, der, solange am Kopf befindlich, angenehm zu tragen war, nach einer Pause wieder aufsetzt, ist er natürlich feucht-kühl. Das kann stören, muss aber nicht. Daher habe ich mir, für Land- und Dauerregen, noch einen echten Regenhut von OR gekauft. Mit dem Regenhut von Tilley, den es seit einiger Zeit auch gibt, habe ich keine Erfahrung.

Lg Heinz

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

17.07.2014 22:33
#6 RE: Tilley Hut antworten

Wozu eigentlich die Löcher?
Was ist damit bei bei Starkregen?

Riverwalker Offline




Beiträge: 195

17.07.2014 22:53
#7 RE: Tilley Hut antworten

Zum durchfassen der Bügel einer Sonnenbrille. Werden dann innen mit Klett fixiert. Hält die Sonnenbrille. Be stärkeren sind die Löcher dann auch egal😜

-------------------------------------------------------------------------
Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen (Konfuzius)

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

17.07.2014 23:13
#8 RE: Tilley Hut antworten

So,

heute ist es der T3 "snap up" geworden. Der, den ich am Anfang am aller wenigsten haben wollte.

Der aus Kuststoff in fast weiß ist schön, stand mir aber überhaupt nicht. Der Waxcotton Outback sah auch nicht gut aus und die Farbe ist nicht schön.

Auch die Passprobe hat dann für den T3 gesprochen. Sitzt ohne zu drücken und sieht noch vertretbar gut aus. Freue mich ihn an diesem heißen Wochenende auszuprobieren.

Danke für Eure Hilfe.....


Sagt der Boris

PS: Es gibt echt verdammt viele fürchterliche Hüte. Ich begreife echt nicht, dass das so schwer ist gut Hüte anzubieten. Bei einem Fachmarkt vor Ort kann man die sich dann alle mal anschauen und kommt dann doch ziemlich schnell zu der empfohlenen Marke zurück.

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Angefügte Bilder:
IMG_4337.JPG  
AlexWien Offline




Beiträge: 375

19.08.2014 20:57
#9 RE: Tilley Hut antworten

Gratulation zum T3, meine Lebensgefährtin hat den auch.
ich habe mich damals für den T4 in hell beige (mit dunkler unterer Krempe) entschieden.
Die breite Krempe gibt einen besseren Sonnen und Blendschutz, insbesonders im Nacken ist das wichtig.
Dafür wurde er konstruiert.
Ich musste ihn direkt bei Tilley (UK) bestellen.
Da Tilley-UK ihn als brittischen Großbrief versendet (keine Trackingmöglichkeit), und dass unsere Paketdienste wenig Geld einbringt (Spekulation meinerseits), hat das lokale Paketdienst Unternehmen sich bis zur maximalen Lieferfrist zeit gelassen. (14 Tage)

Bei langem Starkregen besser einen faltbaren Goretex hut aufsetzen.

Der Tilley wärmt wenns kalt ist, und kühlt wenn es heiss ist.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule