Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 4.596 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mbiker75 Offline




Beiträge: 128

25.06.2014 18:47
#31 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

OK, Danke!!!!

Gruß Alex

Ulme Offline




Beiträge: 793

25.06.2014 18:57
#32 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

@Keltik: Wen meinst du konkret?

Falls mich & Axel: Wir disputieren hier in bestem Einvernehmen, auf breiter Basis und in vielen Belangen d'accord!

IMO sind Foren dazu gut, und gerade im Falle von Paddeleinsteigern ergeben sich oft (für mich) fruchtbare Diskussionen!

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Keltik Offline




Beiträge: 431

25.06.2014 19:03
#33 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Hallo Ulme,
bei mir ist alles bestens und Du warst nicht gemeint. Es war eher die kleine Stichelei mit Sebastian, die mich dazu anstachelte. Der Smilie und die Frage nach den beiden alten Herren aus der Muppetloge sollte aber auch den scherzhaften Anklang meiner Frage deutlich machen.
Nix für ungut
Max

... und danke, dass Du Deine Wortwahl geändert hast.

I woas nix G'scheids

Ulme Offline




Beiträge: 793

25.06.2014 19:05
#34 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Aso, na dånn.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Keltik Offline




Beiträge: 431

25.06.2014 19:11
#35 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Zitat
IMO sind Foren dazu gut, und gerade im Falle von Paddeleinsteigern ergeben sich oft (für mich) fruchtbare Diskussionen!



Würden uns diese sich auch oft wiederholenden Themen nicht gefallen und schätzten wir die "Gespräche" nicht, wären wir wohl nicht hier...

für mich aber nun genug der OT-Piraterie

I woas nix G'scheids

Ulme Offline




Beiträge: 793

25.06.2014 19:28
#36 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Zitat von Keltik im Beitrag #35


für mich aber nun genug der OT-Piraterie


Stimmt.

An den Fragesteller: Stelle dir das mit dem Flare nicht allzu wild vor.
Hier, anhand eines vor 5min aufgenommenen Bilds meines Swift Winisk auf dem Dach des Autos, weil ich messen wollte
ob sich die "Thule Kanuhalter # 579" maßlich mit den Sockeln der Dachträger ausgehen.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Angefügte Bilder:
Flare Swift Winisk.JPG  
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

26.06.2014 01:03
#37 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Moin Stefan,

aus dem Zusammenhang reißen gebärt schnell Schwachsinn.

Ich glaube kaum, dass ich in meinem Post nicht auch etwas von Schulung erwähnt habe.
Anatomie, Physis und Größe haben nicht zwingend etwas mit dem Alter zu tun manchmal aber schon, zumindest bei meinen Kindern.
Ist ein kleineres leichteres Kanu für Kinder die im Paddeln geschult sind leichter zu händeln, Ja oder Nein?
Ich kenne da mehrere Kinder die das Paddeln besser und von der Lernkurve her schneller als ich oder einige andere vermeintliche Profis erlernt haben.
Vermutlich ist es besser für Neulinge und Kinder ausschließlich anfangsstabile träge Plattbodendampfer aus PE zu empfehlen.




LG Jürgen

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

26.06.2014 09:17
#38 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Zitat
Vermutlich ist es besser für Neulinge und Kinder ausschließlich anfangsstabile träge Plattbodendampfer aus PE zu empfehlen.


Da wird die "Lernkurve" dann aber eher "flach" verlaufen!Da aber die Bedürfnisse eben sehr unterschiedlich sind, kommt man eben nicht drum herum ein paar Probefahrten zu absolvieren um Frust schon nach kurzer Zeit zu vermeiden.
Ohne anfangsstabile und endstabile Boote selber mal verglichen zu haben, ist es eben schwer sich über die eigenen Ansprüche klar zu werden.

Internette Grüße Thomas

Keltik Offline




Beiträge: 431

26.06.2014 14:06
#39 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Kinder lernen häufig eher spielerisch und wenig ängstlich. Wenn das der Fall ist und eine gute Technik und Bootsbeherrschung das Ziel sind, würde ich eher ein Boot wählen, mit dem man mehr Gefühl entwickelt (auch für Erwachsene).

I woas nix G'scheids

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

27.06.2014 00:01
#40 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Für Thomas habe ich zum besseren Verständnis einen Clown(Ironie) in meinem letzten Post nachgetragen und heute zum zweiten mal gelesen macht der sich der da auch ganz gut weil ich den Post mit wenig Fingerspitzengefühl geschrieben habe.

Gruß
Jürgen

Knörri Offline



Beiträge: 6

27.06.2014 16:56
#41 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Hallo,
Unsere Kinder sind auch 8 und 12. Der Große fährt seit er 8 ist im eigenen Boot, am liebsten Kajak wenn es spritzt aber auch Canadier. Ich würde unbedingt gemeinsam einen Kurs besuchen und die Kinder ihre eigene Erfahrung machen lassen. Die Kinder kommen sehr schnell mit den Booten zurecht, oft schneller als die Eltern

Noch etwas zu Faltbooten: Wir sind seit vielen Jahren zufrieden mit unserem PakBoat 165 und über die Robustheit dieses Faltbootes kann sich keiner beschweren, das Boot hält verdammt viel aus. Es mag nicht ganz so schnell sein wie ein Carbonflitzer und es dreht nicht so leicht wie ein Wildwasserboot aber es ist sehr vielseitig. Wir haben erst dieses Frühjahr bei Armin Burzlauer mit unserem Boot am Flusscamp teilgenommen. Weil Armin nicht glauben konnte, dass wir als einzige nicht gekentert sind, hat er uns in der Spielstelle einen Mann ins Boot gestellt! Wir haben dann mit stehendem Erwachsenen mehrere Kehwasserein- und Ausfahrten gemacht ohne zu kentern. Das schafft enormes Vertrauen wenn es auf einer Gepäckfahrt mal etwas wilder wird. Bitte nicht falsch verstehen, ein Festrumpfboot ist etwas tolles und ich fahre gerne ein schönes Kevlar-Carbon Laminat. Qualitativ hochwertige Faltboote sind aber ebenfalls sehr gute Boote mit einem sehr weiten Einsatzspektrum bei recht geringem Gewcht (23 kg). Die Aussage, dass diese Boote nichts aushalten ist schlicht und ergreifend falsch.

Mit einem Boot der 5 Meter Klasse kannst du zu zweit, zu dritt oder mit etwas Übung auch alleine fahren. Gepäck geht da sehr viel rein. Ich würde aber auch dringend zu einem Boot < 30 kg raten. Und zumindest für das ältere Kind ein eignes Boot aber nicht ohne Kurs und selbsverständlich Sicherheitsausrüstung.

Viel Spass beim Paddeln

fuschlsee0 Offline



Beiträge: 16

01.07.2014 08:24
#42 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Hallo Ulme!

Bzgl. der Einhängesitze von Oldtown:
Bin leider erst jetzt wieder online, daher etwas spät meine Antwort. Und unbefriedigend, weil die Oldtown- Einhängesitze bei meinem Gebrauchtboot mit dabei waren. Kann also nicht sagen, wo man die bekommt.

Schöne Grüße!
Fuschlsee0

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

01.07.2014 09:03
#43 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Zitat von Knörri im Beitrag #41
Hallo,
....hat er uns in der Spielstelle einen Mann ins Boot gestellt! Wir haben dann mit stehendem Erwachsenen mehrere Kehwasserein- und Ausfahrten gemacht ohne zu kentern. .....






Abgesehen davon schaue ich mir immer wieder gerne das Bild an, wo mein Sohn so schön aus dem Kehrwasser ausfährt. Wie dabei noch ein Passagier im Boot stehen kann, ist mir nicht ganz klar.



Das Boot ist übrigens ein Explorer 14TT (Eigenschaften und Gewicht dürft ihr selber googln). Zu Wasser und zu Land kommt er damit sehr gut zurecht. Allerdings war er auch schon 15, als er das Boot bekam.
So send mir Schwoba halt: stark und groß durch Spätzla mit Soß'

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Mbiker75 Offline




Beiträge: 128

07.07.2014 08:48
#44 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Juhu, die Suche hat ein Ende!!!

Wir haben uns entschieden! Es ist ein Swift Keewaydin 17 Kevlar Fusion geworden!

Eine tolle Einweisung auf dem Bodensee war auch noch dabei!
Ganz großen Dank an Michael und natürlich Wolfgang!!!

Auch ein Dankeschön an alle die uns bei der Bootssuche mit Rat und Tat unterstützt haben!

Gruß

Alex mit Familie

Ulme Offline




Beiträge: 793

07.07.2014 09:26
#45 RE: Neuling stellt sich vor und fragt gleich nach welchem Boot antworten

Gratulation!

(Auch wenn mich langsam wirklich der Verdacht beschleicht, dass Wolfgang
nur noch Keewaydins auswildert )

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule