Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.822 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Iring Offline



Beiträge: 56

30.05.2014 20:11
Proviant Old Style antworten

Servus,

wie war das eigentlich damals anno 17hundertirgendwas bei den Voyageuren mit dem Essen. Keine Kunststofftonnen, keine Gaskocher, keine Fertignudeln.... . Was hatten die an Proviant dabei ?

Tiocfaidh ár lá

trullox Offline



Beiträge: 616

30.05.2014 21:59
#2 RE: Proviant Old Style antworten

1732-35 haben wir hauptsächlich Trockenfleisch von verschiedenen Tieren bezogen und unterwegs gegessen, und gegen Skorbut ein paar Brennesseln.
Gruß!
Fred

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

31.05.2014 00:01
#3 RE: Proviant Old Style antworten

...Nüsse, Fett und Beeren nicht zu vergessen! Auch Trockenhefe soll mit im Spiel gewesen sein ;)

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

31.05.2014 08:12
#4 RE: Proviant Old Style antworten

Fertigfraß habe ich auch heute nicht bis kaum dabei.

Das Essen dürfte erheblich eintöniger gewesen sein und überwiegend aus haltbaren Grundnahrungsmitteln und gedörrten Lebensmitteln bestanden haben. Das Verfallsdatum hat man sicher auch individuell interpretiert.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass Angeln und Jagen eine größere Rolle als heute gespielt haben.

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

01.06.2014 18:31
#5 RE: Proviant Old Style antworten
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

03.06.2014 09:53
#6 RE: Proviant Old Style antworten
Iring Offline



Beiträge: 56

30.06.2014 12:47
#7 RE: Proviant Old Style antworten

Prima Film :o).

Ich hab jetzt mal Trockenfleisch besorgt (Nicht das Zeugs von der Tankstelle) und mache mal eine Versuchswoche. Bohnen - Speck - Bannock - Trockenfleisch - GrünenTee mit Rum. Mal sehen was mein moderne Magen dazu sagt :o).

Tiocfaidh ár lá

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

30.06.2014 22:02
#8 RE: Proviant Old Style antworten

Zur Not kannst Du ja den grünen Tee weglassen.

.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

ich Offline




Beiträge: 463

01.07.2014 09:22
#9 RE: Proviant Old Style antworten

Das ist auch heute kein so großes Problem, man muss nur mehr vorplanen und ggf etwas mehr Gewicht mitschleppen.
Trockenfleisch, Dörrobst und -gemüse sowie Müsliriegel lassen sich z.B. lecker und einfach selber herstellen.
Beim Paddeln sind wir auf dem Wasser, da gibt es Fisch. Also Angel einpacken. Aber Achtung: bei uns und auch in Skandinavien gibt es nahezu keine freien Gewässer, also immer n Karte besorgen bzw. für D zusätzlich einen Fischereischein machen.
Und unterwegs kann man je nach Jahreszeit auch einiges Sammeln; Beeren, Früchte, Pilze und diverse Pflanzen.

Wir haben nur leider verlernt so zu leben und müssen uns dieses Wissen mühselig wieder aneignen!

LG
Bene

www.cc-30.com

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

01.07.2014 10:45
#10 RE: Proviant Old Style antworten

Haltbar und gut zu transportieren sind Sauerkraut, Hülsenfrüchte, und schließlich Getreide, Kartoffeln, Nudeln und Reis für die von mir weniger benötigten Kohlenhydrate ;)
Zitrusfrüchte halten etwas länger, wenn man sie in Paraffin taucht: gut gekühlt in heißes Kerzenwachs und sofort wieder raus - hatte ich mal in einem Weltumssegler-Buch gelesen und funktioniert.
Trockenfrüchte, Trockenfisch, Trockenfleisch eher als Lerckerli. Unser Kühlschrank-Ersatz sind (leider) auch relativ viele Konserven – keine Fertiggerichte. Alle drei bis vier Tage ein Supermarkt ist kulinarisch betrachtet schon eine feine Sache.

Nebenbeibemerkt: siebzehnhundert-sonstewas, Mitte des 18. Jhd., ist exakt das Datum als James Cook für seine erste Pazifikreise Sauerkraut gegen Skorbut mitgenommen hatte. Beriberi wurde erst viel später als Mangelkrankheit erkannt.
Vorher sah man die Sache schicksalhaft: Solange die Geburtenrate über der Sterberate lag, war das Überleben der Gruppe gesichert. Das ist bei den ersten Koloniesierungsversuchen im heutigen Virginia und in vielen anderen Hungersnöten halt nun mal eben so gewesen.

Apropos: "dieses Wissen mühselig aneignen" statt mühselig wäre leidvoll vielleicht treffender. Die Leute haben bei uns nur Mutterkorn gefressen, weil sie es nicht besser wussten. Dan nwaren die dunklen Mächte wieder mal dran schuld. Auch Peyote wird anfangs "nur" ein willkommener Feuchtigkeitsspender gewesen sein, bis man merkte, dass man sich mit ihm ganz gut unterhalten kann. :D
Bliebe noch die angenehmste Art, Korn haltbar zu machen: Bier! Fastenbier ist sogar ausgesprochen sättigend, nur in schmalen Booten halt nicht so gut ...

Chris

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

01.07.2014 14:49
#11 RE: Proviant Old Style antworten

auf dem 1. HERBST TIPI CAMP 2014 - 19.-21. Sept. 2014 Wümme Tour

Termin von Freitag 19. Sept.bis Sonntag 21. Sept. 2014
auf dem Campingplatz "Alte Löweninsel" Lauenbrück -
zwischen Hamburg und Bremen - stündliche Bahnverbindug von dort..

steht unter anderem auf dem Programm Pilze sammeln, Angeln/Fisch zubereiten......
und für nächstes Jahr wird es dort vor Ort weitere Möglichkeiten geben, die alten
Techniken kennenzulernen.

Gruß
Albert

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

01.07.2014 21:17
#12 RE: Proviant Old Style antworten

Es ist ein wenig Arbeit, benötigt ein wenig Planung - aber das Ergebnis kann sich sehen (und schmecken) lassen. Auch heute muss man nicht mit gekauften Fertigfrass unterwegs sein.
Ich mache unsere Tourenverpflegung komplett selber. Alles lässt sich dörren und ultraleicht herstellen. Und ich behaupte mal, dass wird deutlich besser, gesünder, ausgewogener und schlichtweg besser essen, als es Fertigfutter hergibt. Klar, es bedeutet einen Mehraufwand. Aber das ist es mir wert.
Fast alles lässt sich dörren, Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse und komplette Mahlzeiten. Wir können damit sogar spezielle Ernährungsprotokolle (z.B. glutenfrei u.ä.) abdecken.
Mein selbstgemachtes Pemmikan oder auch der gedörrte Kuchen mögen vl. ziemlich "gewöhnungsbedürftig" aussehen, aber geschmacklich ist das einfach genial. On Tour ist es wie zu Hause, gutes Essen fordert etwas Zeit und liebevolle Zubereitung - umso schöner ist es dann wenn man unterwegs ist.

LG, Alex

„Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.“
(Astrid Lindgren)

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

01.07.2014 21:21
#13 RE: Proviant Old Style antworten

Zitat von absolut canoe im Beitrag #11
auf dem 1. HERBST TIPI CAMP 2014 - 19.-21. Sept. 2014 Wümme Tour

und für nächstes Jahr wird es dort vor Ort weitere Möglichkeiten geben, die alten
Techniken kennenzulernen.

Gruß
Albert


und dann wollten wir auch mal nen Workshop machen zum Thema Essen, Dörren etc.

LG, Alex

„Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.“
(Astrid Lindgren)

angua Offline




Beiträge: 72

01.07.2014 23:56
#14 RE: Proviant Old Style antworten

Hallo zusammen,

bei Tschibo gibt`s für kleines Geld einen einfachen Gemüsetrockner, mit dem ich z. B. auch gerne Trockenfleisch mache oder Spaghettisauce auf ein transportables Maß reduziere. Macht Spass, spart Geld, und man hat die Kontrolle über die Zutaten. Tipilager - guter Termin zum Trockenfutterherstellungserfahrungsaustausch oder so...

Claudia

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

02.07.2014 08:56
#15 RE: Proviant Old Style antworten

und dann wollten wir auch mal nen Workshop machen zum Thema Essen, Dörren etc.

LG, Alex

Hi Alex,
dort hätten wir die Möglichkeit, es gibt eine überdachte Kochanlage mit angrenzendem Gruppenraum, da wäre wir
wetterunabhängig - lass es uns angehen, wer macht das Programm/sammelt die Themen??
Ich muss noch mal für 14 Tage ins Kkhs, da nach können wir den Prgrammpunkt festschreiben, bitte macht da
schon mal ein bißchen Vorarbeit - ich melde mich schon malals Teilnehmer an.
Gruß
Albert

Seiten 1 | 2
«« Tarp
Tilley Hut »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule