Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.626 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
mazdaspeed Offline



Beiträge: 52

27.05.2014 14:43
Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Nachdem ich gestern das neu erworbene Pack Kanu mal genauer gereinigt habe und auch etwas mit einem Pflegemittel eingelassen habe, natürlich Lösungsmittel frei, habe ich einige "Schäden" bemerkt....


Hier mal eine Delle am Boden, wohl eher ein optische Problem





Hier das Reinigungstuch, färbt Royalex wirklich so stark ab wenn man es reinigt? Das Mittel war für KFZ Armaturenbretter gedacht und Lösungsmittel frei, habe das Boot danach sofort nochmal mit Wasser gewaschen.....




Nochmal ein Bild von der Delle vor der Reinigung des Bootes



Meine Frage wäre nur ob ich davon etwas "behandeln" muss/ soll oder ob das ganz einfach normale Gebrauchsspuren sind...
Die tiefen Kratzer, da bin ich vor allem nicht sicher ob ich diese irgendwie "füllen" soll?

Wäre hier für Tipps dankbar

Walter

Ulli Röhling Offline



Beiträge: 28

27.05.2014 16:01
#2 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Hallo Walter,

die Delle würde mich schon stören, vieleicht war das Boot falsch gelagert. Ich würde versuchen es vorsichtig mit eine Heißluftföhn warm zu machen und wieder in Form zu bringen.

Viele Grüße, Ulli

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

27.05.2014 16:44
#3 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Wenn Du das Boot vorwiegend zum Angeln benutzt ist die Delle völlig unerheblich. Und auch sonst ist der Pack nicht gerade ein Performance-Boot, bei dem Unregelmäßigkeiten im Rumpf nennenswerten Einfluss auf das Fahrverhalten haben. Wenn Dich der Anblick der Delle nicht stört würde ich nichts unternehmen, was die Royalex-Struktur gefährden könnte (heißes Wasser vielleicht noch nicht aber Heißluft in der falsche Dosierung können die Materialschichten angreifen).

Die Risse ließe ich so lange unbehandelt wie sie lediglich die äußerste Farbschicht betreffen. Erst wenn es den Eindruck macht, dass der Schaumkern offen liegt (Wasser oder UV-Licht verursachen dann Schäden) würde ich ernsthaft reparieren. G-Flex, ein Zweikomponentenharz von WestSystems füllt richtig grobe Schäden (vorher gründlichst anschleifen und entfetten) und kosmetische Fehler können mit in Aceton gelösten Lego-, Duplo- oder Playmobilteilen überdeckt werden.

Äußerst tückisch sind Lösungsmittel. Wenn die nicht abdampfen können sackt der Schaumkern des Royalex in sich zusammen. Dann entstehen Beulen im Boot, die noch dazu spröder sind als das umgebende Material. Bei Druck- oder Zugbelastung brechen solche Stellen irgendwann auf. Bei falsch eingeklebten Kniepolstern, Schaumsitzen oder D-Ringen passiert das gelegentlich.

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Ulme Offline




Beiträge: 793

27.05.2014 19:40
#4 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Die Kratzer sind keine Schäden, sondern minimale Gebrauchsspuren wie sie für die äußere weiche Schicht bei Royalex üblich sind.
Eine Traunabfahrt im Hochsommer, und du hast davon noch 10 bis 15 mehr.
Nichts machen.
Du solltest mal den > 20 Jahre alten OT Pathfinder von einem Bekannten sehen.
Da liegt teils mehr als die obere Schicht frei und er fährt wie am ersten Tag.
Pflege: Armour All Kunststoff Tiefenreiniger. Cockpitspray weiß man nie was drin ist. Deshalb nehme ich Armour All 2 x im Jahr auch
für das Auto innen, ist zudem antistatisch.
Dellen: wie im anderen Thread beschrieben. Boot mit der offenen Seite nach oben abhängen und 20l sehr heißes (kurz vorm Sieden) Wasser rein,
eine Weile warten, dann Sandsäcke* auf die Dellen und von unten beobachten.
Heißluftfön bringt gar nichts, bzw. ist zu gefährlich.

*: schau bei der Feuerwehr in deinem Ort vorbei und grüß' mir den Kommandanten Hannes von mir wenn du keine solchen "Hochwassersäcke" hast.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

mazdaspeed Offline



Beiträge: 52

28.05.2014 10:39
#5 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Danke für die Tipps!

OK das mit dem Wasser probiere ich evtl. mal aus, danke, wobei wie gesagt die Delle ist eh wahrscheinlich eher ein optisches "Problem". Hört sich zumindest nicht so schwierig an.

Die Kratzer werde ich dann auch so lassen, weil das ganze auflösen von Legosteinen etc. in Aceton klingt mir nicht ganz so einfach das werde ich mal woanders probieren....

Die Kratzer gehen teilweise durch die obere dünne Farbschicht durch ist aber nur bei 2 kleinen ca. 1 cm langen der Fall.
Ist dann wohl eher auch eine optische Angelegenheit.


Den Sitz umbauen das ist momentan noch meine größere "Sorge" da ich in Schweden gerne das Boot verwenden würde und dazu bequem sitzen möchte.



Den Hannes kenne ich eh ganz gut der wohnt nicht weit weg von mir....:-))
Werde ich fragen wegen der Sandsäcke, falls ich da nichts auftreibe.

sputnik Offline




Beiträge: 2.006

28.05.2014 10:49
#6 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

zum Pflegen nimm dies:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/sho...trol-500ml.html

Habe ich beste Erfahrungen gemacht. Armorall ist in meinen Augen Baumarktgelumpe für die samstägliche Wischerei.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Ulme Offline




Beiträge: 793

28.05.2014 10:59
#7 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

ROFL

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

el_largo Offline




Beiträge: 565

28.05.2014 22:11
#8 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Zitat von sputnik im Beitrag #6
zum Pflegen nimm dies:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/sho...trol-500ml.html

Habe ich beste Erfahrungen gemacht. Armorall ist in meinen Augen Baumarktgelumpe für die samstägliche Wischerei.



Was hältst Du von Aerospace Protectant 303 ? Das hab ich bei meinem RX Bob drauf gemacht. Lässt sich gut verarbeiten und frischt die Farbe auf - und hat nicht geschadet...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Troubadix Offline



Beiträge: 1.216

28.05.2014 23:28
#9 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Moin,
das sind nur optische Probleme, wenn du dir Putzmittel kaufst besteht die Gefahr dass du kaum zum Paddeln kommst. Fisch stinkt eigentlich angenehmer als Plastik also wofür putzen? Wenn der Schwerpunkt allerdings putzen sein soll, ist es natürlich okay.
Einmal alle 2 Jahre gründlich reicht mir und zwischendurch mal mit Wasser und Schwamm wenn zuviel Schlamm dran klebt.
LG Jürgen

el_largo Offline




Beiträge: 565

29.05.2014 12:32
#10 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Naja Schwerpunkt putzen ist eigentlich nicht. 303 war halt jetzt einmal im Rahmen der Inbetriebnahme Erstpflege...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

AlexWien Offline




Beiträge: 375

06.06.2014 18:02
#11 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Zitat von el_largo im Beitrag #8

Was hältst Du von Aerospace Protectant 303 ? Das hab ich bei meinem RX Bob drauf gemacht. Lässt sich gut verarbeiten und frischt die Farbe auf - und hat nicht geschadet...


Die erste "richtige" Antwort auf die Pflegefrage.
Aerospace Protectant 303 ist das empfohlene Pflegemittel, und verlängert (durch den UV Schutz) die Lebensdauer eines Royalex Kanus auf fast die doppelte (zB 8 vs. 14: Info von Cliff Jacobson)
Das Mittel wird innen und aussen aufgetragen! (Innen trage ich es erst sobald ich die D-Ring Pads eingeklebt habe)
Es füllt leichte Kratzer und das Boot schaut neuer aus als im Original Zustand.

Dein Kratzer sind harmlos, so sieht ein Boot schon nach der ersten Fahrt im Flachwasser aus.
Die lass so wie sie sind.

Die Beule ist nicht nur ein optisches Problem sondern eher Dein Hauptproblem.

mazdaspeed Offline



Beiträge: 52

18.06.2014 12:58
#12 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Habe am Wochenende das Boot aufgehängt und mit heißem Wasser befüllt ( ca. 30-40 Liter) und dann noch 2 Sandsäcke rein gegeben auf der Delle plaziert.... im aufgehänget Zustand und unter Belastung war die Delle verschwunden, aber danach doch wieder gut sichtbar.
Wasser hatte in etwa 65 bis 70 Grad frisch aus dem Boiler.....
Leider hat sich die Delle nur minimal zurück gebildet.


Soll ich das ganze wiederholen? Oder einfach lassen? Mehr Gewicht bei der Erwärmung?
Habe jetzt eh schon mal Ausleger von Hobie besorgt um das Boot beim angeln stabiler am Wasser liegen zu lassen.

Was meint ihr dazu?

LG

Walter

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

18.06.2014 18:55
#13 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Hallo Walter,

bist du dir sicher, dass dein Boot Royalex oder ein anders benannter Kunststoff-Laminat mit Schaumkern sein soll? Diese Boote werden tief gezogen. Dein Unterschiff hat aber in Längsrichtung einen Steg, wie ich das im Foto interpretiere. Dann würde ich eher auf PE tippen.

Zum Sinn und Unsinn die Delle raus zu nehmen: wenn du schnell unterwegs sein willst wirst du die Delle merken. Dann bräuchtest du aber auch ein schmaleres Boot. Wenn du gemütlich paddelst stört die Dell höchsten die Ästhetik. Viele breite Thermoplast-Kanadier entwickeln mit dem Alter solch eine Delle.

Große Dellen in Royalex entfernen: Wärmestrahler (30 Euro in Strom oder als Gas-Strahler in ähnlicher Preisdimension) die durch Infrarot-Strahlung die Wärme in den Kunststoff bringen. Warme Luft bringt gar nichts, heißes Wasser auch nichts. Gaslöt-Lampen bitte überhaupt nicht. Temperatur muss über 80°C liegen. Die Zone mit gut kreisenden Bewegungen erwärmen, damit Punktwärme vermieden wird. Spätestens wenn die PVC-Weichschicht zu glänzen beginnt und noch keine gewünschte Bewegung eingetreten ist schnell aufhören. Hilfreich ist zur Kontrolle bei der Arbeit dabei eine zweite Person. Einer macht die kreisende Bewegung, der ander schaut.

Prinzipiell: es lassen sich nur Dellen in Kunststoff entfernen, die noch elastisch zurück springen wollen/können. Wenn die Zone vollständig plastisch (dauerhaft überreckt) verformt ist oder in Wellen gealtert hilft Wärme zum "Zurückspringen" gar nichts. Du brauchtest eine Form, in der du sehr warm umformen kannst... Bei Royalex hilft der Schaumkern manchmal, weil die Luft in den Zellen zusammengedrückt sein könnte von einen Unfall. Durch Erwärmen entsteht hier im zusammengedrückten Schaumkern der nötige Druck von Innen und die Beule springt wieder raus. Das Verarbeitungsfenster für die Wärme ist sehr eng. Wenn die Zone zu weich wird wirken Spannungen/Kräfte der angrenzenden Bereiche in die Zone und verändern die Form unerwünscht. Das kennst du vielleicht, wenn du einen Plastikbecher zu nah an den Grill gestellt hast...

Rein vom Foto bin ich sehr skeptisch, wegen Verdacht auf PE ohne Schaumkern.

Viel Glück

Gruß Norbert

lupover Offline



Beiträge: 504

18.06.2014 23:44
#14 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Hi,

nix PE, wenn das Boot ein OT Pack ist dann isses Royalex. Die Innenseite mit dem Steg in der Mitte siehst Du hier: 2. Bergauf Tour Traun 2014

Knappe 70° sind aber nicht wirklich viel. 4 Platten Herd, Campingkocher, Wasserkocher, große Töpfe und los geht. Bei 90° tut sich evtl. noch einiges mehr. Und die Sandsäcke legt man vorher ein paar Stunden in den Backofen. Aber alles unter 100 Grad!

Wenn dann die Beulen nicht ganz weg sind läßt Du alles wie es ist. Davon geht die Welt nicht unter. Angeln (und paddeln) kann man auch mit Beulen.

Gruß
Habbo

mazdaspeed Offline



Beiträge: 52

19.06.2014 07:43
#15 RE: Royalex reparieren ausbessern?? antworten

Werde das Boot jetzt mal fahren so wie es ist die maximal 100 Meter weg vom Ufer auf den Seen in Schweden wird es wohl auch so gehen. Und wenn ich mal rüber an das andere Ufer will an einem kleineren See wird es halt langsamer gehen müssen.

Danke aber dennoch für die Tipps!!!

Ich möchte das Kanu nur nicht vor dem Urlaub ruinieren.........

Lg

Walter

Seiten 1 | 2
Tarp »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule