Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 4.660 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
sputnik Offline




Beiträge: 2.004

12.06.2014 21:25
#46 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

mit einem einfachen Treckingrad und einem Citybike letztes WE an der Reuss/CH






Mein Citybike ist bereits über 20 Jahre alt und hat schon so Einiges mit Kinderanhänger oder Almauffahrten hinter sich. Nach Aussage eines Fahrradladenbesitzers dürfte mein Rad solche Aktionen nicht aushalten. Wie heißt aber der Spruch? Alle sagten das geht nicht, bis einer kam, der hat es einfach gemacht

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

12.06.2014 21:52
#47 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

richtig Stefan,
man sollte nehmen/nutzen was man hat und sich nicht einreden lassen, dass
man für jeden Zweck was Neues oder Spezielles braucht.....Tipis natürlich ausgenommen
Gruß aus der Nordheide
Albert

Lasse Lachen Online




Beiträge: 220

12.06.2014 22:51
#48 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

OK, wenn es hier um Mac Gyver Lösungen geht, dann hätte ich auch noch was:



Eine recht einfache Konstruktion aus 4 Hartholzleisten, die mittels ein paar kurzen Gurten am Boot befestigt werden.

Die Kupplung ist auch Marke Eigenbau:



Das Konstrukt ist noch im Prototypenstadium, hat aber schon eine erste Probefahrt in unserer Wohnsiedlung erstaunlich gut bestanden. Nur die Nachbarn haben etwas verstört den Kopf geschüttelt. Aber das ist ja deren Problem.

Ach, übrigens: als Fahrgestell dient mein selbst gebauter Bootswagen mit brauchbaren Walzenlagern in den Rädern. Aber der ist wieder ein anderes Thema.

Spartaner Offline




Beiträge: 845

24.06.2014 15:52
#49 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

... wie kommt Ihr wieder zum Auto?
Vielleicht auch mal so: http://www.t-online.de/fotografie/id_180...pressionen.html

Ist das zufällig jemand hier aus dem Forum?

Gruß Michael

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

24.06.2014 16:49
#50 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Also unser lieber Freund Albert (besser bekannt als absolut canoe)
wars nicht, der Zieht seinen Canadier lieber.
3. AOC-Treffen 30. April bis 2. Mai 2010 (3)
Beitrag 39 (keine Ahnung, wie ich das Bild heir rüber bekomme)

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Spartaner Offline




Beiträge: 845

24.06.2014 17:04
#51 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Zitat von GünterL im Beitrag #50
(keine Ahnung, wie ich das Bild heir rüber bekomme)

So:


Gruß Michael

andreas_saurle Offline




Beiträge: 66

24.06.2014 19:01
#52 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Servus beieinand,

Wir sind dieses Wochenende die Isar das erste Mal nur mit Kastenwagen, Fahrrad + Anhänger (Carry Freedom) und Kanu gefahren. Kastenwagen am Ausstieg, mit dem Radl und PakCanoe auf dem Anhänger hoch zum Einstieg geradelt, runter gepaddelt. Abends dann oben zu den Fahrrädern, dort übernachtet und dann das selbe Spiel wieder Flussauf ...

Etappen waren:
Samstag => Puppling - Bad Tölz - Puppling
Sonntag => Arzbach - Sylvenstein - Arzbach

Macht richtig Spaß und absolut empfehlenswert!

Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel,
Andreas

Keltik Offline




Beiträge: 431

24.06.2014 19:09
#53 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Zitat von ronald im Beitrag #31


Tip am Rande: Vergiss die ganzen kleinen Klappräder, schau mal gezielt nach einem alten BMW-Klapprad, die gibts mit 26er oder 28er Rahmen, und das fährt sich dann schon sehr manierlich... ;-)


Für die kleinen Räder (Dahon und Konsorten) gibt es eine tolle neue Felge, die sich sehr komfortabel fährt. Habe so ein Miniklapprad mit Loopweel auf der diesjährigen ISPO getestet ... fährt sich toll und das Packmaß ist genial:
http://www.loopwheels.com/about-loopwheels/

LG
Max

I woas nix G'scheids

el_largo Offline




Beiträge: 564

25.06.2014 06:34
#54 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Das sieht ja scharf aus! Danke für den Tipp. Werde ich im Hinterkopf behalten. Momentan hab ich allerdings noch kein Klapprad im Visier - kann aber noch kommen.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Michael Weiser Offline




Beiträge: 71

25.06.2014 11:08
#55 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Moin,

ich nehm' seit einiger Zeit einen klappbaren Tretroller mit 8-Zoll-Luftbereifung mit. Liegt vom Packmaß und Gewicht im Bereich von Rollerskates, kann aber naß werden und ist nach allem was ich mir hab sagen lassen (kann nicht skaten und hab auch keine) geländegängiger. Festgefahrener Feldweg mit einigen Kieseln ist tatsächlich kein Problem. Und macht einen Höllenspass. Muß immer idiotisch grinsen, wenn ich in Paddelmontur an staunenden Ureinwohnern vorbeirollere.

5km ist damit aber das höchste der Gefühle. Ich nehme ihn daher für die "letzte Meile" von Boot zu Bahnhof/Bushaltestelle bzw. Bahnhof/Bushaltestelle zum Auto. Die Steigerung in Flexibilität bei der Wahl des Start- und Zielpunktes ist wirklich merklich.

Gruss,
Micha

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

30.09.2014 10:57
#56 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Ich mache mir da zu zweit (Bootswache) einen sehr geringen Kopf drum. Taxi ist für die
meisten von mir heimgesuchten Gegenden schnell, unproblematisch und 24h verfügbar.
Die zurückgelegten Entfernungen und damit der zu zahlende Tarif sind ja doch eher niedrig.
Warum sollte ich mir einen wunderschönen Paddel-Tag durch Laufen, Fahrradfahren oder
Trampen "versauen". In meiner Mobo-zeit konnte ich an einem Nachmittag locker >200 Liter
Sprit vernichten, dagegen ist die Rückfahrt per Taxi ein Schnäppchen.


Zitat von Lasse Lachen im Beitrag #48
OK, wenn es hier um Mac Gyver Lösungen geht, dann hätte ich auch noch was:
...
Das Konstrukt ist noch im Prototypenstadium, hat aber schon eine erste Probefahrt in unserer Wohnsiedlung erstaunlich gut bestanden. Nur die Nachbarn haben etwas verstört den Kopf geschüttelt. Aber das ist ja deren Problem.
...


Nicht so halbherzig:

gregor


ego sum qui sum

el_largo Offline




Beiträge: 564

01.10.2014 08:07
#57 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Schon eine nette Idee und sicher ein Hingucker, aber will man das Gefummel und vor allem das ganze Geraffel im Boot.
Gezwungenermaßen dann sitzen, weil zum Knien kein Platz mehr ist und für Gepäck ist auch kein Platz mehr...

Netter Gag, aber ist denke ich nicht alltagstauglich.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

22.02.2015 19:12
#58 RE: Organisation einer Tour - oder wie kommt Ihr wieder zum Auto? antworten

Für die Poling Fraktion: http://monowheel.info/?gclid=CO-S96CW9sMCFQTJtAodb2sA8g

.. für den Durchschnittspaddler:
www.yikebikeamerica.com/

... nicht wirklich ernst, aber lustig, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule