Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.464 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Ruffelsuffel Offline



Beiträge: 7

19.03.2014 15:50
Car-Top-Carrier-System antworten

Hallo Canadiergemeinde,

hat jemand im Forum Erfahrungen mit dem Car-Top-Carrier-System?
Ich finde das System sehr charmant, da ich oft wechselnde Autos habe und so nicht jedesmal einen neuen Dachgepäckträger besorgen müsste.

Wenn jemand Erfahrung hat:
- wie verträgt der Lack auf dem Autodach diesen Transport?
- hat schon jemand ohne Holme am Dach transportiert? Sprich die Spanngurte innen durch das Auto geführt. Geht das gut?

Freu mich über eine Antwort.
Gruß
Ruffelsuffel

trullox Offline



Beiträge: 616

19.03.2014 16:24
#2 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hi rufffelsufffel, meinst Du die Dinger zum Aufblasen! Hatte ich mal vor einigen Jahren. Das Prinzip scheint gut, taugte bei mir in der Praxis nur kurze Zeit, weil sich zwischen aufblasbarer Traverse und Karosserie ne Menge Dreck sammelt, was wiederum zu Lack-Kratzern führt. Außerdem verlor eins der Kissen schon nach wenigen Tagen Luft. Ich habs zurückgegeben. Ich weiß nicht, wie dieses neue System beschaffen ist. Solltest jedenfalls vorsichtig sein und eventuell von vornherein Rückgabe vereinbaren.
Ach ja, noch etwas. Die Durchführung der Gurte durch die Fenster bewirkt wegen der spaltbreiten Öffnung erhöhten Geräuschpegel.
Gruß!
Fred

Ruffelsuffel Offline



Beiträge: 7

19.03.2014 16:33
#3 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hi Fred,

aufblasbar sind die nicht. So sehen sie aus:

http://www.canoes.de/kanu-canoe-canadier...=&zkid=1&next=6

Aber danke für den Hinweis mit dem Windgeräusch.
Ich hätte die Türen aufgemacht, festgezurrt und dann die Türen zu. Hast du das so getestet?

Gruß
Ruffelsuffel

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 220

19.03.2014 21:42
#4 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Spanngurte innen durchs Auto führen bedeutet je nach Auto, dass sich diese Gurte im Zweifelsfall im Bewegungsbereich deines Kopfes bei einem Auffahrunfall oder evtl. schon bei einer scharfen Bremsung befinden. Je nach frei werdender Energie dürften dabei massive Belastungen für die Halswirbelsäule entstehen, wenn der ganze Körper nach vorne will, der Kopf aber nicht mitkommt.

Ich würde im Zweifelsfall die Finger davon lassen!

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

20.03.2014 11:31
#5 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hallo zusammen,

das wird vom Dach abhängen: Es gibt Autos, da stützt man sich mit einem Knie am Dach ab und hat eine Beule. Es gibt andere, da kann man drauf stehen und es tut sich nichts. Du müsstest rauskriegen, zu welcher Kategorie Dein Autodach gehört.
Frischer Lack wird sehr leiden. Alter, sonnengegerbter Lack lacht sich einen.
Gurte durch´s Auto über die Moosgimmidichtungen strapazieren die Dichtungen - logisch.

Ich hatte mal gesehen, dass einer an 4 Doppelsauggriffen Dachrelingsträger montiert hatte und ein Surfbrett oben drauf hatte. Nun hat das ja einen geringeren Luftwiderstand. Bei 220 etwa so, wie ein dicker Reisekanadier bei 130. Bevor die SoFa-Fraktion wieder aktiv wird, würde ich das lieber in´s Opelforum verlagern.

Dass es unbequem ist durch die Fenster ein- und auszusteigen und dass ein Gurtband im Nacken oder vor der Stirn auch mal ungünstig sein kann, kann ich nur bestätigen.

VLG
Chris

FeuchtSocke Offline



Beiträge: 97

20.03.2014 11:32
#6 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Wir haben uns dieses System für unsere Pfadfindergruppe angeschafft, um die Möglichkeit zu haben, ein Boot mit verschiedenen Fahrzeugen (ohne Dachträger) transportieren zu können. Ich finde, dass es erstaunlich gut funktioniert. Natürlich ist das Führen der Gurte durch den Innenraum abhänging vom Fahrzeug, ein Stück weit auch von der Größe/Höhe der Insassen. Wo die Gurte verlaufen, lässt sich aber auch vorher schon gut austesten, ohne das System zu kaufen: Einfach mal einen Gurt dort durchspannen, wo es es sich am ehesten anbietet. Entscheidend für den sicheren Transport ist natürlich das Abspannen vorne und hinten am Fahrzeug. Ach hier musst du erst gut schauen, wo und wie das bei deinen Autos geht.
Für gelegentlichen Gebrauch und für eher kürzere Strecken finde ich's o.k..

Gruß

FeuchtSocke

Ruffelsuffel Offline



Beiträge: 7

23.03.2014 11:14
#7 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hallo,

danke für die Antworten.
Heute habe ich auf youtube das hier gefunden. Scheint ganz gut zu klappen. Zumindest sieht es recht solide aus. Gilt es auszuprobieren.

http://youtu.be/EuJC2tZeCqU

Gruß
Thilo

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

23.03.2014 14:47
#8 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hallo,
hier noch ein (zweiteiliges) Video darüber:
https://www.youtube.com/watch?v=0_5RG9oeBAk
Teil2:
https://www.youtube.com/watch?v=-A-ynsRDt9Q

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

http://www.aoc.or.at/

Ruffelsuffel Offline



Beiträge: 7

23.03.2014 23:47
#9 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hi Günter,

vielen Dank für das aufschlussreich Video. Macht einen guten Eindruck für mich.
Ich würde und werde allerdings in der Mitte zwei Gurte verwenden.
Aber die Methode mit den Kunststoffklötzen scheint zu funktionieren. Das freut mich.

Grüße
Thilo

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

24.03.2014 07:57
#10 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hi Thilo,

bedank dich bei Les Stroud :-)

Hier noch ein weiteres Video, diesmal mit Dachträger und den Thule Kanuträgern (meine bevorzugte
Variante, wenn ich ein Kanu am Dach transportiere). Da gibts Tips für die Gurte :-)

https://www.youtube.com/watch?v=4rkOllbcYxM

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

http://www.aoc.or.at/

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

24.03.2014 08:00
#11 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

>>> Methode mit den Kunststoffklötzen

Die Elastizität in den Klötzen erfordert meiner Meinung nach immer eine diagonale Abspannung vorn und hinten.

Ich denke auch, das die Stellen auf denen die Klötze aufliegen gut ausgewählt werden müssen. Aktuelle Autos haben doch arg dünne Bleche die sich durch ein ordentlich verspanntes Knau ganz schön verbiegen könnten.

Selbst mit einem sehr starren Dachträgersystem erschrecke ich mich oft bei LKW-Gegenverkehr auf der Landstraße, welche Kräfte an einem großen Kanu rütteln.

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

26.03.2014 09:22
#12 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Vorn, hinten, beides möglichst diagonal ist gut und entlastet die Mitte.
Ich habe es mehrfach benutzt, immer mit ungutem Gefühl und als Notlösung.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Donaumike Offline




Beiträge: 993

26.03.2014 09:35
#13 RE: Car-Top-Carrier-System antworten



Dieses ist mein bewährtes Transportsystem.
So weiß zumindest niemand, wenn die Klappe zu ist, was ich im Schilde führe.
Als Wetterschutz für Material und Personen optimal, für unsportliche Personen kommt die Bühne zum Einsatz.

Grüße, Mike

Ruffelsuffel Offline



Beiträge: 7

27.03.2014 00:05
#14 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Hi Mike,

das ist gut
Da komme ich auf ganz neue Ideen....

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

29.03.2014 17:00
#15 RE: Car-Top-Carrier-System antworten

Noch ein Video, das ich gerade gefunden hab:

https://www.youtube.com/watch?v=3Os1NKkY...bs_digest-vrecs

Wieder eine leicht andere Methode.

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

http://www.aoc.or.at/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule