Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.378 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Keltik Offline




Beiträge: 431

16.01.2014 21:49
#16 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Zitat von lupover im Beitrag #8
Moin,

dass Köln im Norden liegt denken im Süden viele, da kann man nix machen. Höchstens ne Stiftung einrichten und die finanziert dann für jeden ABC-Schützen südlich des Mains einen Globus von Deutschland...




Das liegt an der geografischen Lage meiner Heimat und am tiefbayerischen Weltverständnis, dass alles nördlich des Weißwurstäquators "Norddeutschland" ist .
Sorry, wollte niemandem zu nahe treten ... und danke, bitte keine Sammlung für Globen starten. Ich hab meinen Globus vor Jahren weggeworfen ... weil da Köln nicht drauf war.

ACA & DIKA Guide Flatwater bis WW + ILMS

lupover Online



Beiträge: 504

16.01.2014 21:55
#17 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Zitat von MisterTP im Beitrag #15
Allerdings muss ich mich erstmal kundig machen über das Modell. Ist mir im ersten Moment unbekannt.



Hersteller: http://mohawkcanoes.com/

Deutschland: http://canoepaddling-mohican.de/

Testberichte: http://www.paddling.net/Reviews/showReviews.html?prod=159

Ist ne kleine Firma, angeblich im Kern nur 3 Mann. Produziert ordentliche Ware. Hier in diesem Forum sind mehrere Mohawk Solo vetreten z. B. ich: Mohawk Solo 14 Indian Canoe Solo 14 Mohican Solo 14

MisterTP Offline



Beiträge: 17

16.01.2014 22:00
#18 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Danke für deine Links. Die habe ich dank Mister Google auch schon entdeckt und mich belesen. Und das Boot ist auch noch zu haben. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Müsste noch mindestens einen Sitz kaufen, Bootswagen und Paddel.Schwimmwesten kommen auch noch dazu. Das schiebt den Gesamtpreis noch weiter rauf. Schmerzgrenze für alles liegt eigentlich bei 1400,- Mal sehen.

lupover Online



Beiträge: 504

16.01.2014 22:11
#19 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Ist viel viel viel leichter als Deine ersten Objekte. Auch alleine zu bewältigen und damit vielseitiger bis zur gelegentlichen Solofahrt.

Bootswagen ist auf den Bildern zu sehen, zwei Holzpaddel hat er auch, da müßte doch auf dem Verhandlungswege noch was gehen... (habe vor kurzem selbst mal da angefragt, war nicht für mich, dann doch kein ernsthaftes Interesse, sonst hätte ich den Link für mich behalten)
Zwei Sitze sind drin, die Kinder sitzen auf ner Gepäckkiste und gut.

MisterTP Offline



Beiträge: 17

16.01.2014 22:20
#20 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Ja, habe mit dem Mann schon telefoniert. Der Preis ist für das nackte Boot, das andere kann ich auch mit nehmen, wie du schon gesagt hast- Verhandlungssache. Nachdem ich hier so viele Antworten bekommen habe, muss ich erstmal drüber schlafen. Bis zum Wochenende sind alle Angebote reserviert. Der 527 PE fällt wahrscheinlich raus und der 5Jahre alte 550 Laminat ist 300 euros billiger, Ehrlicherweise muss ich sagen, das das für uns nicht ohne ist. Mal sehen.
Bin leider kein Nachtaktiver und mich ziehts jetzt ins Bett.
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

MisterTP Offline



Beiträge: 17

16.01.2014 22:21
#21 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Noch kurz eine Frage zu den fahreigenschaften des Nova17. Kann da jemand näheres sagen, im Gegensatz zu einem guten Laminatboot?

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

17.01.2014 09:22
#22 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Ich kann Dir den Nova 17 uneingeschränkt empfehlen. Ein gutmütiger Allrounder, nicht spektakulär, macht aber viel mit.

Ein gutes Laminatboot kann ganz unterschiedliche Eigenschaften haben, daher kann ich Deine Frage so nicht beantworten. Auf jeden Fall bist Du mit Royalex erheblich besser bedient, als mit PE.

MisterTP Offline



Beiträge: 17

17.01.2014 12:10
#23 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Danke für deine Empfehlung,
nachdem mir auch der Hinweis gegeben wurde, das der 550iger GfK-Kanadier, den ich im Auge hatte(Kölner Firma), sehr schwer sein soll, und ich mich etwas über Royalex belesen habe, tendiere ich auch zum Nova- Allerdings muss es im finanziellen Rahmen bleiben- ist halt leider so.

lupover Online



Beiträge: 504

17.01.2014 15:13
#24 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Hi,

Schwimmwesten müssen auch nicht sooo viel kosten. Beispiele:




http://www.ebay.de/itm/Rettungsweste-Sch...=item1e63655aa6

Editiert - Link entfernt

usw. Bei Bauhaus Nautic in den Filialen gibt es fast ständig die Aktion kauf 4 zahl 3, dann gibt es die billigste Weste für lau.

Das sind Markenprodukte vernünftiger Qualität aber einfacher Bauart was die Sicherheit nicht mindert. Die Schlupfwesten passen für jeden in der Familie (jedenfalls für mich 97 kg und meinen Sohn 36 kg). Nichtschwimmer kriegen eine Version mit Kragen, rund 100 € reichen für die ganze Familie.

Gruß
Habbo

MisterTP Offline



Beiträge: 17

17.01.2014 17:41
#25 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Hallo, danke für deine Hilfe. das Kanu hole ich am Sonntag ab. Mit Paddel und Bootswagen. Schwimmwesten hat der Verkäufer auch noch im Angeboot, alles für 1300. Denke, das ich da nicht viel verkehrt gemacht habe. Muss halt nur noch einen Sitz reinbauen. Dürfte für mich als Tischler nicht so schwer sein!. Nachdem ich gelesen habe, das die Royalexboote teurer werden wegen Produktionseinstellung, ist das ein guter Preis.Das Boot ist ja nur einmal gefahren worden. Vielen Danki für eure Hilfe und Ratschläge. Wenn ich es nicht vergesse, schreibe ich mal etwas nach unseren ersten Touren.

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

17.01.2014 17:50
#26 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Du hast da nix falsch gemacht. Schon mal herzlichen Glückwunsch! Jedes Kanu läuft allerdings nur so gut, wie der Paddler es bewegt.

MisterTP Offline



Beiträge: 17

17.01.2014 17:59
#27 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Ja, da kann ich bestimmt noch einiges lernen. Aber ich hoffe, es auch oft regional nutzen zu können- Leipziger Neuseenland, eventuell auch mal Spreewald...

lupover Online



Beiträge: 504

17.01.2014 18:21
#28 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Glückwunsch und gute Fahrt!

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.01.2014 21:11
#29 RE: Frage zu großem PE-Kanadier antworten

Hört sich gut an ... Gute Fahrt.


>>>> Muss halt nur noch einen Sitz reinbauen.
Das haben wir hier schon öfter mal diskutiert.
Ich würde für uns nicht noch einmal einen Sitz fest einbauen, sondern zunächst eine mobile Lösungen wie Kisten oder ähnliche Sitzgelegenheiten nehmen. Man bleibt fexibler, kann das/die zusätzlichen Kilos seperat schleppen. und die lange Liegefläche für das Sonnenbad bleibt auch frei.

Auch ja und billiger ist es auch.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule