Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 777 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Martin81 Offline



Beiträge: 123

15.01.2014 21:14
D-Ringe befestigen.? antworten

Eine Frage. Mit was für einem straperzier fähigen Material würdet ihr D-Ringe in einem Verkleben?
Grüße Martin

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

15.01.2014 22:39
#2 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

moin Martin,
aus einer alten LKW Plane oder Persenning aus PVC Streifen schneiden, D-Ring einnähen und dann mit UHU einkleben.
Vorher sauber machen + aufrauen.
Gruß Jürgen

Martin81 Offline



Beiträge: 123

16.01.2014 05:34
#3 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

Ok super danke viele grüße

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.01.2014 08:34
#4 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

>>> und dann mit UHU einkleben.

Jürgen meint sicher die Epoxi-Form von UHU bevor es da zu Verwechslungen und deshalb Frust kommt.

Mit der Suche dürften sich auch Threads zu dem Thema finden, Kontaktkleber wurden hier auch schon oft genannt um D-Ring-Pads einzukleben.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

17.01.2014 23:34
#5 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

Moin Andreas,
kein Epoxi UHU, Uhu gelbe Tube schwarzer Schraubverschluss. Habe das noch nicht aufgebraucht, gehe morgen in den Keller und sehe nach was drauf steht.

LG
Jürgen

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

21.01.2014 11:17
#6 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

Gelbe Tube, schwarzer Schraubverschluss umfasst leider bei UHU auch mindestens 5 unterschiedliche KLebetechnologien, hilft also wenig weiter. Kontaktkleber geht jedenfalls, der mit den Pösen Lösemitteln, die lustig machen wenn man zuviel klebt. Ich hab ja mittlerweile so eine Maske, mit der ich selber böse aussehen, den Dämpfen aber halbwegs sicher entgehen kann. ;D

Cheers,

Jan

ps. Oberflächenvorbereitung ist alles.. also erst saubermachen (Aceton, Spiritus) dann anrauhen (ja, mit h.. kann ich nicht anders :) mit sauberem neuem 60-80er Sandpapier, Staub wegsaugen und schön dünn aufspachteln. Abkleben hilft, dann kann man schön sauber über den Rand spachteln und schnell, am besten vor dem ausdünsten, das Klebeband entfernen..

MiSchaKu Offline




Beiträge: 129

23.01.2014 10:01
#7 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

hej Martin

In was für ein Boot sollen den die Ringe,… in eines aus Royalex nehme ich mal an.
Mit Vynabond habe ich gute Erfahrungen auf Royalex gemacht,…

Dieses hier, Vynabond
Du bekommst es auch hier, Vynabond bei den Buschpaddlern
Ich nehme mal an die Arbeiten selbst auch damit.

Ich habe eine große Dose davon hier stehen, wenn Du was abhaben möchtest,… Ich fahre morgen am späten Nachmittag fast bei Dir vorbei,….

Eine Alternative wäre noch Polyflex 444 der Fa. Gyso (www.gyso.ch)
Sollte auch auf einem Laminat gut haften ...
Produktdatenblatt

Vorbereitung ist beim Kleben sehr entscheidend. Das wurde hier ja bereits super beschrieben.
Mit Aceton wirklich nur die Klebestelle reinigen. Aceton löst Royalex sofort,...
Ich klebe mir das immer ab.

Ansonsten,
die Verwendung von Lösemittelhaltgen Kontakt-Klebern auf Royalex ist wohl umstritten.
Bei einer suche hier im Forum wirst Du dazu das eine oder andere finden,…
Ich will hierzu keine definitive Aussage treffen, dazu fehlt mir die Erfahrung.
Ich habe aber bei älteren, gebrauchten Booten schon „mürbes“, „teilweise zersetztes“ Royalex unter Pads gefunden.
Das sah mir schon nach „Lösemittelschaden aus“,…
Kann aber nicht sagen was da dann für Kleber genutzt wurden.


Viele Grüße
Micha

P.S. Meine Telefonnummer hast Du ja,....

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

23.01.2014 19:56
#8 RE: D-Ringe befestigen.? antworten

Wenn man den Kleber nicht ablüften lässt, dann kann es sehr wohl zu Schäden in der Art kommen. Übrigens auch und gerade mit Vynabond.. egal, was für einen Lösemittelhaltigen Kontaktkleber, zu denen dieser auch zählt, man verwendet, Geduld und sorgfältiges Ablüften ist wichtig... Gysoflex betrifft das zwar nicht, dessen Verarbeitung bedarf aber auch der Einhaltung gewisser Vorgehensweisen ;D

Cheers

Jan

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule