Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.564 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

28.01.2014 05:38
#16 RE: Bräuchte Hilfe zum Thema Ostsee (mit Hinterland zum Paddeln) antworten

Du müsstest wenigstens wissen, welche Pfanne Du brat- und vorzeigefertig mitführen musst... Nee, ist wirklich Quark! Angeln ohne Fischereischein ist Fischwilderei und fällt in den Straftatsbestand. Sei besser vorsichtig.

Markus

Ulme Offline




Beiträge: 793

08.07.2014 09:58
#17 Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Update.
Boot(e) ist/sind nun innen und aussen gesetzeskonform beschriftet.
Touristenfischereinschein für McPomm ist beantragt - ok.

Die Vorfreude auf den Urlaub am Peenestrom wird aber nun getrübt.
Der Grund sind die rigorosen Bestimmungen zum Angeln, bzw. das, was ich diversen Foren oder
Webseiten entnehme:
Es ist nicht gestattet zu schleppen im Peenestrom/Bodden/Achterwasser.
Es ist nicht gestattet, vom treibenden Boot aus zu fischen, es muss geankert werden.

Da wird es schon blöder: Wie soll ich die Familie dazu kriegen, eine Stunde oder mehr still
im Boot zu sitzen, bloß weil ich vor Anker liegen muss? Mit zwei Jungs mit knapp 4 und knapp 7?
Genau: Gar nicht.

Aber nun kommt's: Es gilt eine Kennzeichnungspflicht beim Ankern, man muss am Tage einen Ankerball
und in der Dämmerung/Nacht ein Ankerlicht setzen.
Mit einem Kanu? Ist das wirklich so? Weiß jemand genaueres?
Ich wäre selbst mit dem Familiencanadier nicht in die Fahrrinne eingedrungen.
Mehrfach ist zu lesen bei "Zuwiderhandlungen drohen empfindliche Strafen und mit den Beamten
ist in den meisten Fällen nicht zu verhandeln".
Nun erwäge ich ernsthaft, den Familiencanadier zuhause zu lassen und frühmorgens u./o. am Abend
Solotrips mit dem kleinen Old Town Pack zu machen.
Der ist infolge Flachboden sehr gut zum Angeln geeeignet, bleibt ruhig beim Hantieren,
und läuft dank angedeutetem Kiel geradeaus wenn man es halbwegs kann mit dem Paddeln.

Aber ein 12 Fuß Schiffchen auf dem Peenestrom? Schnapsidee oder machen?
(Die Schotten fahren damit auf ihren Lochs herum, wie ich dem SOP Forum entnehme).
Einerseits liest man von nahezu null Strömung, andererseits von Strömungen bis zu 6 sm/h
und bei entsprechendem Wind von fiesen Wellen.
Das ich bei Schlechtwetter und Starkwind nicht rausfahre liegt auf der Hand.
Alternative wäre, kein Kanu mitzunehmen (höhere Reisegeschwindigkeit) und tageweise
ein Ruderboot zu mieten.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

cb1p111 Online




Beiträge: 130

08.07.2014 10:11
#18 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Da Du alles so schön gesetzeskonform mit den Kennzeichnungen erfüllt hast... würde ich das andere auch schön gesetzeskonform erfüllen.

Ist doch auch eine schöne Lektion für die Jungs: LERNEN GESETZESKONFORM ZU LEBEN

Ulme Offline




Beiträge: 793

08.07.2014 10:32
#19 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Zitat von cb1p111 im Beitrag #18
Da Du alles so schön gesetzeskonform mit den Kennzeichnungen erfüllt hast... würde ich das andere auch schön gesetzeskonform erfüllen.

Ist doch auch eine schöne Lektion für die Jungs: LERNEN GESETZESKONFORM ZU LEBEN


Danke einmal mehr für (d)eine hilfreiche Antwort!

Die Redewendung "Wer viel fragt, der geht lang irr'" ist mir bekannt.

Mir ist es aber nicht gleich, ob ich wegen einer Kleinigkeit unwissend gleich mal 40 Euro Strafe
zahlen muss, und möchte mich bei Leuten informieren, welche da oben wohnen oder schon mal gepaddelt
sind. Dazu dient ein Forum.
Für Leute wie dich, welche sich vor allem durch mangelnde Sozialkompetenz auszeichnen,
ist es die falsche Kommunikationsplattform.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

08.07.2014 10:41
#20 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Zitat von Ulme im Beitrag #17
Update.
Boot(e) ist/sind nun innen und aussen gesetztekonform beschriftet.
Touristenfischereinschein für McPomm ist beantragt - ok.
[...]
Alternative wäre, kein Kanu mitzunehmen (höhere Reisegeschwindigkeit) und tageweise
ein Ruderboot zu mieten.


Also, zum Angel "problem" kann ich nix beitragen, aber Du willst doch nicht ohne Kanu nach Meeeklinburch-Vorpommern ? In Uhrlaub? Das wäre ja die Umkehrung und völlige Aufdenkopfstellung Deiner Signatur. Und dann auch noch im Leihboot Rückwärtsfahren?

Wenn Dein Familiendampfer auch Solo fahrbar ist, nimm ihn mit, wenn das Pack wenigstens die Kinder mitnehmen kann, dann letzteres. Meine Mädels würden mir jedenfalls was erzählen, wenn ich keinen Platz im Boot hätte für sie, in so einer nassen Gegend.

Das Angeln: Da findest Du vor Ort eine Lösung - wenn Du dich mal für ein paar Stunden von der Familie abseilen willst ist doch so ein Ankerball als Ausrede garnicht schlecht? Klar ist es besser sich gesetzeskondom zu verhalten - von Österreich aus gesehen haben die gelinde gesagt einen anderen Humor da droben. Da ist man schon als Bayer vorsichtshalber auf der Hut… um sich dann hinterher über die Freundlichkeit der Ureinwohner zu wundern.

Also, pack die Boote ein, halt Dich an die Vorschriften, ohne Dich wahnsinnig zu machen, und wenns zu blöd wird, fährst halt weiter in andere Paddelreviere zB mit Kinderfreundlichen Campingplätzen, gibts doch genug da droben.

Und soweit zu fahren, und dann das Boot daheim lassen, das geht halt nicht, das ist eigentlich alles was ich sagen wollte.

Schönen Gruß und gute Reise

Florian

___________

mein Kanulog

Ulme Offline




Beiträge: 793

08.07.2014 10:48
#21 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Hallo Florian!

Danke. Ja, mein Swift Winisk ist solo zu paddeln, aufgekantet am kneeling thwart.
Aber: Es darf kein Wind gehen.
Und: Mit zwei Erwachsenen ohne Zuladung ist er immer noch kippelig, so richtig gut wird
er erst mit Frau, Kindern und Tagesgepäck.
Im Miniboot kann ich die beiden Jungs noch mitnehmen, haben wir schon gemacht.
Das wäre für einen oder mehrere kleine Trips entlang des Schilfgürtels kein Problem.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

08.07.2014 11:16
#22 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Zitat von Ulme im Beitrag #21
Hallo Florian!

Danke. Ja, mein Swift Winisk ist solo zu paddeln, aufgekantet am kneeling thwart.
Aber: Es darf kein Wind gehen.



Spritzdecke. Hab ich einmal bei Wind probiert, die Wirkung ist wirklich erstaunlich (Pakboat 160, auch eine große Schüssel, d.h. windempfindlich) - kommt ab jetzt immer mit, wenn Wind ein Problem werden kann - also an größeren Seen und in weiten Trogtälern wie dem Inntal.

Zitat von Ulme im Beitrag #21

Und: Mit zwei Erwachsenen ohne Zuladung ist er immer noch kippelig, so richtig gut wird
er erst mit Frau, Kindern und Tagesgepäck.
Im Miniboot kann ich die beiden Jungs noch mitnehmen, haben wir schon gemacht.
Das wäre für einen oder mehrere kleine Trips entlang des Schilfgürtels kein Problem.




Evtl Wassersäcke als Ballast / Trimmgewicht im Winisk? Muß ich bei meinem Boot auch ausprobieren. So Windarm wirds da oben ja eher nicht sein.

Letztlich ists halt eine Typfrage: Ich bin im Urlaub faul und durchaus mit kurzen Paddeltrips zufrieden. Aber ich hab ja auch nur ein Boot. Da oben gibts soviele Möglichkeiten, daß ich auf keine Option verzichten würde; schau Dir die von Habbo verlinkten Bilder zur Peene nochmal an.

Danke für die Inspiration - ich glaub, ich muß da selber mal hinfahren...

Florian

___________

mein Kanulog

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

09.07.2014 06:07
#23 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Zitat von Ulme im Beitrag #21
Ja, mein Swift Winisk ist solo zu paddeln, aufgekantet am kneeling thwart.
Aber: Es darf kein Wind gehen.

Das ist auch meine Erfahrung. Schon bei relativ wenig Wind wird es solo im Winisk schnell grenzwertig.

Gruß,
Markus

betasux Offline




Beiträge: 77

09.07.2014 09:26
#24 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Hallo Ulme,

ich denke wenn du von dem Grundstück aus angelst brauchst du dir keinen Kopf machen (wegen Blinkern, Raubfischangel etc.).
Die Vorschriften sind so, wenn du einen Touristenschein für DAV Gewässer hast, ist das so wie du beschrieben hast (nur Friedfisch angeln kein Nachtangeln etc.). Wenn du dir aber einen Angelschein vom Fischer direkt für die Gewässer der Fischerei holst steht das Gesetz der Fischerei über dem des DAV. Bei meinem Fischer ist das so, das ich mit dem Schein vom Fischer Nachtangeln, Raubfischangeln etc. darf. Wenn dir das alles zu unsicher ist fahr nach Swinemünde und hol dir dort eine "Karta Rybacka" mit der darfst du alles Angeln (Nacht, Raubfisch etc.) natürlich gibts in Polen auch Schonzeiten und Mindestmaße und ein paar Regeln, die du hier nachlesen kannst. Ich bin selber regelmäßig in Polen angeln (polnische Oder).
In Swinemünde gibt's einen Polenmarkt, an dem Stand wo es das ganze Angelzeug zu kaufen gibt, bekommst du auch die Angelkarte (5 Euro pro Tag), ansonsten in der Hafenstrasse gibt's noch einen Angelladen dort solltest die du auch bekommen.

Gruss Frank

Treib den Fluss nicht an,
lass Ihn strömen.
>Laotse<

Ulme Offline




Beiträge: 793

10.07.2014 14:10
#25 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Update.
Per Email vom Amt in Usedom brauche ich als Österreicher mit gültiger Fischerkarte
tatsächlich keinen Tourismusfischereischein, dieser Ausweis wird ebenso wie der deutsche Angelschein
bei uns in Österreich anerkannt.
Dafür braucht man einen Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer.
Was monetär "wurscht" ist.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Ulme Offline




Beiträge: 793

18.08.2014 08:31
#26 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Zurück aus Usedom.
Fazit: 14 Tage Sonnenschein, viel Licht, viel Land, viel Natur, viel Ruhe.
Direkte und freundliche Menschen, unglaubliche Portionen beim Fischessen in den
Gasthäusern.
Der Peenestrom und das Achterwasser waren im kleinen Old Town Pack
bei wenig bis mäßigem Wind problemlos zu befahren/beangeln.
Der 0.7kg Klappanker reichte stets, ohne ist an Fischen nicht zu denken.
Bei Starkwind aus West, wenn die Ostsee reindrückt, möchte ich da auch nicht im
Winisk raus, die Strömungsgeschwindigkeit und die Wellen werden da gleich mal
heftig.
Nach einer Kennzeichnung, einem Ankerball, einer Angelkarte, usw. hat nie jemand gefragt.
(Warum auch, man fängt ja eh nichts, außer kleinen bis mittleren Barschen.)
Eine geguidete Tour im Raum Wolgast wollte ich nicht machen.
War zu Besuch bei einem der beiden letzten Berufsfischer im Lieper Winkel und habe ihm nicht
nur Fisch abgekauft, sondern auch eine Weile mit ihm geredet.
Die Bestände sind stark rückläufig, vor allem bei Aal und Zander.
50.000 Kormorane leben auf der Insel, keine weiteren Fragen.
Wenn man die Seebäder meidet, findet man wunderbare Strände mit wenigen Menschen,
Wassertemperatur 23 bis 24°C, sauber.
An 4 Tagen wehte die rote Flagge, aber man muss selbst wissen was man tut.
Vom Erholungswert her eine klare Empfehlung, leider hatten wir keine Räder mit.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

19.08.2014 00:38
#27 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Moin Urlauber,
freut mich dass Du so schönes Wetter gehabt hast und nächstes Mal dann Urlaub im schönsten Bundesland der Republik mit Fischgarantie im Canadier.
Samstag war ich mit einem Freund 2 Std. paddeln mit halbwegs lohnendem Ergebnis wenn ich die Wurmpreise mit dem Fischpreis verrechne.

LG
Jürgen

Ulme Offline




Beiträge: 793

19.08.2014 10:03
#28 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Hallo Jürgen!

Petri Heil, melde mich in Kürze mal wieder via PN!

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Donaumike Offline




Beiträge: 993

21.08.2014 13:36
#29 RE: Update: Ankerball, Ankerlicht - was denn noch?!? antworten

Freut mich, dass es auf der Insel Usedom vom „Erholungswert“, den reich gedeckten Tischen und von der Menschlichkeit her gepasst hat, ich hatte auch nichts anderes erwartet.

Grüße, Mike

„Offenes Kanu im grenzenlosen Kielwasser, Ballast und der Rest für andere“

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule