Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.854 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Donaumike Offline




Beiträge: 993

16.10.2014 13:30
#16 RE: Seilfähre mit Schlag, Jet- Fähre ohne Schlag antworten

Vielen Dank für die Tipps und Anregungen!

Hier drei Filmchen mit Versuchen von Gestern jeweils eine Jet- Ferry halbwegs hinzubekommen oder auch nicht.


http://youtu.be/WrpxE0hLgMw

http://youtu.be/3ZUkG4UDqM0

http://youtu.be/IS2HQ36uSq0




Die Strömung ist sonst um einiges höher, der Pegel von nur um die 160 cm bereitete Kenterungstechnisch keine Schwierigkeiten. Verschneidungsmäßig, Pilztechnisch usw. bin ich hier sonst anderes gewohnt.

Das Kehrwasser unterhalb der Brückenpfeilerinsel ist groß genug um Anlauf zu nehmen. Der Winkel und der Speed ist bei den gezeigten Versuchen nicht immer optimal, es ist mir schon besser gelungen, ja der Vorführeffekt…

Mein Übungsplatz für die anderen Geschichten ist meist immer das andere Joch der Eisenbahnbrücke.

Grüße, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

17.10.2014 10:28
#17 RE: Seilfähre mit Schlag, Jet- Fähre ohne Schlag antworten

Manöverkritik:
Aus der Kameraperspektive ist alles nur schlecht einzuschätzen. Aber für eine Jetfähre fehlt doch einiges an Dampf bei der Strömung, es treibt doch recht gemächlich - soweit es für mich erkennbar ist.
Deine Paddelhaltung in der Fähre bringt einen zusätzlichen Bremseffekt ins Boot. Das Blatt steht relativ schräg im Wasser und bremst mehr, als notwendig. Versuche, die Griffhand weiter nach außen zu halten, so dass der Paddelschafft fast parallel zur Bootslängsachse kommt. Das bringt auch Vorteile bei J-Schlag, Heckhebel usw ...
Du bremst Dich weniger aus und gewinnst eher noch in der Korrektur.

Donaumike Offline




Beiträge: 993

17.10.2014 14:06
#18 RE: Seilfähre mit Schlag, Jet- Fähre ohne Schlag antworten

Damit kann ich was anfangen, passt, vielen Dank. Ich werde versuchen die angesprochenen Punkte umzusetzen und darüber berichten. Für „Manöverkritik“ bin ich immer empfänglich. Alle Fehler selber herauszufiltern ist nicht immer so einfach.

Auf ein Neues…

Grüße, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

17.10.2014 15:50
#19 RE: Seilfähre mit Schlag, Jet- Fähre ohne Schlag antworten

" ...Alle Fehler selber herauszufiltern ist nicht immer so einfach. ..."

Kurse können dabei hilfreich sein

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

18.10.2014 21:29
#20 RE: Seilfähre mit Schlag, Jet- Fähre ohne Schlag antworten

Wenn ich an die Jet-Ferry denke habe ich stets vor Augen, dass ich das Paddel zwischen anströmendes Wasser und Boot halte. In Deinen Videos zeigst Du die Variante, in der das unter dem Bug hindurch (bzw. am Boot vorbei) strömende Wasser auf das unterhalb des Bootes eingetauchte Paddel wirkt.

Versuch doch mal an der gleichen Stelle (flussaufwärts gesehen) von rechts nach links zu traversieren indem Du das Paddel an die Bordwand hälst und (allem Wasserdruck zum Trotz) fest hälst. Das kostet Überwindung, kann bei falsch aufgekantetem Boot auch schnell zur Kenterung führen aber wenn Du genug Schwung hast und den Wasserdruck aushälst ist das eine richtig coole Jet-Ferry.

Axel

P A D D E L B L O G
"Old canoeists never die they just smell that way"

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule