Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 6.611 mal aufgerufen
 Kommerzielle Infos, News, Angebote, Termine
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.12.2013 14:08
#16 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Eindrücke sind meist sehr subjektiv ... aber der Sandpiper hat mich nicht ansatzweise überzeugt.
Der Keewaydin 15 ist ein ausgereiftes, angenehmes Kanu, sehr leicht laufend, gut auf der Kante, mit ausreichend Volumen für eine moderate Tour und genügend Anfangsstabilität für weniger ambitionierte Paddler bei sehr guter Endstabilität. Ein guter Allrounder in guter Verarbeitung. Ob man tatsächlich einen trimmbaren Sitz an einer Leichtbaukonstruktion braucht, ist eine andere Frage.
So könnte ich mir vorstellen, dass ein neuer 14er der wendigere Allrounder mit mehr Tendenz zum Fluss wird, vielleicht nicht weit vom Wildfire entfernt seinen Platz findet.

cb1p111 Offline




Beiträge: 130

08.12.2013 14:17
#17 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

@lupover:

Richtig ist: das Old Town Pack Elements ist für "Doppelpaddel" vorgesehen. Man kann es in den USA ab 1.10. kaufen.

Es ist (nochmal ein schönes neues Wort -siehe oben-) ein Hybrid Kajak oder Hybrid Canoe (das weiß in dem Interview nicht einmal der Designer selbst):

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

08.12.2013 15:51
#18 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Hallo Erich,
Auf dem inspection sheet ist bei jedem Kanu von Swift das gewogene Gewicht vermerkt, die Angaben in der Liste markieren nach meiner Erfahrung eine Obergrenze.
Der bisher leichgteste Swift Osprey hatte rund 12, der leichteste Swift Keewaydin 15 hatten ca. 13kg.
Da sollte der neue Keewaydin 14 schon in der recht robusten Kevlar Fusion unter 14 kg sein, Guide Fusion und das preiswerte Gold Fusion auch im recht angenehmen zu tragenden Bereich.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

31.12.2013 10:03
#19 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Entschuldigung ist ja kommerzielles Hier ich wechsel mal
zu Ausrüstung > Paddel

Ulme Offline




Beiträge: 793

13.01.2014 14:09
#20 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Zitat von lupover im Beitrag #14
Moin!
...
Das neue Boot ist 30 cm länger und 10 cm schmaler als das bisherige Stummelboot Old Town Pack und das ist bestimmt kein Rückschritt.
...



Bloß weil ich das gerade erst gelesen habe.
Dieses "Stummelboot" fährt bergauf schneller (oder von mir aus besser) und geradeaus stabiler
als der um 80cm längere Supernova von Nova Craft und ist dabei um 10kg leichter.
Und das man auch mit 3,70m Spaß haben kann, sieht man am Bild.
Das neue Old Town Pack Element sieht mir nicht so flusstauglich aus wie die Swift Schöpfungen.
Für bewegteres Wasser schaut der Bug ordentlich niedrig aus.
http://www.youtube.com/watch?v=ssbSYOgIbQc

Angefügte Bilder:
Pack2.JPG  
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

15.01.2014 08:03
#21 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Mike, zum Thema Keewaydin14 auf der Toronto Boat Show

https://www.youtube.com/watch?v=Q9iOGxjr-JU

LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

cb1p111 Offline




Beiträge: 130

15.01.2014 17:24
#22 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Tja Wolfgang, was soll ich sagen, wenn ich nochmals meine Worte von Seite 1 zu dem Boot lese...

und dann nochmals Deine Zitate unter dem Focus "as time goes by..." revue passieren lasse:

Zitat
?... der Keewaydin 14 wird definitiv kein Pack Canoe, da führen die Bilder in die Irre.


Und jetzt noch dazu ein youtube Video, was mich NOCH WEITER IN DIE IRRE führen soll???
Die Häufigkeit des Wortes "Pack Canoe" kann ich in dem Video gar nicht mehr zählen.

Sei mir nicht böse, aber da wurde (genau, wie ich es gesagt habe) bewusst ein PACK Canoe konzipiert. Genau wie all die anderen PACKS von David Yost zwischen 12 und 17 Fuss, welche er für Placid Boats konzipiert hat und welche ich ebenfalls auf Seite 1 in meinem Beitrag aufgeführt und verlinkt habe...


@HeinzA:
auch Dein Kommentar lasse ich mal wirken

Zitat
Ich glaube, das mit dem Sitzeinbau sollte man auf dem Bild nicht so ernst nehmen, das Boot ist ziemlich definitiv kein Pack Canoe, nur weil da ein Doppelpaddel verwendet wird.



Ich persönlich hab das mit dem Sitzeinbau ziemlich ernst genommen und jetzt hat Swift den Sitz in dem Video sogar am Boden festlaminiert... NA SOWAS???

Natürlich könnt Ihr jetzt dieses sicherlich gute PACK CANOE in Deutschland/Österreich mit einem Standard-Sitz vergewaltigen... aber besser wird dadurch weder Eure Argumentationskette noch wahrscheinlich die Fahreigenschaften des Bootes mit dem dann deutlich veränderten Schwerpunkt, der Breite und der Höhe des Süllrandes, welcher mit Sicherheit so gestaltet wurde, dass man im Sitzen mit Doppelpaddel nicht ständig die Ecken in den Oberarm kriegt.

Mein Vorschlag: Nehmt das PACK Boot so wie es sein soll, packt Euer Doppelpaddel ein und schwingt Euch auf den einlaminierten Kindertopf mit klappbarer Rückenlehne

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

15.01.2014 17:45
#23 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Nun Marc,

ich würde sagen, dass du dich ziemlich genau mit der Materie befasst hast, aber auch nur, wie wir alle, bis wir zum ersten Mal in dem Teil "gesessen" sind, darüber rätseln kannst, was sich Dave Yost und Bill Swift dabei gedacht haben. Wenn es wirklich "nur" ein Pack Canoe ist, ist es eben nur ein Pack Canoe. Aus, Schluss.

Aber wenn du den Rapidfire Pack zitierst, den habe ich auch schon als Canoe gesehen, und ich glaube nicht, dass der ganz schlecht fährt.

Wie gesagt, warten wir ab, was die ersten Meldungen über das fertige (Pack) Canoe aus Kanada so berichten. Und wenn es einmal da ist sind wir sicher alle sehr neugierig auf die Fahreigenschaften.

Heinz

PS.: habe gerade gesehen, dass du deinen Bericht ja ziemlich aufgemotzt hast und frage mich so langsam, was der ganze Schmonzes eigentlich soll...

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

15.01.2014 18:12
#24 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Hallo cb1p111
Du hast Recht behalten.
Als ich im Oktober mit Bill sprach, war von Pack Canoe keine Rede.
Schön, daß der 14er jetzt in zwei Sitzvarianten kommt!

Ich denke, zum AOC Treffen sollte der 2. Container mit beiden Ausführungen vom 14er da sein.
Wird sicher ein Spaß zu vergleichen. ( Auch mit dem 12er und 13.6er ADK Pack Canoe )

Viel Spaß am Wasser, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

cb1p111 Offline




Beiträge: 130

15.01.2014 18:13
#25 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

@HeinzA
Schmonzes sind Sätze wie:

Zitat
das Boot ist ziemlich definitiv kein Pack Canoe


oder

Zitat
der Keewaydin 14 wird definitiv kein Pack Canoe, da führen die Bilder in die Irre.



Oberschmonzes fand ich auch:

Zitat
Einen Sitz auf den Boden stellen und das Ding mit dem Doppelpaddel fahren kannst du mit so ziemlich jedem Solo, auch ein... Placid Rapidfire wurde schon so gesichtet.



Heinz, ganz ehrlich, ein Placid Rapidfire ist ein PACK mit Sitz auf dem Boden und wird zu 99% mit Doppelpaddel gesichtet, weil es dafür gebaut wurde!!!



(Der Aufbau als Boot für Stechpaddel ist dabei die mega Ausnahme)

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

15.01.2014 18:45
#26 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Na dann, jetzt weiss ich es, Gott sei Dank...

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

15.01.2014 20:02
#27 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Hi,
zum Rapidfire kann ich beitragen, weil ich den ab und zu importiere : er ist sehr gut als canoe zu paddeln, alle Rapidfires, die ich bisher verkauft habe, sind vollwertig mit Flechtsitz zum kniend fahren nicht nur geeignet, sondern funktionieren richtig gut, erst gestern hat mich ein zufriedener Besitzer in anderem Zusammenhang besucht und sich nochmal ausdrücklich und begeistert geäußert. Mir scheint, hier wird ohne realen Erfahrungshintergrund bekenntnishaft argumentiert, sehr aussagekräftig für die Enschätzung der Diskutanten, aber meilenweit von praktischen Erfahrungen entfernt.
Jörg Wagner

Ulme Offline




Beiträge: 793

16.01.2014 07:07
#28 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

@cb1p...: Hat dich jemand mit vorgehaltener Waffe gezwungen, dieses Boot zu kaufen?

Verwundert,

Ulme

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

16.01.2014 08:57
#29 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Moin Marc,

"Auch ich komme vom Kajak (einem Boot, dem man weder bei WildWasser 5 noch bei Windstärke 6 und einem Inselcrossing in der Nordsee Paroli bieten kann… bei dem man sich jederzeit nach einer Kenterung auch ohne Paddel mit einer Eskimorolle wieder retten kann)"

Dogmatikerstatement ?

Gruß
Jürgen

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

16.01.2014 10:37
#30 RE: Neues 14er Solo von David Yost antworten

Servus zusammen!

Probieren wenns mal da ist und entscheiden was jeder für sich damit anstellen will, sitzen, knien hoch oder tief, mit Stechpaddel oder Doppelpaddel und Spaß haben damit!

Bin auch neugierig drauf....und würde es gern mal sitzend mit Doppelpaddel und knieend mit Stechpaddel probiern, vielleicht macht ja beides mit passendem Sitz Spaß...wär natürlich genial für mich und ich würde es dann sicher auch mal so mal so nutzen wenn es für mich passt.

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule