Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 3.507 mal aufgerufen
 > SELFMADE
Seiten 1 | 2
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

03.12.2013 12:08
#16 RE: Ammocan Stove antworten

...irgendwas was du mit dem Schürhaken bedienen kannst (zB.)! Einen Schürhaken brauchst du sowieso und daher die einfachste Lösung. Gut isolierte Knöpfe wären natürlich auch denkbar...

Internette Grüße Thomas

docook Offline




Beiträge: 884

03.12.2013 12:45
#17 RE: Ammocan Stove antworten

Moin Reiner,
bei meinen Selbstbauöfen habe ich zum Thema Griff viel probiert. Zunächst erst einmal die Finger verbrannt (ist besonders "schön", wenn man noch paddeln will).
Dann gebastelt:
Holzstück als Griff-verkohlte durch die Hitze.
Holzstück mit Wasserglas isoliert-siehe oben
Holzstück durchbohrt mit Zentrierschrauben fixiert-siehe oben
Porzellangriff-wurde auch zu heiss
Stück Kupferrohr mit minimaler Materialführung-wurde ebenso zu heiss.

Zielführend war ein Griff in Spiralausführung-da wird die Hitze gut abgeleitet
(angefertigt durch ein hier präsentes Forummitglied-kann sich bei Bedarf selbst benennen)
Der Spiralgriff läßt sich ohne Handschuhe immer anfassen.
Viele Grüße
docook

Zur weiteren Erklärung ein paar Bilder:

Angefügte Bilder:
Ofen 005.jpg   Ofen 003.jpg   img_2517.jpg  
Als Diashow anzeigen
Lodjur Offline




Beiträge: 731

03.12.2013 17:40
#18 RE: Ammocan Stove antworten

Hallo Reiner, hier ein paar Beispiele.
Für den Griff an Docooks Ofen habe ich einen Teelichthalter aus nem Adventskranz missbraucht
Das ist ein Drehverschluss.
Bei meinen beiden Öfen ist es einmal ein Holzgriff sowohl für die Ofenklappe als auch für die Zugregelung.
DIe Stäbe aus Buche sitzen auf 2 cm Stegen aus V2A (leitet schlecht Wärme.) Ein bisschen braun sind sie an den Stellen wo die Stege sitzen aber schon geworden.
Hält aber wohl noch einige Zeit. Hier ist am oberen Ofenrand auch ein Stab der als Gegenlager dient. Ofenklappe wird nach oben gezogen zum entriegeln.
Beim anderen Ofen war es am Anfang eine Bakelitkugel auf einem V2A Steg wurde aber dann doch zu heiss und die Kugel wurde locker weil das Gewinde in der Kugel ein Einsatz aus Messing war. Nun ist es ein zylindrisches Stück Teflon. Da ist das Gewinde direkt reingeschnitten Das hält bislang.
Hier ist es ein Verschluss auf Zug und Druck. Tür rastet in einem Kugelschnäpper ein.
Der Trick ist die Kombination von möglichst schlecht wärmeleitenden Materialien und max. möglichen Abstand des Griffs vom Ofen. Soweit jedenfalls wie es das persönliche Design Empfinden zulässt
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Donaumike Offline




Beiträge: 993

04.12.2013 13:08
#19 RE: Ammocan Stove antworten

Klein und fein, Hut ab!

Wie sind denn die Abmessungen des Ofens auf Bild Nr.: 4? Kann verraten werden, was das Kunstwerk wiegt?

Möchte aber nicht vom Munitionskistenofen ablenken…..

Die Idee mit der Munitionskiste finde ich auch gut.

Grüße, Mike

Lodjur Offline




Beiträge: 731

04.12.2013 16:20
#20 RE: Ammocan Stove antworten

Hi Mike,
Etwas über 9 l Volumen. Länge 32 cm, Durchmesser 22 cm. Gewicht 4.6 Kg mit den sauschweren Fussteilen aus 3 mm V2A, 3.5 Kg mit Füssen aus Alu.
Komplett zerlegbar, natürlich ohne Werkzeug. Kann zu einer Einheit 16 cm x 30 und die beiden Teller oder völlig in Einzelteilen verstaut werden.
inzwischen mit aufsetzbarem Backofen auch aus Stahlfolie.
Mit Suchwort „the Tube“ findest du die komplette Beschreibung mit vielen Bildern.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

abumac Offline




Beiträge: 348

08.12.2013 23:05
#21 RE: Ammocan Stove antworten

http://blog.reiner-wandler.de

gzueg Offline



Beiträge: 15

03.11.2015 18:28
#22 RE: Ammocan Stove antworten

Hi, nimm einfach Holz - Rundholz Buche (Baumarkt), ablängen (40 mm) und durchbohren, verschrauben.
Geht bei meinen Zeltöfen gut.
Ciao
G

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule