Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.327 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Ulme Offline




Beiträge: 793

11.11.2013 10:14
Was würde da in einem OC passieren? antworten

Durch Zufall gefunden, frage ich mich wie es einem da mit einem OC ergehen würde:
http://vimeo.com/50091662
Mir geht es nicht darum ob so etwas vernünftig ist, aber ich frage mich ob man im OC über die Kämme
rüber kommen würde?
Diese Outrigger Kanus sehen für mich so aus, als hätten sie im Bugbereich keinen oder kaum Flare,
der für Auftrieb in den Wellen sorgt. Ich kann mich täuschen, aber seht mal hier: http://vimeo.com/50452865

Deshalb frage ich mich: stattete man eine seegängige Rumpfform eines OC mit Auftriebskörpern,
Persenning und Spritzdecke aus - was würde geschehen, wenn man die Wellen exakt 90° anfährt?

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

11.11.2013 10:59
#2 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Für mich sind das auch OC, halt mit Outrigger und Persenning.

Eine oben weiße Welle in der Größenordnung wie im ersten Film würde Dich einfach komplett "wegtanken" egal ob Flare oder nicht.
Die Gischt hat keine Tragkraft, aber genug Wasser um das Boot zu füllen. Falls die Persenning hält, bist Du halt "nur" eine Zeit unter Wasser mit fiesen Strömungen.

Im zweiten Film ist es schwierig zu erkennen, aus dem Einstechen würde ich aber schließen, das die Wellenwand fast senkrecht ist, es sich also um eine brechende Welle handelt. In brechenden Wellen ist richtig Strömung, (ganz anders als in laufenden,) da haut es dieses riesen Boot um. mit einem kleineren solltest Du Dich auf lange Luftanhalten einstellen.
Sie erwischen die zweite Welle ja eigentlich gar nicht so schlecht, aber während der Hauprumpf kaum Auftrieb hat reicht der Auftrieb am Ausleger für den Überschlag. 20m eher oder später hätte es sicher geklappt.

Du must Dir aber keine Sorgen machen, wenn Du die Wellen in echt siehst gehst Du da eh nicht raus.

Ulme Offline




Beiträge: 793

11.11.2013 11:32
#3 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #2

Du must Dir aber keine Sorgen machen, wenn Du die Wellen in echt siehst gehst Du da eh nicht raus.


Sorgen mache ich mir keine.
Das war eine hypothetische Frage, ich dachte das wäre so verstanden worden.

docook Offline




Beiträge: 885

11.11.2013 11:36
#4 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Moin Ulme,
Bei den Wellen hätte ich nur Respekt und auch Angst. Da bekommt mich niemand auf das Wasser. Allein schon die Motorboote fahren Kippwinkel und schlagen in die Wellentäler, da ist Achterbahn fahren ein Witz. Jedes nicht fixierte Ausrüstungsteil wird zum Geschoss. Die Outrigger Kanus / OC`ler paddeln über sicher 5 Sekunden ohne Sicht, mit wenig Gleichgewicht mit den Paddeln in der Gischt. Trotzdem ist da die Wasserenergie wie wild am reißen, drücken und arbeiten. Ich war schon per Motor- und Segelboot auf der Nordsee und da wird’s ab 3 Meter Wellenhöhe schon sehr eindrucksstark. Nichts für mich. Per Canadier reichen mir im Mündungsgebiet der Weser ca. 80 cm Wellenhöhe.Dazu kommen dann noch die Wellen, der dort schon recht schnell fahrenden Berufsschifffahrt. Zurück zu Deiner Frage-was würde passieren: Mit einem normalen OC wahrscheinlich eine noch schnellere Kenterung.
Viele Grüße
docook

Nachtrag: Im zweiten Film kannst Du schön sehen, wie sich die Paddler kurz vor dem Kamm der Welle wegducken. Sicher reißt Dich der Wasserdruck sonst so "mal eben" aus der Sitzluke...

Ulme Offline




Beiträge: 793

11.11.2013 12:03
#5 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Die Nordsee kenne ich, spätestens seit meiner (ersten und einzigen) Seekrankheit 1985
vor Helgoland.
Am Vortag war Sturmflut und die Wellen am Tag darauf (der Skipper meinte "Nojaa, 4m ham se leicht)
ließen den kleinen Finkenwerder Fischkutter tanzen wie verrückt.
80% der Leute an Bord haben sich die Seele aus dem Leib gekotzt...
Das ändert aber nichts and der Tatsache dass das nicht vergleichbar ist mit der Brandung in dem
ersten Film.
Die Erklärung dass weiße Wellen nicht tragen, hilft aber schon mal weiter.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

11.11.2013 23:55
#6 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

moin,
in einem Oc ohne Persenning wäre das nicht machbar auch mit genug Auftrieb nicht, Mit Persenning halte ich das für den passenden Canadier mit passender Besatzung nicht für so problematisch.
Da herrscht kein Sturm, das ist eine berechenbare typische lange Pazifikwelle, wie geschaffen für diese Art von Ausleger-OC´s.
Da haben nur die Kanus mit den offensichtlich weniger routinierten Besatzungen Probleme da sie doch entscheidende Fehler machen.
LG Jürgen

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

12.11.2013 08:25
#7 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

@Jürgen
Hast Du Dir die Filme wirklich angesehen oder willst du in der sauren Gurkenzeit nur ein wenig provozieren?

Zweite Video bei 41sec anhalten und dann mal Bild für Bild.
>>> das ist eine berechenbare typische lange Pazifikwelle,
Das ist keine lange, sondern eine offensichtlich brechende Welle.
Das Wasser im Wellenkamm ist so schnell, dass nur auf einem Bild ein wenig Himmel zu sehen ist. Also ca. 1/10sec zum umdrehen des Bootes.

>>> Mit Persenning halte ich das für den passenden Canadier mit passender Besatzung nicht für so problematisch.

Das würde ich gern mal sehen, aber von Land aus. Ach, und Pressluft nicht vergessen, den bis man aus so einer Welle wieder oben ist kann es dauern.

Noch eine Stelle die die Gewalt der Welle gut zeigt, erste Video 43sec, das Boot auf der Welle wird vom Wasser erfaßt, das zweite Boot nur wenige Meter dahinter noch nicht. Bei 49sec gibt die abfliegende Mütze auch einen Eindruck vom Wind und erkärt warum die Wellen so "komprimiert" sind.


@Ulme
>>> ...der Brandung in dem ersten Film. Die Erklärung dass weiße Wellen nicht tragen, hilft aber schon mal weiter.

Bei der Betrachtung von Wellen geht es zunächst um "läuft frei" oder eben nicht.
Frei laufende Wellen sind eher unkritisch.
Dann kommen brechende Wellen, warum sie das tun kann viele Ursachen haben. Das kann eine Tiefenänderung, auch in großer Tiefe sein.
Meist kennt man die brechenden Wellen am Strand. Beobachtet man ein Stück Treibgut, so kann man gut erkennen das es sich in einer laufenden Welle ein wenig im Kreis bewegt, von einer brechenden Welle aber mitgerissen wird.
Kommt nun noch Wind oder Strömung dazu, insbesondere gegen die Wellenlaufrichtung, dann wird es ungemütlich.
Brechende Wellen sind aus jeder Richtung für ein offenes Boot gefährlich, sie tragen nicht, führen aber viel strömendes Wasser.

Gefährlich sind:
-die steile Wellenflanke
-das lufdurchsetzte Wasser, das nicht trägt
-die viele Energie im strömenden Wasser
Da finden sich dann viele Parallelen zum Wildwasser.

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

12.11.2013 09:25
#8 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

-> "Da finden sich dann viele Parallelen zum Wildwasser."

Genau.. das ist schon enorm, was die da durchstechen, man muss sich auch mal vor Augen halten dass diese Outrigger-Riesenviecher ganz schön Gewicht auf die Waage bringen, sowas möchte ich nicht in die Schnauze kriegen! Wie die da durch die Gegend gepfeffert werden, als wäre das alles nix..

Ansonsten sind die brechenden Wellen natürlich zu fett, um da irgendwas wegzublocken, also gerade drauf, wenn Du genug Volumen im Bug hast wird die Welle dich schon anheben, aber vermutlich eher hintenüber schmeissen, als daß man da noch drüberkommt.. da kann man froh sein, wenn man nur vollgetankt wird, dann hat man wenigstens für die nächste Welle etwas mehr Wumms zum durchbrechen. Aber ohne wirklich gute Rolle wagt man sich lieber nicht in solche Brandung und auch dann nur, wenn das Wasser tief genug ist - und hoffentlich entgegen der Leute hier auch mit PFD, ha..

Tolles Schwimmfest. Aber das gehört eben zum Outrigger fahren seit Jahrhunderten/Tausenden dazu, Brandung haben die da schließlich genug ;D

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

12.11.2013 09:48
#9 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Zitat von docook im Beitrag #4
Im zweiten Film kannst Du schön sehen, wie sich die Paddler kurz vor dem Kamm der Welle wegducken.


Nur ganz am Rande:
Da könnte auch Paddlerinnen stehen - Na Wahine O Ke Kai ist ein Frauenrennen, das es schon recht lange gibt. Ganz ohne chauvinistische Hintergedanken: Respekt!

Florian

Nachtrag: Es gab bei diesem Rennen wohl eine Verletzte, die aber nach einem Tag das KH wieder verlassen konnte. Ein Rennabbruch war wegen der starken Brandung wohl in Erwägung gezogen worden, wurde aber abgelehnt, wenn ich es richtig verstanden habe.

mein Kanulog

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

12.11.2013 22:02
#10 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Moin Andreas,
provozieren,?, würde ich mir nie erlauben!!
Bei mir ist keine saure Gurkenzeit, bei mir ist 100% Essigessenz.
Restauriere gerade ein Baujahr 1884 und kann mich kaum noch daran erinnern wie sich ein Paddelschaft an fühlt...

nee, ganz im Ernst: ich vermute ein Platzproblem mit dem die Kanus auf der rechten Seite vom Ufer aus gesehen nicht klar kommen konnten.
Schräg anlaufende Welle durch die Mole rechts presst sich zusammen versetzt nach links und bricht sich viel höher und wuchtiger als weiter links, die Kanus dort haben es nach draußen zur Startlinie geschafft. Im zweiten Film das gleiche Theater und bitte hier sich nicht optisch täuschen lassen, das kanu ist nicht weit vom Strand.
Man kann im ersten Film gut sehen wie die meisten nach links aus zu weichen versuchen.
Ich finde das enge Starten an dieser Stelle bei den Verhältnissen überdenkbar wenn ich an die Kenterung durch das seitlich versetzende Wasser denke, man sieht gut wie die Paddler im linken Kanu( da wo Mütze und Paddel davon fliegt) vom Ausleger des rechten Kanus getroffen werden und dieses durch das dadurch bedingte hochschlagen desselben kentert. Da war nicht viel Platz zwischen Bordwand und den Oberkörpern der Paddlerinnen, das war eigentlich ein sehr gefährlicher Moment und nur mit Glück ist da keinem mädel das Genick gebrochen worden.
Für mich hatten die kanus in der Nähe der Mole einfach keine Poleposition.
Die erfahreneren Paddlerinnen sind weiter links gestartet denn das Dilemma war vorhersagbar durch die Aktion des Wassers bei der Tiefe in Verbindung mit der Wirkung durch die Mole.
Wind schätze ich zwischen 4-5 Bf, die Wellen sind m.M.n. sicher nicht durch den örtlichen normalen Wind entstanden.

LG Jürgen

moose Offline



Beiträge: 1.478

13.11.2013 00:05
#11 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Seits olle deppert?
Die san bei null Wind und gutem Wasser ohne Welle gestartet und gegen die Riffwelle gedeppert. Dös is sowieso a gstelltes Video. Durch die Wellen kommst eh nur durch Losglück. Hobts Ihr net Papillon glesen, do steht olles drin, mit die Rifwellen.
moose
wird Winter, nix mehr los aufm Woasser

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

21.11.2013 11:17
#12 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Als kleine Veranschaulichung noch ein Link auf ein Video.

Die Welle ist zu steil, weil brechend, für das gewählte Boot, - upps einmal tanken und das war es.
(Ich hoffe niemanden ist etwas passiert.)

Warum sich die Welle bricht kann man leider nicht erkennen, Tiefenänderung in größerer Tiefe wäre aber warscheinlich.
Das bedeutet auch, dass man da mit Ortskenntnissen meist drumherum fahren kann.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

21.11.2013 17:18
#13 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

cooles Video!
sieht nach einer typisch lang brechenden Bankwelle aus die meistens nur bei viel Volumen vorne, reichlich Auftrieb und wenig platz für Wasser mit einem Canadier zu händeln ist also eigentlich nicht so tragisch.
Schlecht gefittetes Kanu und auf Gott vertrauen reicht manchmal nicht.

docook Offline




Beiträge: 885

22.11.2013 09:54
#14 RE: Was würde da in einem OC passieren? antworten

Moin,
ich finde man kann in dem Video http://www.youtube.com/watch?v=VRm0kDLzo10 von Andreas gut sehen, das dieser eher klassische Frachtcanadier zwar für die Befahrung von begrenzten Stromschnellen gebaut wurde aber nicht für die Befahrung von Meereswellen. Wenn man die Geschwindigkeit des Canadiers in Bezug setzt zu der Geschwindigkeit der Wellen, die von vorne anrollen, bekommt man auch einen realistischeren Begriff für die Wellengeschwindigkeit-ganz schön schnell. Zudem ist gut zu erkennen, wie der Canadier bei jeder Welle mehr Wasser übernimmt und damit tiefer und schwerfälliger im Wasser liegt. Ich schätze selbst ein weiterer Paddler, der nur mit einer Pütz lenzt, würde die Situation vorher nicht retten können (bei der letzten Welle sowieso nicht).
Viele Grüße
docook

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule