Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 14.079 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

11.08.2013 15:51
Royalex vor dem Aus? antworten

Hi die Runde,
gibt es bald keine neuen Royalex-Kanadier mehr?

http://www.rapidmedia.com/canoeing/categ...ex-is-dead.html

Bin gespannt welches Material die Nachfolge antritt.

LG Günter

http://www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC...Open_Canoe.html

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

11.08.2013 16:40
#2 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Hi!
Old Town setzt wohl künftig auf 3-lagiges PE das genauso tiefgezogen wird wie RX. Mal sehen was passiert. Bei Mohawk ist man von der Situation wohl ziemlich gefrustet. Egal wie es weitergeht - die Sonne geht wieder auf.
LG, Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

lupover Offline



Beiträge: 504

30.08.2013 00:33
#3 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Moin,
Scheinbar hat der Abgesang begonnen. Mohawk nimmt nochmal Vorbestellungen für Royalex Boote an, dann ist wohl Schluß. Sie hoffen, im Frühjahr 2014 wenigstens ein Wildwasserboot aus einem neuem Material fertig zu bekommen und weitere Boote dann im Laufe des Jahres.
Sicherlich wird es irgendein neues Material mit brauchbaren Eigenschaften geben, das kann doch wohl kein Hexenwerk sein. Die großen Produzenten stellen ihre Produktion um, die kleinen verschwinden. Ich fände es jedenfalls schade, wenn eine so kleine Firma wie Mohawk (die haben voll auf Royalex gesetzt) verschwinden würde. Die Vielfalt wird geringer und billiger wird es bestimmt nicht.

Hoffen wir mal das Beste,

Gruß
Habbo

Nachzulesen unter http://mohawkcanoes.com/

lupover Offline



Beiträge: 504

16.09.2013 13:50
#4 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Hallo,

und noch ein ausführlicher Text zum ende von Royalex: http://www.ekue-sport.de/blog/requiem-fo...hten-canadiers/
Klar, manches wird nicht so heiß gegessen. Trotzdem ist zu befürchten dass es bald noch ein ganzes Stück teurer wird. Wundert mich eigentlich, dass das hier auf so wenig Interesse stößt.
Was soll's, ich haben meinen Penobscot im Garten liegen. Vielleicht wird der ja bald mit Gold aufgewogen.

Gruß
Habbo

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

16.09.2013 16:02
#5 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Zitat
Wundert mich eigentlich, dass das hier auf so wenig Interesse stößt.


Für mich sind Royalexboote schon immer nur eine Entschuldigung gewesen mit dem Booten vernünftig umzugehen oder das eigene Fahrkönnen zu verbessern! Von der Formgebung und Formsteifigkeit her, sind mir bei Royalexbooten die Kompromisse einfach zu groß. Wenn es wirklich heftig wird, im Wildwasser zum Beispiel, ziehe ich PE-Rümpfe vor, die dort wesentlich mehr aushalten und deutlich günstiger sind. Für alles andere haben sich bei mir Holz- und Laminatboote durchgesetzt, die ich auch bei z.T. heftigen Kontakten nicht häufiger reparieren mußte und fahrtechnisch wesentlich mehr Spaß machen.Ich zumindest, werde es nicht vermissen! Andere werden das sicher anders sehen...!

Internette Grüße Thomas

Ulme Offline




Beiträge: 793

16.09.2013 17:18
#6 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Zitat von Trapper im Beitrag #5
Für mich sind Royalexboote schon immer nur eine Entschuldigung gewesen mit dem Booten vernünftig umzugehen oder das eigene Fahrkönnen zu verbessern!



Im Zuge meiner Suche nach einem Ersatz, bzw. einem größeren Boot für die ganze Familie habe ich ähnliche Gedanken einem Forenmitglied via PN geschrieben.
Vor allem, weil RX Boote in der 5m Plus Klasse nicht gut sind für doppelte Bandscheibenvorfälle.

Wenn ich mir ansehe wie auf unserem Hausfluss mit Stein- und Kiesgrund und Konglomeratfelsen unter Wasser, Leute mit ihren RX - Booten mit vollem Bewusstsein und ohne dass es Wildwasser wäre über Felsen rumpeln oder das Boot lässig die halbe Schotterbank raufschleifen, dann geht das für mich am Zweck vorbei.
Zwar werden wir des öfteren belächelt wenn wir "wet feet" ein- und aussteigen und das Boot auf der Kiesbank
auf die Kniematten betten, aber das ist mir dann egal.
Und ich "tröste" mich, dass die First Nations auch auf ihre Birkenrindenkanus aufpassen mussten.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

16.09.2013 19:50
#7 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Zitat
Für mich sind Royalexboote schon immer nur eine Entschuldigung gewesen mit dem Booten vernünftig umzugehen oder das eigene Fahrkönnen zu verbessern!


Ich vergaß ganz zu erwähnen, dass ich selber mal ein Royalexboot hatte und noch ein WW-Boot aus dem Material besitze.

Internette Grüße Thomas

lupover Offline



Beiträge: 504

16.09.2013 21:28
#8 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Moin!

Wenn Robustheit ein Nachteil ist, wird es dann nicht ideologisch?
Also ich bin ganz zufrieden mit meinem Schiff aus Royalex. Und wenn die Preise bald so heftig steigen wie Ekue-Sport behauptet, dann taugt es sogar noch als Altersvorsorge. Was will man mehr!

Gruß
Habbo

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.09.2013 09:46
#9 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Für meinen Geschmack besteht auch ein Unterschied zwischen der versprochenen und der erreichten Robustheit.

Die Vorteile des Materials liegen doch vorallem in der einfachen und schnellen Herstellung der Boote.

Für wirklich harte Beanspruchung ist Royalex nicht die erste Wahl.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

17.09.2013 09:57
#10 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Zitat
Wenn Robustheit ein Nachteil ist, wird es dann nicht ideologisch?


Nöö, Robustheit ist gut! Meiner Erfahrung nach wird Royalex und auch PE da etwas überschätzt. In Punkto Schlagzähigkeit sind die Materialien unbestritten weit vorn. Bei Abrieb sieht es da schon weit schlechter aus und bei punktuellen Spitzenbelastungen ist kein Vorteil mehr gegeben. Die Reparaturfähig und Gewicht ist dann wieder der Vorteil bei allen Laminaten/Holzbooten. Da kann man sich jetzt das für seinen Anwendungsfall passende heraussuchen.
Tatsächlich haben bei unseren Vereinsbooten die Laminate eine höhere Lebensdauer, weil alle von vornherein etwas vorsichtiger damit umgehen.
Mein Frame begleitet mich seit ca. 3 Jahren auf fast allen meiner Flußtouren. Wo andere auf Kleinflüssen meinen ohne Royalex/PE ginge das nicht, bin ich bisher auch ohne Reparatur und übermäßgen Verschleiß durch gekommen. Zugegeben, umtrage ich die sprichwörtliche "nasse Kellertreppe" dann auch lieber,lasse aber sonst keinen Schwall mit ausreichender Wassertiefe und keinen querliegenden Baumstamm aus.

Internette Grüße Thomas

cb1p111 Offline




Beiträge: 130

29.10.2013 10:36
#11 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Hier nochmals ein guter Bericht über das Sterben von Royalex Booten.

allerdings auf Englisch:
http://www.canoekayak.com/canoe/hasta-luego-royalex/

Fazit: Behalte Dein Royalex Boot... es wir irgendwann ein Sammlerstück ;o)

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

29.10.2013 13:15
#12 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Mit Bill Swift habe ich zum Monatswechsel auch darüber gesprochen.
Auf dem aktuellen Preisniveau für RX-Kanus ist die Produktion wenig rentabel, ein Investor für nötige Modernisierung im Herstellerwerk um die Produktion aufrecht zu erhalten, ist nicht in Sicht. Höchstwahrscheinlich wird es spätestens ab Mitte 2014 keinen Nachschub geben.

Heftige Preiserhöhung?
Die RX Kanus werden für uns als Importeur von Swift Canoes kurzfristig um ca € 200.- teurer, das wird auch an die Kunden weitergegeben.
Im Bereich Laminate, wollen wir ohne Preissteigerung auskommen.

RX vs. Laminat: Da kommt es sehr darauf an, was man vergleicht. Ein gutes Laminat ( zB Guide Fusion ) hält erstaunlich viel aus, ist abriebfest, einfach zu reparieren ... aber die speziellen Eigenschaften RX hat es nicht. So überschneiden sich die Einsatzbereiche weitgehend, aber eben nicht bis an die Ränder.

Im Bereich Wanderpaddeln hängt es tatsächlich vom Umgang mit dem Boot ab: schwer - kann ich einfach ans Ufer ziehen ( bleibt oft auch nichts anderes übrig ) leicht - ich kann einen pfleglichen Umgang kultivieren, ohne meinen Rücken zu beleidigen.

Kultivierter Umgang / Gewohnheit: es gibt Gründe, warum Verleiher in D und Ö gerne PE-Kanus anbieten, in Canada ( zB Algonquin Park ) leichte Kevlarkanus zur Verfügung stehen.
Wir haben mit Verleih aufgehört, weil auch RX es nicht verträgt, wenn vollbeladene Kanus über die Steinschlichtung zum Wasser gezerrt werden.
Ausnahme: Vielen meiner Kunden stelle ich gern ein gut gebrauchtes RX Boot zur Verfügung, wenn sie für eine rauhere Tour Ihr Laminatboot schonen wollen. Bisher ganz ohne Reue.

Jedes Kanu findet sein Wasser, LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

29.10.2013 13:41
#13 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Da das ja niemand je konkret aussprechen will, mache ich das mal: bei mindestens 400 bis 500 $ pro Sheet (die ein mittelgroßer Canoe-Hersteller in den USA für seine Sheets bezahlt, der so im Rahmen von 40K Dollar jeweils auf einmal Bestellungen aufgibt..) ohne weitere Produktionskosten, die noch dazu kommen, kann sich jeder selber ausrechnen der betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse hat, warum manch ein Hersteller über den "Zwang" nun mit RX aufzuhören nicht ganz unglücklich sein wird.

Meiner Ansicht nach werden auch die Kunden, die aktuell noch glauben RX wäre das nonplusultra, am Ende nicht wirklich darunter leiden. Und für diejenigen, die auch heutzutage noch lieber auf RX setzen gibt der Gebrauchtmarkt sicher auch in 10 Jahren noch was her.. zu welchen Preisen, wird man dann sehen ;D.

Cheers!

Jan

lupover Offline



Beiträge: 504

28.11.2013 22:37
#14 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Hi,

die Überschrift müßte wohl geändert werden: "Royalex nach dem Aus!"

Zum Nachlesen:

http://www.kanoberichten.nl/index.php?id=514 Geschrieben vom holländischen Importeur. Danach ist die Produktion bereits eingestellt!

Beispielsweise habe ich vor ein paar Tagen nach einem Mad River Freedom Solo gesucht. Händler im Radius 250 Kilometer befragt. Bei einem Händler noch ein Boot gefunden, der Importeur hat (bzw. hatte!) noch zwei. Alle in rot. Mit Plastikrand. Da war es dann - Nachbestellung nicht möglich!

Gruß

Habbo

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

04.12.2013 21:05
#15 RE: Royalex vor dem Aus? antworten

Ooch, ob man bei Mohawk wirklich so gefrustet ist? Ich zitiere mal Richard's Äußerung von eben auf FB.. "I am really fired up on the way the canoe world is going I am happy to see rx finally die. I do hate that it is going to make a shit ton of work for me. "

Hört sich nicht so an, als ob das Frust wäre.. im Gegenteil, ich glaube RX hat Mohawk teilweise ganz schön gefrustet... Preis, Qualität, so einiges in der Kombination. Wir dürfen jedenfalls gespannt sein, was als nächstes kommt - und sicher, dass Mohawk das auch durchzieht.. bin ich mir jedenfalls ;D

Cheers! Der König ist Tod, auf den neuen König!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule