Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.361 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Jeremy Offline



Beiträge: 7

16.07.2013 13:44
Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hallo alle zusammen!

Ich heiße Jeremy, bin 16 Jahre alt und habe mir, nachdem ich dieses Forum schon lange durchstöbert habe auch einen Account erstellt.

Also, wir haben uns im November einen PE-Kanadier gekauft und paddeln schon den ganzen Winter. Jetzt will ich mir unbedingt einen eigenen Kanadier bauen, bräuchte aber noch ein bisschen Literatur darüber, da ich ein Neuling im Bootsbau bin. Ich habe mich für die stitch and glue Bauweise entschieden, da ich nicht weiß, ob die Leistenbauweise das richtige für Anfänger ist. Im Internet finde ich allerdings kein Buch, was den Bau eines solchen beschreibt.Über Empfehlungen würde ich mich deshalb sehr freuen.

Gruß Jeremy

PS: Ich habe mit der Zeit bestimmt noch viele anderen Fragen

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

16.07.2013 13:53
#2 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hallo Jeremy,

ich habe dieses Buch und finde es recht gut (obwohl ich noch kein Boot mit seiner Hilfe gebaut habe). Es ist zwar auf Englisch aber recht gut bebildert. So findet man sich darin ganz gut ohne brillante Englischkenntnisse zurecht.

Ein Buch allein wird Dir vermutlich nicht so enorm viel helfen. Was Du brauchst sind vernünftige Pläne mit denen andere bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Zuletzt hat Eimo vom Bau seines Bootes auf diese Weise berichtet. Vielleicht solltest Du Dich mit ihm in Verbindung setzen.

Oftmals bekommt man gute Pläne aus England. Dann musst Du die Maße irgendwie umrechnen (oder Dir ein Maßband mit den englischen Einheiten zulegen).

Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

Jeremy Offline



Beiträge: 7

16.07.2013 14:01
#3 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

OK, danke.
Die Antwort kam schneller als erwartet. Das Buch sieht gut aus! Werde es gleich mal bestellen.
Werde mal gucken ob ich mit Eimo Verbindung aufnehmen kann.

Jeremy

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

16.07.2013 16:48
#4 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

@ Jeremy: Hallo hier im Forum

Ich würde gar nicht von einfach oder schwer beim Vergleich von "Stitch and glue" und "Stripper Bauweise" sprechen.

Stitch and glue ist auf jeden Fall schneller.

Plan kaufen wenn man schnell zu einem vernünftigen Boot kommen will ist sinnvoll.

Mein Tipp wäre fang mal mit einem Modell an, Pappe oder Modellbausperrholz, dann kriegst für wenig Geld schon mal Gefühl für die Form.

Eine Ortsangabe in Deinem Profil könnte den einen oder anderen Leser hier, bei Wohnort Nähe animieren, Dir weitere Infos direkt zu geben.

Die Bauweise ist für Kajaks beliebter als für Canadier, deshalb findet man z.B. in diesem Buch eine gute Wegbeschreibnung
"Kayaks you can build"
Allerdings findet man für "Stitch and glue" kaum "freie" Aufmaßtabellen für Canadier, in den Büchern die ich zu dem Thema habe sind zumindest keine.

Gruß
Andreas

cello Offline




Beiträge: 185

16.07.2013 17:46
#5 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Dort http://www.songofthepaddle.co.uk/forum/s...ic-domain-Plans sind einige Pläne (auch S&G zu finden. Sehr reizvoll finde ich ja auch http://forum.woodenboat.com/showthread.p...one-sheet-canoe oder http://forum.woodenboat.com/showthread.p...-One-Sheet-Boat , wobei beide Canadier wahrscheinlich 1-Personen-Boote mit schlechtem Gradeauslauf sind.
Gute Pläne für gute Kanus gibt es reichlich, der Kipawa http://www.greenval.com/ soll z.B. super sein aber sie kosten Geld...
Bauanleitungen für S&G gibt es online in Mengen zu lesen!

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

16.07.2013 17:49
#6 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Zum Spaß kannst Du ja auch mal mit einer Version aus Karton anfangen:
http://www.instructables.com/id/How-to-M...ur-Kids-in-the/

Die soll sich wohl in 3-4 Stunden basteln lassen.

Liebe Grüße, Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Jeremy Offline



Beiträge: 7

16.07.2013 18:06
#7 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hallo Cello,

das kleine Sperrholzmodell sieht gut aus. So etwas könnte ich mit dem, wozu ich mich entscheide auch mal ausprobieren.

Gruß Jeremy

TineBS Offline




Beiträge: 8

20.07.2013 18:57
#8 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hi Jeremy,

vorletzten Winter habe ich auch recht blauäugig das Projekt Bau eines Solo-Kanadier durchgezogen. Ich hatte mir dazu einmal eine Bauanleitung/Handbuch von http://www.wooden-watercraft.de/index.html besorgt. Wobei mir die Baupläne nicht so zugesagt hatten. Den Bauplan habe ich dann bei Simpel-Boot (Die Website ist leider derzeit nicht online) gekauft. Für ganze 30 € Der Betreiber der Seite wohnt nur einen eine halbe Stunde Fahrzeit von mir entfernt, und so konnte ich mir auch gleich noch ein paar Bautipps geben lassen. Mit diesen Unterlagen ist es mir dann auch gelungen in 4 Monaten (hatte nur nach Feierabend und an den Wochenenden Zeit zu bauen) einen Solo-Kanadier zu bauen. Dazu muss man sagen das ich nicht den Anspruch hatte als nicht Handwerkerin den perfekten Kanadier zu bauen ;) Aber ich bin Stolz auf mein Ergebnis, und immer wenn ich es Fahre stimmt mich das sehr glücklich.
Einen Bericht habe ich leider nie geschafft hier einzustellen. Aber ich hatte beim Bau eine Art Foto-Dokumentation gemacht die ich mal online gestellt habe. Die Fotos sind nicht wirklich toll, da sie zum Großteil im schlecht beleuchteten Keller mit dem Handy aufgenommen sind. Aber wenn du Lust hast guck selbst:
https://picasaweb.google.com/tinebs0815/...esSoloKanadiers
Gruß Tine

______________________________________________
überlege ich mir noch ;)

cello Offline




Beiträge: 185

20.07.2013 23:12
#9 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Dein Panther sieht schön aus, verfahr dich nicht im Dungel, dickes LOB!!!

Welchen hast du denn gebaut?


Simpelboot ist sonst in einem anderen Forum erreichbar http://www.boote-forum.de/member.php?u=8115

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

20.07.2013 23:35
#10 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Jawoll, das passt.
Gratulation, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

cello Offline




Beiträge: 185

21.07.2013 08:39
#11 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Die Bierflaschen als Straakgewichte find ich super!

TineBS Offline




Beiträge: 8

21.07.2013 19:58
#12 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hi Cello,
ich habe den Kanadier 4.0 gebaut. Allerdings habe ich versucht etwas Gewichts optimiert zu bauen. Das heißt ich habe dünneres Bootsbau-Sperrholz gewählt und die Innenweger weg gelassen.

Gruß Tine

______________________________________________
überlege ich mir noch ;)

Jeremy Offline



Beiträge: 7

24.07.2013 13:34
#13 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hallo Tine,
der Kanadier ist sehr schön geworden!
Danke für die Bilder.

Gruß Jeremy

st_canoe Offline



Beiträge: 14

29.07.2013 08:47
#14 RE: Anfängerfragen zu einem Kanadier im Eigenbau antworten

Hallo Jeremy,

ich kann Dir diese Buch empfehlen:

Building Sweet Dream:
An Ultralight Solo Canoe for Single Or Double Paddles

http://books.google.de/books/about/Build...AAJ&redir_esc=y

Da wird der komplette Bau beschrieben, incl. Pläne und Zeichnungen. Allerdings nur für Solo Boote in verschiedenen Größen.
Grüße, steve

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule