Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 989 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

27.06.2013 11:00
Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Ich überlege gerade, ob ich mir in ein (Kevlar-) Laminattourenboot eine Kniematte bzw. Kniepads so einkleben kann, dass ich damit nicht das Boot komplett 'versaue'. Die Matte rutscht mit der Zeit immer ein bißchen, soll aber eigentlich 99,37% der Zeit an der gleichen Stelle sein. Rausnehmbar braucht sie eigentlich auch nicht sein.
Die Kniematte wird auf alle Fälle nicht ewig halten. Ich möchte sie also ersetzen können (oder ggf. komplett entfernen), ohne dass großflächig Rückstände am Boot bleiben.

Hat jemand mit dem Thema schon (positive oder negative) Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben?

Gruß,
Markus

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

27.06.2013 11:25
#2 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Bei meinem Kevlar-Prospector habe ich - in Ermanglung anderen Klebers - Royalexkleber genommen. Als ich die Matten dann wieder entfernen wollte (Bericht dazu) ging das erstaunlich leicht mit Hilfe einer Nylonbürste. Der Kleber ließ sich fast rückstandslos weg rubbeln.

Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

27.06.2013 11:40
#3 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Mit beidseitigem Teppichklebeband, habe ich gute Erfahrung gemacht. Wenn sich was löst, ergänzen, wenn es raus soll, abziehen.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Donaumike Offline




Beiträge: 993

27.06.2013 13:13
#4 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Zum Überdenken……
Ich würde keine Matte fest einkleben, nur rutschfester „veredeln“, vielleicht mit Spray oder Puder oder anderen Beschichtungen? Wenn die Matte zu „nass“ werden sollte und nicht unproblematisch zu trocknen ist, bei Tourende des Tages oder nicht schnell zu Hause auszuwechseln ist, fände ich dies zu umständlich. Das Trocknen einer eingeklebten Matte ist auch langwieriger bis unmöglich bei schlechteren Wetter auf einer längeren Tour. Außer man stellt das Boot ins Tipi vorm Zelt-ofen zum Matte-trocknen. Ohne Boot, nur mit Matte, besser. Am nächsten Tag möchte ich zumindest warme trockene Knie haben. Ich glaube ist so komfortabler.

Gruß, Mike

Rheinländer Offline




Beiträge: 376

27.06.2013 15:20
#5 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Wenn die Matte aber doch geschlossenporig ist, kann sie ja kein oder nur oberflächlich Wasser aufnehmen und demnach auch auf Tour schnell trocknen. Ist jedenfalls bei meiner Evazote-Matte so. Die habe ich auch im Winter mit auf Tour und immer draußen gelassen.
Der Versuch sie im Kevlarboot mit Tesa-Powerband zu fixieren schlug allerdings fehl. Das Tape hat nicht ein bisschen gehalten.

Gruß Björn

__________________________________________________________________________________
Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

28.06.2013 09:40
#6 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Danke für die Antworten!

Mit Klebeband habe ich so was EIN MAL versucht, das Pad ist nach 100m Fahrt abgefallen. Lag aber vielleicht auch am Klebeband? Ich werde es mal mit einem Teststück probieren...

@Axel: Deine offenbar nicht so sehr aufwändige Klebstoffentfernungsaktion macht mir etwas Mut, das auch (als 2. Schritt) zu versuchen. Kannst Du mir zu dem Royalexkleber bitte einen Markennamen o.ä. geben? Ich kenne mich da gar nicht aus.

Dass die Matte nicht einzeln trockenbar ist, stört mich nicht so. Beim Verkleben sollte man aber wahrscheinlich darauf achten, dass möglichst kein Wasser zwischen Matte und Boot laufen (und faulen) kann.
Natürlich ist der Aufwand, die Matte immer wieder ins Boot zu legen und wieder herauszunehmen nicht sooo groß. Und natürlich kann man auch noch etwas gegen das (leichte) Rutschen tun. Mich nervt es nur gerade etwas...

Ich werde es also noch mal mit Klebeband versuchen. Wenn das nicht hält und mein noch Mut reicht, mit Royalexkleber. Ich werde berichten...

Grüße an alle,
Markus

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

28.06.2013 09:49
#7 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Der Royalexkleber heißt "Royalex-Kleber" und ist im Fachhhandel zu bekommen.



Witzigerweise hat sich für das Einkleben von Kniepolstern (hauptsächlich Druckbelastung) auf Royalex doppelseitges Klebeband aus dem Sanitärbereich bewährt (für das Festkleben von Spiegeln auf Fliesen). Das ist wasserfest, hat eine Schaumschicht in der Mitte, die Unebenheiten ausgleichen soll und ist nur mit hohem Aufwand wieder weg zu bekommen. Auf Laminatbooten hält es überhaupt nicht weil die Klebefläche nicht glatt ist.

Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

28.06.2013 10:28
#8 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Zitat von AxeI im Beitrag #7
Der Royalexkleber heißt "Royalex-Kleber"

Es gibt doch immer wieder Überraschungen im Leben...

Danke!
Markus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

28.06.2013 10:47
#9 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

(aus PN) >>> EVA-Matten/Pads,

Das Problem mit dem rutschen stellt sich ja bei allen nicht spezial Matten.
Ganz gut bekämpfen läßt sich das mit Antirutschmatten die man per Meter für die Wanne/Dusche im Baumarkt erwerben kann.
Eine Klebeverbindung dieser Matte mit irgendwas ist sehr schwierig.
Aber einfach aufeinander gelegt hält das gar nicht schlecht.
Wer es mal mit grob vernähen testet, könnte hier netter weise berichten.

sputnik Offline




Beiträge: 2.007

28.06.2013 12:47
#10 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Ich habe mir diese Pads eingeklebt http://helmi-sport.eshop.t-online.de/NSI-Flat-Knee-Padz
Laut Helmi soll die aufgebrachte Klebefolie nur für die ersten paar Touren halten, um den korrekten Sitz zu
überprüfen. Ich habe die Stelle im Boot vorher angezeichnet und penibel bis zum Rand mit Schmirgelleinwand (80er)
aufgerauht. Hält immer noch.
Einer der Gründe für Pads statt Kniematte war der, daß ich bei einer Kenterung nicht mehr hinter meiner Kniematte
herschwimmen muß
Eigentlich sollten die Pads auch in Laminatbooten halten, wenn man die Klebestelle ordentlich vorbereitet. Ich
habe sie in zwei Roylexbooten.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Bo Offline




Beiträge: 329

28.06.2013 13:32
#11 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Ich habe mir auch mal Kniepads mit doppelseitigem Klebeband in meinen Voyager Kevlar eingeklebt. Kein Problem, geht wunderbar!

Deron Offline




Beiträge: 19

04.07.2013 22:39
#12 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Vor kurzem habe ich bei den britischen Gleichgesinnten die Duschmatten-Variante gesehen. Hier, bitte:

klick

Find's pfiffig.

Deron

scandibuss Offline




Beiträge: 281

05.07.2013 00:48
#13 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dieser Sorte Anti-rutsch-Matte gemacht:




Einfach zwischen Kniematte und Boden legen. (Gibt's auch von anderen Herstellern)

Gruß, Heiko

Mahyongg Offline



Beiträge: 248

02.09.2013 01:18
#14 RE: Kniematten in Laminatboot einkleben? antworten

Pattex oder Uhu Kontaktkleber, fertig. Minicell hält so. Trockenprobleme gibt's eigentlich keine (geschlossenzelliger Schaum) aber im Grunde bleibt auch ein nasses Knie darauf warm.. isoliert ja ;D

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule