Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.051 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Donaumike Offline




Beiträge: 993

14.06.2013 08:09
#16 RE: Gewitter antworten

Eine Gefahr durch Blitze beginnt, wenn die Zeit zwischen einem beobachteten Blitz und dem dazugehörenden Donner nur noch zehn Sekunden beträgt. Das Zentrum des Gewitters ist dann etwa 3,3 Km entfernt. Die Gefährdung endet, wenn die Zeit zwischen Blitz und Donner mehr als 10 Sekunden beträgt.

Etwas einfacher: Zähle die Sekunden zwischen Blitz und Donner. Teile die Anzahl der Sekunden durch drei. Diese Zahl gibt an, wie viel Kilometer das Gewitter entfernt ist.

Sicher bei Bootstouren ist, sofort das Gewässer und das zu Ufer verlassen sowie Sumpfgebiete und feuchten Untergrund unbedingt zu meiden!

Wenn nicht vermeidbar, sollte von Bäumen mindestens 1m Abstand gehalten werden!
Hohlwege und Senken bieten nur bedingten Schutz!

Mein Zitat:
„Im Extremfall würde ich eine Furche suchen und flach hinlegen.“
Ist nur für freies flaches Gelände gedacht, wo keinerlei Schutz vorhanden ist. Ist sicherlich nur die zweite Wahl, aber bevor man kopflos zu Fuß als Blitzableiter nicht vorhandenen Schutz suchen möchte, die bessere. In die Hocke zu gehen mit geschlossenen Füßen ist wirklich die beste Alternative. Um brav in der Hocke zu bleiben bei nahen Einschlägen mit Lärm und Krach, da muss man aus guten Holz geschnitzt sein, weil sich flach hinlegen oder in Deckung gehen, dann ein tödlicher menschlicher Reflex in diesem Extremfall sein kann.

Zum Donnerwetter noch mal...

Gruß, Mike

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

14.06.2013 08:55
#17 RE: Gewitter antworten

>>> Eine Gefahr durch Blitze beginnt,... Die Gefährdung endet, wenn die Zeit zwischen Blitz und Donner mehr als 10 Sekunden beträgt.
Sehr theoretisch, als ob Blitze immer im Zentrum einer Gewitterwolke entstehen.

Den Durchmesser einer realen Gewitterwolke kann man auf Satbildern gut sehen, die haben schon als kleinste Abmessung locker 10 Schallsekunden. Und die meisten Blitze gehen ja gar nicht zum Boden, knallen also irgendwo in der Höhe.

>>> Sicher ... sofort das Gewässer und das zu Ufer verlassen sowie Sumpfgebiete und feuchten Untergrund unbedingt zu meiden!

Gibt es dazu auch eine Erklärung, am besten eine Untersuchung. Was ist denn am Sumpfboden gefährlicher, als an trockenem Boden?
Die bessere Leitfähigkeit des Bodens dürfte ja zumindest die Schrittspannung reduzieren.

Was ich nach dem lesen von Unfall berichten sicher meiden würde sind alle Formen von offene Metallkonstruktionen, wie Geländer, Stege. Masten usw.

Zuverlässig kann man die nahende Ankunft des Gewitters am Böenkragen erkennen. Von dem nach meiner Einschätzung auf dem Wasser auch die größere reale Gefahr ausgeht. Steigerungen der Windgeschwindigkeit um 5 -7 Beaufort und Richtungswechsel von 180°, da kann einem schon Angst und Bange werden.

Jayjay Offline



Beiträge: 48

17.06.2013 12:06
#18 RE: Gewitter antworten

Mir stellt sich da gerade die Frage, wie man sich bei Gewitter im Zelt verhalten sollte! Mit Sicherheit gibt es dort bauartbedingte Unterschiede, aber wäre ein grösseres Tipi nicht auch ein Risikofaktor?

Gruß
Jörn

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

17.06.2013 12:19
#19 RE: Gewitter antworten

Schau doch hier mal nach: Tipi im Gewitter
Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

Jayjay Offline



Beiträge: 48

17.06.2013 15:46
#20 RE: Gewitter antworten

Dankeschön!

Da war ich voreilig mit meiner Frage, ohne Suche direkt danach! Bleibt ja ein beruhigendes Gefühl bestehen:) Also bleibt es dabei, das beste aus der Situation machen und dann hoffen!!!

Ich stand neulich neben einem Windkraftrad (15-20m) als 2 Blitze kurz hintereinander dort einschlugen! Schon beeindruckend wie die Luft sich verändert und knistert!

Jörn

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.06.2013 21:05
#21 RE: Gewitter antworten

>>>> Schon beeindruckend wie die Luft sich verändert und knistert!
Da kann auch mehr knistern als nur die Luft.

Windrad mit gebrochenem Flügel durch Blitzschlag

Der Blitz soll das Glasfasergewebe wie eine Granate zerstört haben. Es gibt aber durchaus laute Zweifel an der Blitzschlag Theorie.

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

25.06.2013 12:58
#22 RE: Gewitter antworten

Da gibt es gerade einen aktuellen Bericht über einen Blitzeinschlag in eine Optimistenjolle auf Spiegel-Online. Auch die Bilder sind recht beeindruckend.

Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

MrNobody Offline




Beiträge: 15

26.06.2013 09:45
#23 RE: Gewitter antworten

Den Artikel hab ich auch gestern gesehen. Wow, der arme kleine Luca! Aber zum Gück ist ja ells gut gegangen. Aber einen echten Wassersport-Freund schlägt nichts so schnell um. Und wenn doch, steht man auf und es geht weiter. ;)

Seiten 1 | 2
Romane »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule