Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 754 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Donaumike Offline




Beiträge: 993

07.06.2013 13:29
Buchtipp „Durch die Wildnis zum Eismeer“ von Leosch Schimanek / Cestmir Sebesta antworten

Durch Zufall bekommen und sofort gelesen...zwar etwas älter...aber gut...

„Durch die Wildnis zum Eismeer“ von Leosch Schimanek / Cestmir Sebesta

Etwas für Bootsfahrer jeglicher Art, Abenteurer, Hundeliebhaber, Jäger, Angler, Kletterer, Holzwürmer, Schneider, Köche……

Wenige Schlagwörter:

„Schwimmweste“
„Trapline“
„Leg Hold“
„Coni Bear“
„Mad Trapper vom Rat River“
„Grotte Vallerie“
„Mackenzie River“
„Inuit, Indianer“ (Indigene Völker)……

Mehr wird nicht verraten!

Eine gute Lektüre als Teilvorbereitung für eine Tour abseits der Zivilisation oder für eine Tour in der Zivilisation.

Gruß, Mike

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

07.06.2013 14:05
#2 RE: Buchtipp „Durch die Wildnis zum Eismeer“ von Leosch Schimanek / Cestmir Sebesta antworten

Das Buch habe ich auch schon längere Zeit. Liest sich gut, für mich aber auch ein Beleg, wie naiv zum Teil die Tour geplant war und wie leichtsinnig die Jungs unterwegs waren.

Donaumike Offline




Beiträge: 993

10.06.2013 13:42
#3 RE: Buchtipp „Durch die Wildnis zum Eismeer“ von Leosch Schimanek / Cestmir Sebesta antworten

Stimme ich zu.

Bemerkenswert für mich war, dass die Abenteurer Meister der Improvisation, in vielen Bereichen waren, sie waren auch für die Beschaffung / Haltbarmachung von Nahrung und deren Zubereitung usw., bestens für die Wildnis vorbereitet.
Kurios ist, dass sie das Element Wasser im Fluss, was ja ihr einziger Verkehrsweg war, deren Gefahren meist unterschätzt haben. Sie hatten Glück im Unglück, mussten stetig aus ihren Fehler lernen, um weiter auf dem Fluss überleben zu können. Es liegt vielleicht wohl auch daran, dass es zu dieser Zeit sehr wenige gab, die Erfahrungen usw. von Touren mit Pioniertatcharakter weitergegeben haben.
Der enorme Einfluss der Zivilisation und deren Folgen für die Natur, Kultur usw. dort, regt mich immer zum Denken an.

Gruß, Mike

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule