Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 591 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
paddelmax Offline



Beiträge: 5

27.05.2013 10:08
,,fahrgestellnummer'' antworten

hallo paddelgemeinde, wer weiß denn was, oder ob sich was hinter den nummern, z.b. an den wenonah-booten verbirgt. ist das nur eine fortlaufende nummer oder kann ich da eventuell das baujahr erkennen?

gruß paddelmax

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

27.05.2013 10:50
#2 RE: ,,fahrgestellnummer'' antworten

Ich habe mich mal ein wenig damit beschäftigt, bin aber inzwischen nicht mehr recht sicher, ob meine Erkenntnisse die letztgültige Weisheit darstellen (siehe die Kommentare zu dem Eintrag). Offenbar gibt es da doch eine Reihe von Unterschieden zwischen US-amerikanischen und kanadischen Herstellern.

Axel

P A D D E L B L O G - 2. Sicherheitstreffen am 21./22.09.2013
There's more means to move a canoe than paddles

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

27.05.2013 11:25
#3 RE: ,,fahrgestellnummer'' antworten

In den USA werden Boote/Vessels über 5 tons bei der US coast guard registriert.
Boote darunter (recreational) können je nach Bundesland bei div. Behörden registriert werden.
Wobei die Hersteller durch bestimmte Buchstabencodes erkennbar sind,
hier ein Beispiel von meiner Oldtown Canadienne:
XTC 12502 F 2 92
XTC = Oldtown
12502 = Typ und Ausfertigung hier Canadienne in Laminat
F = Monat Juni (6.Buchstabe) A = Januar etc.
2 = Baujahr hier 1992
92 = Verkaufssaison hier 1992


vor der Renovierung....

Kontiki Offline




Beiträge: 87

27.05.2013 12:55
#4 RE: ,,fahrgestellnummer'' antworten

Das gilt analog auch für die meisten anderen Hersteller, z.B. Wenonah oder Bell Boote:
Die letzten vier Stellen geben mit dem Buchstaben den Monat (A=Januar, B=Februar), einstellig das Baujahr, und in den letzten beiden Stellen das Verkaufsjahr an.
Viele Grüße
Erich

paddelmax Offline



Beiträge: 5

28.05.2013 00:25
#5 RE: ,,fahrgestellnummer'' antworten
euch dreien vielen dank für die recherche. mir fällt dazu noch ein, dass die nummer ja auch bei dem thema
diebstahl / versicherung wichtig seien könnte.

gruß paddelmax
MrDick Offline




Beiträge: 1.234

28.05.2013 07:42
#6 RE: ,,fahrgestellnummer'' antworten
Hallo.
Die letzten beiden Stellen geben nicht das Verkaufsjahr sondern das Modelljahr an. Die Nummern heißen HIN Hull Identification Number.
Wie die aufgebaut sind ist z.B. hier beschrieben:
http://www.boatsafe.com/nauticalknowhow/hin.htm

Die fünf Stellen nach dem Herstellercode sind die Seriennummer. Da die frei gestaltet werden kann kann der Hersteller hier alles mögliche verschlüsseln. Bei booten von Placid Boatworks kann man hier sogar ablesen aus welcher Form das Boot stammt (A, B, C, D mold).

LG
Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule