Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.767 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
lupover Offline



Beiträge: 504

07.05.2013 19:29
#16 RE: Wer kann Kauftipps zu einem Canadier geben? antworten

Hi,

ich habe hier schon ein paar mal Schleichwerbung für den hier gemacht: http://www.ebay.de/itm/Canadier-mit-3-Gu...=item19d6669222

Ohne Eigennutz, ist eben nur ein sehr preiswertes Boot dass ich gut kenne. Formschön, läuft super, grade noch anfängertauglich, dürfte aber auch später noch Spaß machen. Haar in der Suppe: Ist ca. 6 Kilo schwerer als angegeben, damit steht er aber nicht alleine da. Relativ flach gebaut, daher auch bei etwas Wind zu gebrauchen. Dadurch allerdings kein Lastesel aber ca. 250 Kg Zuladung sollten machbar sein.
Ich habe bei dem Anbieter selbst erlebt, daß beim Preis noch was geht wenn keine Ebay Gebühren anfallen.

Ansonsten: Für 2 Leute plus Gepäck sollten es 16 oder 17 Fuß Länge sein (ca. 490-520 cm), wenn die Breite bei 90 cm liegt und von einem flachen Rundbogen gesprochen wird liegst Du nicht ganz falsch. Das gilt auch, wenn das Boot aus PE (dreilagig!) oder aus leichterem Royalex besteht. Nix gegen Holzboote, das von Dir ausgesuchte ist mit 67 cm Breite allerdings nicht das Richtige.

Wenn auch die Beratungsqualität in Geschäften etwas schwankt, geh trotzdem hin. Man wird man Dir doch einigermaßen das verkaufen was Du brauchst. Dann könnt Ihr auch gleich mal anheben, ihr müßt selbst abschätzen was tragbar ist. Leichter ist meistens auch teurer.

Gruß
Habbo

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

08.05.2013 13:22
#17 RE: Wer kann Kauftipps zu einem Canadier geben? antworten

Moin Andy,
für zu zweit reicht ein 15 Fuß Kanu schon aus, kommt drauf an was Du für Luxusgüter in welcher Menge dabei haben möchtest. Ausprobieren ohne ausreichendes Urteilsvermögen oder blind kaufen, beides kann schief gehen aber auch funktionieren.
Am Anfang ist es meiner Meinung nach ziemlich egal welchen Canadier Du kaufst, er sollte möglichst nicht so viele große Löcher unterhalb der Wasserlinie haben. Alles Andere entwickelt sich mit der Zeit wie von selbst.
Eine recht sichere Variante ist, erst ein paar Kurse zu machen und später mit mehr Wissen ein Kanu zu kaufen.
Von meinen letzten drei Kanu´s habe ich zwei auf Empfehlung von Jörg Wagner, blind ohne Probefahrt gekauft und eins blind ohne Probefahrt aus eigener Entscheidung, bin absolut zufrieden.
In der Not würde ich mir aber auch eine Badewanne zurecht beulen um aufs Wasser zu kommen.
Viel Erfolg
Jürgen

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule