Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 3.509 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
GA Offline



Beiträge: 146

01.03.2013 11:10
#31 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Meine Meinung zur allgemeinen Wahlmüdigkeit ( -Verweigerung ):
Mit jeder nicht abgegebenen Stimme, auch der ungültigen, werden die radikalen Parteien gestärkt.
Denn deren Stimmvolk ist Zahlen mäßig am konstantesten!!
Auch aus < 50% Wahlbeteiligung werden zu 100% die Parlamente gebildet! Also auf zur Wahl!

Gruß Gunter

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

01.03.2013 11:18
#32 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Welche radikalen Parteien?

Die Grünen, Die Linken oder die böse mit dem N im Namen??

Ist ja schon wie bei den Griechen. Erst sind sie selber Schuld, weil sie so lange die selbe regierende Regierung gewählt haben, dann haben sie die LINKEN gewählt, dann waren es auch wieder falsch und sie wieder schuld, weil sie nicht die konservativen Parteien gewählt haben, die alles verschuldet haben.

Dieses System macht schizophren......


gaga werdender Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Kanu-Werft Offline




Beiträge: 140

01.03.2013 11:32
#33 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Stuttgart 21 hat schon was gebracht. Das ganze Vorhaben wurde mal so richtig aufgemischt und die Feudalisten Mapus, mit samt seiner Gönner, mußten letztlich den Hut nehmen. Warum der Schuß nach hinten losging, war letztlich wieder einmal die Interessenlosigkeit der Bevölkerung bei der Volksbefragung. Garnicht teilnehmen oder "ist mir egal, macht halt". Nicht mal ein legales, demokratisches Instrument wurde hier voll ausgenutzt. Und dann wundern sich die Leute wenn die Herrschenden machen, was sie wollen - sie können es doch! Der Michel schaut zu!

Boris, nicht aufregen, wir können über alles reden ...

Klaus von der Kanu-Werft

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

01.03.2013 11:45
#34 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

natürlich - docook - stößt Aktion auf Gegenwehr, aber Du kennst ja das Beispiel
vor meiner Haustür (Tister Bauernmoor), da muss man durch und es bringt was...

und man kann was machen, neben seinen anderweitigen Verpflichtungen, für mich nur
Ausreden - (nebenbei, ich betreibe einen webshop, engagiere mich im Artenschutz,
habe Haus und Hof an der Backe, Kindererziehung.....) so viel Raum bleibt immer

...und abgehängt, damit ich Zeit für Aktion habe

PS Klaus/Kanuwerft: ist doch klar das "idle no more" hier bedeckt gehalten wird,

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

01.03.2013 12:47
#35 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Wenn wir radikale Parteien nicht stärken wollen - wer will sich schon diesen Vorwurf gefallen lassen - wählen wir die altbewährten Politiker, die unser Land so erfolgreich durch die Klippen des Lebens manövrieren ... Genau dieser Gedanke an die verschenke oder verschwendete Stimme (weil man ja die Regierungsbildung nicht direkt beeinflußt hat) ist aus meiner Sicht falsch.
Sehr wahrscheinlich wird die alternativlose Frau Merkel auch weiterhin regieren. Ich würde gern ein paar Protestparteien im Bundestag sehen, einfach als Signal an die Regierenden.

Ich glaube, ein Grund für eine gewisse Zurückhaltung bei Protesten ist auch die Komplexität vieler Themen. Es gibt Gutachten, Gegengutachten, Statistiken die dieses oder jenes belegen, sich eine klare Meinung zu bilden, ist auch sehr schwierig. Dazu kommen viele Mainstreammedien, die oft nur weichgespülte Infos präsentieren.
Wer weiß denn, was jetzt wirklich richtig wäre in Europa? Wer kennt die genauen Zusammenhänge? So kommt es sicher, dass da eine gewisse Resignation dabei ist ...

Naja und außerdem ist ne Demo nach der Arbeit doof, 20 Uhr kommt die Tagesschau
Der Leidensdruck in Deutschland ist noch zu gering. Schließlich geht es uns ja noch gut ...

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

01.03.2013 12:58
#36 gelöscht antworten

gelöscht

troms Offline



Beiträge: 44

01.03.2013 13:13
#37 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Zitat von absolut canoe im Beitrag #34
natürlich - docook - stößt Aktion auf Gegenwehr, aber Du kennst ja das Beispiel
vor meiner Haustür (Tister Bauernmoor), da muss man durch und es bringt was...

und man kann was machen, neben seinen anderweitigen Verpflichtungen, für mich nur
Ausreden - (nebenbei, ich betreibe einen webshop, engagiere mich im Artenschutz,
habe Haus und Hof an der Backe, Kindererziehung.....) so viel Raum bleibt immer

...und abgehängt, damit ich Zeit für Aktion habe

PS Klaus/Kanuwerft: ist doch klar das "idle no more" hier bedeckt gehalten wird,



Meine volle Zustimmung, die meisten Reden nur, wollen auf nichts verzichten, und sind ein Teil der Gesellschaft die sie Kritisieren.

Gruß troms

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

01.03.2013 15:07
#38 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Moin,

Ich bin sehr für das Wählen gehen auch wenn ich etwas vergesslich bin erinnere ich mich gut an den Umgang der Gesellschaft mit z.Bsp., der Stellung der Frau, Homosexuellen, unserer gesamten Umwelt, anderen Nationalitäten und dem Verbrauch von Recourcen in meiner Kindheit.
Wählen gehen und konstruktiven Widerstand leisten ist Demokratie und muss sich gegenseitig nicht ausschließen.

Wählen gehen, um die Sozialkompetenz und Bildung beginnend im Kindergarten bei uns und in allen Ländern noch mehr stärken zu können, ist für mich ein Weg zum Besseren und positiver Veränderung auch mit Blick auf das Bankenwesen.

Denkt ihr die Welt geht unter wenn Grüne und PDS eine Koalition bilden und die Regierung stellen?
Ich gehe wie gewohnt wählen und behalte mein soziales Engagement für mich und bin überzeugt davon, dass jeder von uns sich bemüht wo er kann.

LG Jürgen

PS. auf Youtube gibt es noch eine ganz interessante Podiumsdiskussion mit Dirk Müller an der Freiburger Uni, sehr lang aber für mich besser als ein Tatort.

Häuptling kleine Wurzel Offline




Beiträge: 188

01.03.2013 15:39
#39 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

@ Sven,
schon richtig, dass die Wahlalternative keine Partei ist und das Sie im rechten Spektrum anzusiedeln sind. Ich meinte ja auch eine Option der Mitte oder sind die SPD und Grünen links?
Mit denen sind wie das erste mal in den Krieg gezogen, um mit unseren Freunden, die Demokratie in die Welt zu tragen.

Gruß Frank

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

01.03.2013 16:11
#40 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Links und Rechts ...
Ich denke mal, dass diese Begriffe schon ein wenig überholt und eingestaubt sind. So einfach lassen sich Themen nicht mehr angehen. Für mich ein gutes Beispiel: Herr Gysi oder Frau Wagenknecht können in der Volkskammer wunderbare Reden halten, ich könnte glatt jedes Wort unterschreiben, die anderen Parteilen machen es ihnen auch furchtbar leicht, mit gesundem Menschenverstand zu punkten. Dazu muß man noch nicht einmal links denken ...
Nur dort, wo die Linken mitregieren läuft so gar nix besser, nicht mal hinter der Kommastelle. Zumindest soweit ich das beurteilen kann ... Dazu kommen immer noch die Altlasten aus der DDR, die für mich diese Partei auf Dauer unwählbar machen.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.03.2013 17:11
#41 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Ich habe vor ein paar Jahren mal einen Online-Wahltest gemacht: Welches Themen sind mir wichtig und wie stehe ich dazu. Als für mich passende Parteien wurde dann jeweils eine am rechten und eine am linken Rand genannt. Das hat mich einigermaßen irritiert...

Markus

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

01.03.2013 18:39
#42 gelöscht antworten

gelöscht

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

01.03.2013 19:11
#43 gelöscht antworten

gelöscht

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

01.03.2013 20:04
#44 RE: OT: Dirk Müller über Bankenrettungen, Fracking und Lebensmittelspekulationen antworten

Egal ob nach links oder rechts oder mal wieder zur Mitte ... die in der Volkskammer sitzenden Parteien bewegen sich immer in die Richtung, in der sie Mehrheiten vermuten, die ihnen mal wieder zum Sieg verhelfen sollen.

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

01.03.2013 22:33
#45 gelöscht antworten

gelöscht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule