Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 3.085 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

10.02.2013 18:58
Canadierbau antworten

Hallo alle zusammen

Ich wollte mich mal erkundigen ob einer von euch auch seine canadier in leistenbauweise selbst baut?
Denn ich bin zurzeit auf der Suche nach einem Lieferanten für die leisten

liebe grüße

Mich'l

taucher_68 Offline



Beiträge: 11

11.02.2013 08:42
#2 RE: Canadierbau antworten

hallo michl,

schau mal unter: www.kanubau-krauss.de oder www.kanuga.de
wenn Du Holzleisten fürs Kanu benötigst.

MfG
Ingmar

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 08:54
#3 RE: Canadierbau antworten

moin Mich´l,

Thomas Braun in Osslingen kann Dir sicher auch weiterhelfen, preiswert und Top - Qualität. Kontakt kann ich gern vermitteln.

Luzifer

"...Engel haben zum Himmel einen kurzen Draht..."

Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

11.02.2013 12:57
#4 RE: Canadierbau antworten

Hallo

Oder schaue einmal hier rein,da wird dir bestimmt geholfen.

klick:

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

11.02.2013 19:07
#5 RE: Canadierbau antworten

danke für eure antworten =)
kanubau krauss war eigentlich der anstoß für den bau meines ersten canadiers allerdings wollte ich mal sehn ob ich die leisten irgendwo günstiger her bekomme.

Da ich Schreiner bin und alle benötigten maschinen zur verfügung stehen wäre es kein problem die leisten selber herzustellen allerdings habe ich mir mal grob durchgerechnet was mich dass <holz 6m lang> und natürlich auch der fräser für die konkave und konvexe rundung insgesamt kosten.
Allerdings ist es nicht viel unterschied deswegen würd ich doch gern die bequeme variante wählen weil ich dadurch auch viel zeit spare

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 19:18
#6 RE: Canadierbau antworten

also...

wegen bequem und leicht kannst Du gern mich befragen. Gehts noch?

Luzifer

"...Engel haben zum Himmel einen kurzen Draht..."

Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

11.02.2013 19:24
#7 RE: Canadierbau antworten

was ist jetzt das problem ?

Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

11.02.2013 19:39
#8 RE: Canadierbau antworten

Zitat "also...

wegen bequem und leicht kannst Du gern mich befragen. Gehts noch?

Luzifer"



Zum ersten hab ich dich gefragt weil man in google keinen Thomas Braun in osslingen findet und zum anderen hast du in deinem vorherigen Beitrag geschrieben dass du den Kontakt gern vermitteln würdest!
Also was soll der zitierte Beitrag ?

Kanu-Werft Offline




Beiträge: 140

12.02.2013 12:26
#9 RE: Canadierbau antworten

Hi Mich'l,
die Leisten selber fräsen ist echte Knochenarbeit. Die Leisten von Kanubau-Krauß sind die erste Wahl. Er macht die selbst und achtet dabei auf Qualität. Bestellte Längen sind konstant und nicht fallend, wie bei so manchem Anbieter.

Einen Fräsersatz gibt es bei Q-TOOLS. Dazu ist aber zwingend ein Frästisch für die Oberfräse erforderlich, sonst funktioniert es nicht.

Klaus von der Kanu-Werft

Kanu-Werft Offline




Beiträge: 140

12.02.2013 12:40
#10 RE: Canadierbau antworten

Ich kann mir die Anmerkung nicht verkneifen, dass es endlich mal wieder einen Freund des Leisten-Canadiers gibt. Und dann auch noch einen, der sein Kanu selbst baut!!!!!!!!! Tolle Sache, ich bin begeistert!

Klaus von der Kanu-Werft

Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

12.02.2013 19:57
#11 RE: Canadierbau antworten

hallo klaus =) danke für die info's

tja ich hab meinen ersten canadier in leistenbauweise auf der seite von stefan krauss gesehen und war von anfang an begeistert ^^.
Für mich stand dann auch gleich fest dass ich den canadier selbst baue , also hab ich angefangen erst einmal den passenden platz zu finden.
Deswegen hab ich letztes jahr im oktober angefangen die räumlichkeiten für meine Werkstatt auszubauen wie verputzen, streichen , elektrik , eine neue tür und vor allem die ganze ausstattung an maschinen und handwerkzeugen.

Eine Frage hätte ich noch klaus und zwar ob du weisst ob es auch einen leistenfräser für eine tischfräse im internet gibt ... evtl. eine spezielle seite oder so denn in ebay und einigen anderen online märkten find ich nichts


liebe grüße


Mich'l

Doc Offline




Beiträge: 304

12.02.2013 20:32
#12 RE: Canadierbau antworten

Hallo,
schau mal da:
Q-TOOLS - Qualitätswerkzeuge für die Holzbearbeitung.
Gruß
Rolf

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

12.02.2013 20:36
#13 RE: Canadierbau antworten

Hallo Mich'l!

Klaus hat die hier von CMT im angebot:
http://shop.q-tools-ltd.eu/product_info.php?products_id=4240

Kenne die CMT Fräser nicht aus eigener Erfahrung, habe aber bisher nur Gutes gehört. CMT wurde früher mal von EDESSÖ vertrieben glaub ich. Die EDESSÖ-eigenen Fräser können aber wohl qualitativ nicht mit CMT mithalten.

Liebe Grüße, Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Jaegle90 Offline




Beiträge: 103

13.02.2013 22:05
#14 RE: Canadierbau antworten

danke für eure tipps =) hab mir jetzt die fräser mal bestellt.
Sobald sie da sind probier ich dass ganze mal aus und berichte darüber =)

liebe grüße

Mich'l

wastl Offline




Beiträge: 22

14.02.2013 04:40
#15 RE: Canadierbau antworten

hallo michl,
erstmal respekt für den tollen schablonenbau und der sauberen werkstatt.
ich bin auch schreiner und würde mich über weitere bilder deines projektes freuen.
was den fräser anbelangt :
HSS ist ja ausreichend.
ich hab mir den letzten fräser für fußbodendielen anfertigen lassen.
auf einem messer hab ich die profile so anorden lassen das ich mit drehen des fräskopfes einmal die nut-und einmal
die feder anfräsen kann.( mit den entsprechenden fasen und einer zurückspringenden nutwange )

wenn ich das richtig verstehe brauchst du einmal konkav- und einmal konvex. müsste sich eigentlich auf einem messer (50mm hoch)fertigen lassen.
den fräskopf dazu habe ich, wie schon gesagt.nachdem ich ja auch gerne mal einen kanadier bauen würde kann ich mich gerne erkundigen was die beiden messer mit je einem abweiser ( spandickenbegrenzer ) kosten würden.
hast du genauere angaben zum profil ?
gruß,
wastl ( bis juli noch in neuseeland unterwegs / mein sohn ist aber in der werkstatt )
www.schreinerei-schels.de

Seiten 1 | 2 | 3
«« Filmtip
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule