Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 781 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
sputnik Offline




Beiträge: 2.006

09.02.2013 01:00
Auftriebskörper antworten

Suche gebrauchte Auftriebskörper für meinen Solo-Canadier. Gerne Gaia.
Kann mir jemand dazu den Unterschied zwischen "Standard" und "Everlast" erklären?

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Heinz Götze Offline



Beiträge: 13

10.02.2013 22:03
#2 RE: Auftriebskörper antworten

Hi, Stefan
Die "Standard"s sind aus Nylon mit PVC Beschichtung. So wie die Mehrzahl der US floatation bags, nur sind die von Gaia eine Spur besser gefertigt. Löcher kommen immer mal vor, bei intensivem Einsatz kann das nervig werden. Früher oder später delaminieren sie alle. Zuerst bemerkt man irgendwo eine Blase, dann weitere, die Auftriebskörper-"Lepra" nimmt ihren Lauf.

Die "everlast" sind aus PU - wohlgemerkt: nur PU, kein Gewebe, im technischen Sinne also dicke Folie.
Sie sind wesentlich verrottungsfester, UV-stabiler, leichter (Ersparnis ca. 1kg bei einem 12-13 Fuß Canadier), nehmen kein Wasser auf (wie die anderen im unbeschichteten Außengewebe), sind erheblich dehnfähiger und damit weit weniger gefährdet im Sonnenbad zu platzen bzw. die Schweißnähte auf breiter Front aufzureißen.

Nachteile:
1. Weil es viel weicher ist quillt das Material gern wie Hefeteig aus den Lücken der Verzurrung raus. Das paart sich dann wunderbar mit seiner gummiähnlichen Adhäsivität indem Äste und Vorsprünge an ihm an- und in der sich bildenden Dehnfalte einhängen, während sie bei Nylon abrutschen würden.
Die Verzurrung muss also dichter sein.
2. Die Ventile fallen gern mal ab. (PU auf PVC geschweißt )

Heinz

sputnik Offline




Beiträge: 2.006

11.02.2013 18:02
#3 RE: Auftriebskörper antworten

Hallo Heinz,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde mir das ausdrucken und in meinen Kanu-Ordner heften,
denn eine so detaillierte Beschreibung habe ich noch nirgends gefunden.

Da ich nur Gelegenheitspaddler bin, werden mir die Nylon/PVC Luftsäcke wohl genügen. In meinem Bell Yellowstone
sind die Endbags auch aus diesem Material.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

sputnik Offline




Beiträge: 2.006

05.07.2013 10:13
#4 RE: Auftriebskörper antworten

Die Suche hat ein Ende, ich hab jetzt welche

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule