Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.512 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.11.2012 11:02
Zelt für Paddler antworten

In Anlehnung meiner seit Jahren genutzten Tarp-Variationen ist bei mir so nach und nach die Idee für ein Zelt gereift. Ein gewisser Willi F. wollte sowas auch schon mal nähen, es kam leider anders ...

In der Nicht-Ofen-Jahreszeit bin ich mit Zelt und Tarp unterwegs. Warum nicht die Vorteile von Zelt und Tarp in einem Teil kombinieren?

Zelt und Tarp brauchen Platz, viel Häringe ...



In der unten gezeigten Idee verbinde ich mal die Vorteile von Tipi und Tarp. Der Platz im Zelt reicht für zwei Personen nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Lagern, Sitzen, Kochen ... dabei hat man immer noch bei Regen und Moskitos den Blick in die Landschaft.
Aus Nylon genäht, dürfte ein solches Zelt wohl ca. 4 kg wiegen.
Falls Mischgewebe genommen wird, könnte man vorn sogar noch ne Ofenrohr-Durchführung einbauen, dann wären vermutlich 7 - 8 kg angesagt.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Welfi Offline



Beiträge: 350

08.11.2012 12:19
#2 RE: Zelt für Paddler antworten

Ich werfe da einfach mal in den Raum:

warum muss es für solche sommerliche Zwecke stets ein Zelt mit Mittelstange sein. Ein modernes Igluzelt bietet doch mehr Platzmöglichkeiten und hat i.d. Regel eine geschlossene Schlafkabine. Somit kein Mückenproblem. Im Vorzeltbereich kann man sich bequem aufhalten und auch mit modernem Gerät kochen.

LG Welfi

Angefügte Bilder:
Igluzelt.jpg  
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

08.11.2012 12:51
#3 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank,
sehr ähnliches Konzept, mit dem Vorteil eines auf Wunsch recht großen, offenen Vorzeltes, habe ich im Green Outdoor Bush Shelter 2+2 gefunden.
Bush Shelter 2+2 Green Outdoor

Auf Touren nehme ich es nicht, da habe ich lieber etwas leichteres, das schneller trocket und naß leichter zu handhaben ist.

Feuer vor dem Zelt: Ich bilde mir ein: die Form macht keine ausgeprägte Windwalze vor dem Zelt, auch ohne vorn quer liegendes Kanu ist nicht der gesamte Rauch im Zelt.

Sowas in leicht, helleres Material, das wär auch auf Tour das richtige für mich, denn ich mag das "Campfire" Gefühl.

LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.11.2012 13:18
#4 RE: Zelt für Paddler antworten

Das Bush-Shelter sehe ich eher als ein Zelt mit fest angebautem Tarp für moderates Wetter. 9 kg bei der Größe ist auch recht heftig.
Ich habe das Pferd anders herum aufgezäumt. Im Tarp sitzend kam mir immer mehr der Gedanke, dass das Ding nur noch etwas optimiert werden muß, der Schnitt und die Fixierpunkte sturmtauglich werden müssen, der Eingang vielleicht noch geschützter oder verschließbar, dann fehlt nur noch ein kleines Innenzelt zum schlafen, über den Tag einfach nach hinten in die Ecke zu schieben, dann ist vorn Platz fürs Lagerleben.

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

08.11.2012 14:42
#5 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank,

Zufälle gibt es, ich bin erst letztes Wochenende über ein fast so ähnliches Zelt/Shelter gestolpert, das ich auch hier ein wenig vorgestellt habe. Was mir an deinem Konzept gefällt ist die größere (Steh)höhe, was mir, ehrlich gesagt, nicht so gut gefällt ist das für mich zu kleine Innenzelt, weil der Schutzraum gegen Moskitos für meine Begriffe zu klein geraten ist. Ich befürchte auch, dass die übrige freie Fläche, wenn nicht mit einer Plane abgedeckt, für ausreichend Kondens sorgen wird. Das waren aber auch meine Bedenken beim Nemo Frontier oder Pentalite.

Bei einer Neukonstruktion von Grund auf wäre auch zu überlegen, ob man nicht den mutigen Schritt zu einem außen liegenden A-Frame oder Tripod wagen sollte...

Sonst, gefällt mir gut, könnte ich mir sehr gut vorstellen...

Lg Heinz

Edit: habe ganz vergessen: das Konzept mit dem vorgebauten Tarp wie beim Bushshelter oder Campfire gefällt mir auch ziemlich gut und ist auch sehr praktisch, zumidest sollte man eine Befestigungsmöglichkeit für ein Tarp mitkonzipieren...

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC_-_Austrian_Open_Canoe.html

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

08.11.2012 15:24
#6 RE: Zelt für Paddler antworten

Wie sich die Bilder doch gleichen...! Ein sehr ähnliches Konzept habe ich mir auch überlegt und werde das bei nächster Gelegenheit umsetzen! Mit Tencate-Leichtgewichtsbaumwolle sollten auch Gewichte bei 5kg möglich sein.
Hutze und Bodenabschluß hatte ich mir ähnlich wie bei meinem 7er vorgestellt.

Internette Grüße Thomas

Angefügte Bilder:
Zelt.jpg  
absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

08.11.2012 15:28
#7 RE: Zelt für Paddler antworten

in diesem Zusammenhang habe ich den Hinweis erhalten, dass beim neuen WikiUp4 der RV anders angeorndet ist als beim alten shangri la/go lite, das würde bedeuten, dass man das wikiUp vorne kompl öffnen kann und man kann die Innenkabine druch lösen der Heringe nach innen schlagen.
Ich werde das mal checken und gelegentlich einen Testaufbau machen.
Aber da haben wir immer noch keins aus canvas o.ä.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

08.11.2012 15:33
#8 RE: Zelt für Paddler antworten

Zitat
Aber da haben wir immer noch keins aus canvas o.ä.


...und das ist mir seeeehr wichtig!!!

Internette Grüße Thomas

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.11.2012 15:50
#9 RE: Zelt für Paddler antworten

@Heinz,
da hast Du was mißverstanden ... das Innenzelt ist wirklich nur zum Schlafen gedacht. Über den Tag wird es augehangen und in den hinteren Bereich geschoben.
Das Außenzelt hat den gleichen "Mückenvorhang", wie mein Tarp. So kann man mückengeschützt sitzen, kochen .. was auch immer. Der Vorhang reicht, um 98% der Viecher draußen zu lassen. Man kann einfach und schnell mit Schuhe rein und raus, muß mit dem Gepäck nicht vorsichtig sein, kann keinen Zeltboden beschädigen oder verschmutzen ...

Das ganz praktische, einfache Rein und Raus ist mir wichtiger, als irgend welchen Kondens durch eine Bodenplane zu reduzieren. Könnte man immer noch mit einem entsprechend größeren Footprint fürs Innenzelt.

@Thomas
Mit der asymmetrischen Bauweise (steilerer Eingangsbereich) hatten wir die gleiche Idee.
Ich würde gar keine Hutze oben einbauen. Bei Canvas würde ich im Bereich der "Türen" auf halber Höhe eine Rohrdurchführung anbringen, dann könnte man mit einem klein en Ofen das Rohr schräg nach draußen führen.

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

08.11.2012 16:05
#10 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank,

da hast du Recht, das Moskitogaze im Eingangsbereich habe ich erfolgreich ausgeblendet

Wie weit sind denn die konkreten Pläne einer Umsetzung gediehen? Würde sich die Oma an so ein Projekt heranwagen oder wirst du selbst aktiv? Die Lüftung würde über die untere Kante erfolgen oder kommen da noch der eine oder andere Lüfter irgendwo hin oder genügt die Lüftung über die große Frontöffnung?

Mit ultraleichter Baumwolle wäre das natürlich auch sehr schön, aber eben wieder nicht so leicht...

Lg Heinz

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC_-_Austrian_Open_Canoe.html

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.11.2012 16:20
#11 RE: Zelt für Paddler antworten

Die Oma hat die Nähmaschine bedient. Weder die Oma noch ich sind in der Lage, Material richtig zuzuschneiden, Vorspannungen einzuschätzen, alles sauber zu verarbeiten ...

Bis ins allerletzte Detail ist es noch nicht ganz zu Ende gedacht. Grundsätzlich ist erst einmal die Belüftung über den Spalt zwischen der kleinen Hutze oben und den "Türen" gedacht. Wenn keine zusätzlichen Erdstreifen die Kanten unten abdichten, bleiben durch Bodenunebenheiten genug "Ritzen" zur zusätzlichen Belüftung. Alternativ könnte man sonst noch was sepatates anbringen.
Über den Tag wird sicher auch bei schlechtem Wetter mindestens eine Eingangsseite offen sein, Belüftung also immer reichlich vorhanden ..

Im Do it your self kann ich es nicht umsetzen ... das geht nur mit zelterfahrenen Nähern. Momentan gibt es da eine Idee oder einen Versuch ... Mal sehen, wie das alles wird.

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

08.11.2012 16:57
#12 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Welfi, es muss nicht zwingend ein Zelt mit Mittelstange sein.

- Ein Iglu bietet lediglich eine bessere Raumnutzung bei gleicher Grundfläche, darauf kommt es aber gar nicht an.
- Viele Zelte bieten einen Vorzeltbereich - nur wenige mückengeschützt
- Ein moderners Igluzelt, das auch Stehhöhe bietet, ist gewichtsmäßig jenseits von Gut und Böse
- Ich koche mit modernen Geräten: Künzi oder auch Primus Gaskocher

Aber so ein Mittelstangenzelt hat auch Nachteile: Die Häringe haben richtig was zu halten und dienen nicht nur einer leichten Fixierung des Zeltes.

Ich brauche kein Zelt, um Marderfelle, Eisenpfannen und Holzlöffel aufzuhängen, sondern ein Teil, dass mir möglichst viel praktischen Nutzen bei einem guten Komfort/Gewichts-Verhältnis bietet.

Welfi Offline



Beiträge: 350

08.11.2012 17:41
#13 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank,

für mich ist auch die Stehhöhe ein entscheidender Faktor. Man ist schließlich über die 17-Kriechjahre hinaus, wenns auch der eine oder andere immer noch mag. Wie Du schreibst sind die mannshohen Igluzelte eben im Bereich von 8-10 kg.

So ist das eben für jeden die Entscheidung Gewicht zu Luxus. In bin mal gespannt auf Dein Traumzelt und wünsche Dir auf der Suche oder der Entwicklung viel Erfolg.

LG Welfi..

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

08.11.2012 18:59
#14 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank, auch ich hoffe, dass du uns weiterhin über die Fortschritte des Projektes informierst und bin schon gespannt, ob du jemanden findest, der so ein Projekt umsetzen kann...

Von der Grundidee her gefällt mir auch so was, auch wenn es schon mehr aus dem Bereich Camping kommt, Fiberglasstangen und ein tüchtiges Packmass/Gewicht hat...

http://www.llbean.com/llb/shop/68613?fea...oductId=1124609

Als Paddelunterkunft ist aber auch so was zu überlegen:

http://beckelcanvas.com/products_view.php?products_id=10

Lg Heinz

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC_-_Austrian_Open_Canoe.html

Hydrophil Offline



Beiträge: 254

08.11.2012 19:05
#15 RE: Zelt für Paddler antworten

Hallo Frank ,
in Khyal aus diesem Forum findest Du einen kompetenten Ansprechpartner in Sachen Zelt-Näherei. Am Shangrila hat er sich ausgetobt (ODS.net) und wird Dir mit Rat zur Seite stehen können, was Materialien, Zuschnitt und das Nähen selbst angeht.

BG,
H.

________________________________________

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule