Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 4.539 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

17.10.2012 16:56
#16 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Ich bin gespannt! Du bringst ihn zum WTL 2013 mit?

Das mit der Verlierbarkeit von Teilen war ein ganz prinzipieller Einwand. Hier sicher mit Festklemmen gut gelöst, ich stell mich aber manchmal in den unpassendsten Situationen ungeschickt an...

Gruß,
Markus

Spartaner Offline




Beiträge: 845

17.10.2012 18:00
#17 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Die Außenmaße stimmen also soweit. Wiege ihn nun doch bitte auch mal komplett vor der ersten Benutzung. 920g wurde zwar bereits angegeben, aber ein bischen Streuung sehen wäre auch ganz interessant.

Die Größe scheint für mich schon wieder zu groß - etwa so viel zu groß, wie mir der Künzi manchmal zu klein erscheint. Der Firebox scheint gut für mittelgroße Gruppen, die zB einen 4L-Topf erhitzen müssen.

> Auch die Grillplatte klemmt richtig fest.
Das scheint mir kompliziert im Handling, denn erst, wenn das Feuer brennt, ist es doch sinnvoll, die Grillplatte draufzustecken, oder? Die Vorführungen in diesem sehr langen Video lassen bei mir an der Sinnhaftigkeit der Grillplatte ernste Zweifel aufkommen (etwa ab Minute 21:30). Ich persönlich mag nicht so sehr das Angekohlte.

Naja, vielleicht kann ich ja die beiden (Künzi und Firebox) auch mal irgendwann nebeneinanderstehend vergleichen. Im Moment hat mir der Ärger mit den beiden Webseiten (der deutschen und der amerikanischen) einige Vorurteile eingebrannt. Und ja, ich stehe zu meinen Vorurteilen

Gruß Michael

Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.10.2012 18:15
#18 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Hi, klar bringe ich den mit. Das mit der Grillplatte sehe ich ähnlich. Muss man dann tatsächlich im Selbstversuch probieren. Habe die auch nur der Vollständigkeit mit bestellt.
Der Vogel im Video hat eindeutig zu früh aufgelegt . Mit dem klemmen meinte ich das es fest sitzt und nicht mal eben so abfällt und evt. in den Feuerraum kippt.
Ob sich das mit Hilfe der Stäbchen gut einrasten lässt wenn es heiss ist wird sich zeigen. So im kalten geht das sehr gut. Da haben die sich tatsächlich was bei gedacht.
Genau wie die Möglichkeit damit den Ascheteller raus zu ziehen ohne sich die Pfoten zu verbrennen.
Gewicht 921 Gramm, die Grillplatte 94 Gramm.
Hmm, zu gross scheint mir der nicht. Aber ich bin ja normalerweise auch mit meinem 32 cm x 16 cm Rundhobo unterwegs und glücklich
Werde den jedenfalls in Kombi mit einer Relags Feuerschale benutzen. Dann ist auch dem Bodenschutz genüge getan. Bin kein Uler und im Boot ist der nun wirklich das geringste Problem.
Ich werde auch in Zukunft nicht auf meinen Brändi verzichten. Bin aber auch gar nicht mehr so der Grillmaster, zumindest für mich alleine. Seit Muurika ist grillen eigentlich out.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Lodjur Offline




Beiträge: 731

30.10.2012 17:07
#19 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Hi, nochmal ein kleines Update. Habe den Hobo etwa 1 Stunde befeuert um zu sehen ob sich da was verzieht. Nein, tut es nicht. Bin beeindruckt. Das mit dem gelaserten Muster scheint zu funktionieren. Nun hat er auch das erhitzter Edelstahl typische Design .
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

30.10.2012 17:23
#20 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

moin

wie mir der Importör mitteilte, wird es die Grillplatte nicht geben -
also nur den Kocher/Firebox
siehe hier:
http://www.absolut-canoe.de/p/firebox-patent/

die Ware geht bei ihm Morgen ab, bei mir dann Ende dieser/Anfang
kommender Woche auf LagerGruß
Albert

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

30.10.2012 17:45
#21 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Moin,
mir gefällt das neue Teil auch, ist halt mehr hightech und qualitativ aufwendiger produziert. Trotzdem lasse ich auch nichts auf den Russenhobo kommen denn im Preisleistungsverhältnis kann der da ohne Probleme mit halten.
LG Jürgen

Beanie Offline



Beiträge: 99

01.11.2012 21:29
#22 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Zitat von Lodjur im Beitrag #19
Hi, nochmal ein kleines Update. Habe den Hobo etwa 1 Stunde befeuert um zu sehen ob sich da was verzieht. Nein, tut es nicht. Bin beeindruckt. Das mit dem gelaserten Muster scheint zu funktionieren. Nun hat er auch das erhitzter Edelstahl typische Design .
CU Bernd

Hallo Lodjur,
kannst Du schon Vor bzw Nachteile der beiden Hobos nennen?

Viele Grüße

Beanie

Lodjur Offline




Beiträge: 731

01.11.2012 21:59
#23 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Hi Beani,
da ich den Künzi nur in Betrieb bei anderen kenne und mir damals die Verzieherei nicht gefiel habe ich mir nie einen gekauft. Kann jetzt so nicht wirklich vergleichen. Bin aber überzeugt das die Fire Box schon einfach auf Grund des grösseren Fassungsvermögens mehr Energie freisetzt und auch länger brennt ohne nachlegen zu müssen. Mir gefällt das Ascheblech und die tatsächlich funktionierenden beiden Pins als Topfauflage, Zwischenboden für Spritbrenner und als Hilfe zum Umtragen des Hobos. Zumindest alles was im Film gezeigt und gesagt wird funktioniert tatsächlich. Und auch das Konzept wie der verpackt zusammengehalten wird gefällt. Und das ist schonmal mehr als von vielen anderen Produkten gesagt werden kann. Aber ich werde demnächst mal drauf brötscheln. Ich koche regelmässig auf der Terrasse mit Hobos, alles was mit Fischbraten und Pfannkuchen und so Stinkerei zu tun hat mache ich gerne im Garten.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Beanie Offline



Beiträge: 99

01.11.2012 22:12
#24 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Danke Lodjur, hört sich nach ner klaren Kaufempfehlung an:)

Beanie

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

02.11.2012 08:56
#25 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

moin
die neuen fireboxes sind gestern an mich rausgegangen und können ab
nächster Woche von absolut canoe geliefert werden.
Gruß
Albert

AlexWien Offline




Beiträge: 375

03.11.2012 00:47
#26 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Hallo Lodjur!

Wenn Du einen großen Wasserkessel hast, könntest Du mal testen, ob bei üblicher befeuerung
Sie genug Energie hat um 4l Wasser zum kochen zubringen? (zB Trangia Hordentopf)
Ich weiss aber nicht ob ich den den kessel auf Tour auf die 11 x 11 cm stellen würde.
Bisher verwende ich die große Liard Box um Duschwasser und Abwaschwasser auf Tour zu machen.
Die 2kilo der Liard sind im Flugzeug aber eher nur mit Zusatzgepäck zu machen,
da könnte die Bushcraft vielleicht interessant sein.

Spartaner Offline




Beiträge: 845

03.11.2012 08:35
#27 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Zitat von AlexWien im Beitrag #26
... ob bei üblicher befeuerung Sie genug Energie hat um 4l Wasser zum kochen zubringen? (zB Trangia Hordentopf)

Die bushcraft firebox hat auf jeden Fall genug Power für einen 4L-Topf. Ich würde sogar sagen, sie hat genau die ideale Größe für 4 - 6 L Wassertöpfe.

Zitat von AlexWien im Beitrag #26
Ich weiss aber nicht ob ich den den kessel auf Tour auf die 11 x 11 cm stellen würde.

11 x 11 cm ist falsch, da hast du die Daten mit dem Künzi verwechselt. Richtig ist 13 x 13 cm. Dazu kommen die 'Sticks', die die Auflagefläche verbreitern. Hier kannst du einen Filmschnipsel sehen, wo ein 4-L-Topf draufgestellt wird. Das steht relativ sicher.

Gruß Michael

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

13.11.2012 12:14
#28 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

moin
habe mal Künzi : firebox verglichen
für Leichtgänger sind die beide nicht
Künzi 600 gr firebox 980 gr. inkl. Tasche auf der Küchenwaage

Packmaß vom Künzi (grüne Tasche) kleiner
Tasche vom Künzi stabileres Material

Künzi wirklich mit einem Griff aktionsfähig
bei der firebox muss man schon 2-3 Griffe mehr machen

Firebox hat für größere Töpfe bessere Auflage
(8 cup GSI Percolator zur Anschauung aufgestellt - Klappmuurikka müsste auch funxen)

die neue firebox erscheint mir genauso sauber verarbeitet wie der Künzi
beide haben eine Gebrauchsanleitung -die firebox nur in Englisch

für mich ist das Gewicht und Volumen nicht so ausschlaggebend, daher werde ich auf die
firebox umsteigen, weil der Brennraum und die Auflage größer sind - gezündelt habe ich damit noch
nicht - wird beim WTL öfffentlich gemacht

Lodjur Offline




Beiträge: 731

13.11.2012 16:49
#29 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

Hi, da kann ich mich gleich mit passenden Bildern anhängen. Nachdem ich heute bei dem schönen Herbstwetter 3 Stunden die Gummiviecher in unseren Parcours bejagt habe, habe ich die Gelegenheit genutzt und auch mal die Firebox richtig getestet. Wie der Zufall es will, zusammen mit der Klapp Muurikka. Ich kann nur sagen einwandfrei!
Die Firebox brennt sehr gut an und es ist leicht die Flamme konstant zu halten. Mit ein paar Scheiten Anzündholz die ich mit dem Messer nochmal geviertelt habe liess sich locker ein leckeres Menue brutzeln. 200 g Lammlachs mit Zwiebeln, Pilzen und ein paar Kirschtomaten. Lecker! Das Holz reichte noch das ich mich noch an dem Hobo wärmen konnte während des Essens. Die Feuerschale bleibt mehr oder weniger kalt, man kann den brennenden Hobo umsetzen ohne sich die Pfoten zu verbrennen. Der Hobo verzieht sich kein bisschen! Ich denke da kann man mit gutem Gewissen eine Empfehlung aussprechen.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

13.11.2012 17:14
#30 RE: bushcraft essentials Outdoor-Kocher FIREBOX antworten

moin Bernd

hattest Du die beiden Stäbe drin oder hält die
Muurikka so??
da fange ich auch gleich mal zum Wochenende an..sieht lecker aus
LG ALbert

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule