Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 440 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
mischmael Offline



Beiträge: 108

14.10.2012 22:14
Paddel verloren, Argen Sa. 13.10 antworten

Hallo Zusammen,

mir sind am Samstag mein Canadier samt zwei Paddel den Bach runter,
den Canadier habe ich wieder.
Vermisst werden noch:
1x Stechpaddel Kober, Karbonschaft, rotes Paddelblatt
1x Doppelpaddel Werner, gelbe Paddelblätter, dünner Schaft für Damenhände

Falls jemand was findet,

mein Dank und eine gute Flasche Rotem sei im sicher !

Grüße
Michael

mischmael Offline



Beiträge: 108

15.10.2012 11:35
#2 RE: Paddel verloren, Argen Sa. 13.10 antworten

Zur Erklärung, vielleicht läßt sich ja auch was daraus lernen,

...eine Geschichte aus dem Kapitel: "schit happens"

Wir waren mit zwei Canadiern und einem Kajak unterwegs.
Im Kajak meine 13-jährige Tochter Marie,
bis etwa zur Hegelbachbrücke mit dem breitesten Grinsen im Gesicht,... Hammergeil,..... !
Dann ließ aber doch die Power nach.
Ich hab's fast befürchtet die Strecke bis zur Gießenbrücke war zu lange gewählt,...
An der Straßenbrücke unterhalb von Steinenbach sah ich dann 4 Kajakfahrer, mehr aus dem Augenwinkel, beim ausbooten.
Schnell noch in's Kehrwasser, nach einer Mitfahrgelegenheit zur Pflegelbergbrücke gefragt.
Ja kein Problem, einen Platz haben wir,...
Marie sowie Bärbel und Ottmar im Tandem waren derweil schon ~ 100m flußabwärts.
Schnell hinterher, anhalten, schneller Plan,....
Marie und ich steigen hier aus, ich hole das Auto, Marie kann warten und bekommt derweil Bärbels trockene Klamotten
Bärbel und Ottmar fahren noch wie geplant zur Gießenbrücke.
Soweit so gut: Kind in trockenen Sachen, heißer Tee, Mitfahrgelegenheit,....
Und dann: unser Ausstieg unterhalb der Brücke war eigentlich keiner, steile Böschung, Sträucher,...
Zuerst das Kajak hochgeschoben, dann die Paddel unter die Verschnürung der Auftriebskörper des Canadiers gesteckt,
eine Leine an der Fangschlaufe des Bootes eingehängt, die Böschung hoch und gezogen,...
gezogen, gleich oben,.... plötzlich finde ich mich auf dem Hintern sitzend wieder !
Was ich beim aufstehen sehen würde war mir sofort klar, mein Boot munter flußab treiben,....
Sch... war doch glatt die Fangschlaufe gerissen.
Material, PP-Leine, Alter ?

Den Canadier habe später ich auf etwa halber Strecke zur Gießenbrücke wieder gefunden,
die beiden Paddel leider nicht,...

Grüße

Michael

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

15.10.2012 12:12
#3 Kennzeichnung von Ausrüstung antworten

Ärgerlich so was. Du hast mein vollstes Mitgefühl. Hoffentlich findet jemand die Sachen und meldet sich bei Dir.
Kann er das, wenn er sich nicht in Paddelforen herumtreibt?

Ich habe auf meinen Paddeln kleine Aufkleber mit meinem Namen und meiner Adresse befestigt (Kleines Etikett bedruckt und mit Klarsichtfolie überklebt). Damit bekommt der ehrliche Finder eine Chance mit mir Kontakt aufzunehmen und ich habe die Hoffnung, dass ich mein verloren gegangenes Material vielleicht wieder bekomme.
Bei einem Wurfsack, den ich auf der Sanna bei Landeck verloren habe, hat das allerdings nicht geklappt. Da hatte ich meine Kontaktdaten sogar mittels Edding auf dem Gewebe verewigt. Vielleicht dümpelt der Sack ja noch unter einem Felsen oder er war so lange im Wasser, dass die Angaben unleserlich geworden sind.

Wer kennzeichnet seine Ausrüstung und wie macht Ihr das?

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

cello Offline




Beiträge: 185

15.10.2012 22:37
#4 RE: Paddel verloren, Argen Sa. 13.10 antworten

hast du es auch beim DKV unter www.kanu.de - forum gepostet? Dort könnte es auch gelesen werden.

Viel Erfolg!

«« POD
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule