Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.364 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
KTMBasti Offline



Beiträge: 75

30.09.2012 08:00
Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Guten Morgen,

meine Frage ist heute mal, welche Schuhe ihr im Herbst/Winter beim paddeln (in kniender Position) tragt.
Im Sommer,bei milden Temperaturen paddel ich überwiegend Barfuß,oder mit diesen üblichen "Gummischlappen"- ist super bequem. In der kalten Jahreszeit, bin ich bis jetzt immer in meinen halbhohen Wanderstiefeln gepaddelt,man will ja auch nicht frieren am Fuß... Allerdings war dies immer sehr anstrengend, nach einiger Zeit schmerzten die Fußgelenke und die Bewegungsfreiheit war auch nicht so doll, auch das "Einfädeln" der Füße, unter die Sitzbank ist nervig...

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen !!

Gruß Basti

Ulme Offline




Beiträge: 793

30.09.2012 10:29
#2 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Ich war in einer ähnlichen Situation wie du, habe zu den Treckingschuhen auch noch meine unisolierten Aigle Parcous und meine
neoprengefütterten Winterjagdstiefel probiert.
Beides erwies sich als kontraproduktiv, zumal der Knöchelbereich für's kniend Paddeln zu unflexibel ist.
In Ermangelung einer Lieferquelle für die nicht mehr lieferbaren Chota Mukluks (die genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr),
fand ich im Sommerurlaub in Dänemark adäquaten Ersatz.
Die LaCrosse Alpha Neoprenstiefel bieten ausreichend Flexibilität im Knöchelbereich, sind absolut wasserdicht und mollig warm.
Ich habe sie nun bereits bei 2 Ausfahrten kniend gepaddelt und bin damit stundenlang im kalten Wasser
der Forellenregion beim Angeln gestanden, sie haben mich nicht enttäuscht.
Da sie sehr knapp geschnitten sind, passten mir die 44er nicht, 45er gab es in DK nicht, nur 46er.
Diese passen mit schwedischen Armeesocken wunderbar, und man kann z.B. noch eine Filzeinlegesohle reinpacken.
Im Ernstfall (kentern) bringt man sie sicher leichter von den Beinen als Gummistiefel.

Link: http://www.gubeda.de/lacrosse-alphaLite.html

Ich habe sie im Abverkauf in DK für 70,- Euro erstanden, im Link kosten sie das nun auch bei dem Anbieter,
Normalpreis war mal 140,-.
Ach ja, die Sohle ist genial: ich bin damit in Ermangelung eines Mobilfunknetzes eine steile Flussschlucht hinaufgeklettert.
Weder rauf noch runter hatte ich ein Problem mit mangelndem Grip.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

30.09.2012 10:39
#3 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Internette Grüße Thomas

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

30.09.2012 13:41
#4 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Hallo Gemeinde,

das Thema kann ja ruhig neu belebt werden, habe mittlerweile ein paar Experimente hinter mir.

Letzte Anschaffung vor 3 Jahren Neoprenstiefel mit fester Sohle, weil ich beim Umtragen oder bei Erkundungen auf nassen Steinen einen guten Halt haben wollte. Außerdem sollten es Schuhe werden, die ich nicht nur 3-4 mal im Jahr trage.
Ergebnis: sind bequem, halten sau warm, nehm ich gerne für draußen, aber nicht mehr zum paddeln.

Egal, was ihr im Winter anzieht. Überlegt auch, wie die Schuhe bei einer ungewollten Schwimmeinlage reagieren. Ich hatte die Schwimmeinlage im Herbst vor 2 Jahren mit Stiefeln. Das Grundgewicht ist schon so hoch, dass man keinen kräftigen Fußschlag machen kann. Mit jeweils 1 Liter Wasser rechts- und links drinn kann ich nur noch Armarbeit machen. Das Abendteuer endete mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel.

Ich fahr nach dem Erlebnis einen etwas bizarren Mix: meine Sommersandalen oder Wasserschuhe, dicke Wollsocken drüber und dann atmungsaktive Füßlinge (Socken bis zum Knie). Mit Socken und Füßlingen schlüpf ich in den Long-John Neo, dann Schuhe an. Dadurch kann ich ohne Kälteprobleme durch wadentiefes Wasser waten und kann auch schwimmen.

Gruß Norbert

P.S.: Sachen gepackt, Boote auf dem Dach. Morgen geht´s an den Ticino.

mentalpaddler Offline




Beiträge: 254

30.09.2012 20:19
#5 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Chota Neostiefel find ich optimal
warm
dicht
weich
griffige sohle
im boot super
und auch zum segeln im winter auf hoher see super gut!!!

Robert
aka oldmaster

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

01.10.2012 08:00
#6 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Chotas fand ich bis jetzt auch am besten, leider ist ein Stiefel schon nicht mehr ganz dicht ...
Schade, dass die Lebenszeit von vielen Produkten immer nur geringfügig über der Gewährleistungsgrenze liegt.

Donaumike Offline




Beiträge: 993

01.10.2012 12:02
#7 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Hallo,
hier ein effektiver, kostengünstiger und unverbindlicher Vorschlag für diejenigen die es betrifft.
Wer vielleicht gedient hat und noch einsatzbereite BW- Stiefel hat, könnte die passenden BW- Überziehstiefel billigst erwerben, so unter 5 Euro. Ich selber machte bei extremeren Temperaturen gute Erfahrungen mit BW- Stiefeln in Kombination mit passenden BW- Überziehstiefeln, im Boot. Schaut zwar nicht schick aus, wird auch belächelt, aber hält die Füße warm, und schützt den Stiefel vor Nässe und Schmutz. Die Atmungsaktivität bleibt auch im Stiefel erhalten. Den Reißverschluss am Überziehstiefel sollte man gängiger durch Fett oder ähnliches machen und lässt sich durch Übung gut und schnell öffnen, wenn es zum äußersten kommt. Die Überziehstiefel fallen dann fasst von alleine ab.
Im Winter über Bord zu gehen mit dieser Kombination BW-Stiefel / BW- Überziehstiefel ist bestimmt nicht optimal aber zu verkraften, wenn man von der dicken vollsaugenden Winterbekleidung mal bei diesem lebensbedrohlichen Szenario absieht.

„Die Natur macht nichts vergeblich.“ Aristoteles

Grüße Mike

P.S.: Danke für die vielen Anregungen und Lösungsvorschläge.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.10.2012 12:59
#8 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Ist das so was?

... sieht aber nicht gerade bequem aus.

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

01.10.2012 13:08
#9 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Hallo,

vielleicht hilft dem einen oder dem anderem folgender Link (vergleich von Modellen)

Seekajakforum

Ich persönlich nutze Neoprensocken und Taucherschuhe vom Aldi.
Halten die Füsse schön warm, sind sehr flexibel und stören beim Knien überhaupt nicht (polstern sogar).


Gruss Georg

Donaumike Offline




Beiträge: 993

01.10.2012 13:30
#10 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Donaumike Offline




Beiträge: 993

01.10.2012 13:58
#11 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Hallo,
das BW- Modell in schwarz ist natürlich gewöhnungsbedürftig. Bequem sind sie nicht, sind dafür auch nicht gedacht .Die Überziehschuhe sind nicht schwer, man kommt zu recht damit. Ich bin zufrieden,….wenn es sein muss kann man auch 30 Kilometer damit laufen.


Gruß Mike

Kanukle Offline



Beiträge: 62

10.10.2012 18:13
#12 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Hallo..

Chotas das Original Diese sind einfach die besten. Ich habe die MK 200 schon fast 10 Jahre und sie sind immer noch dicht.
Bei einem Bekannten war auch mal ein Schuh nach 5 Jahren undicht. Abhilfe verschaffte Seam Grip.
Beim Paddelbaer gibt es Sie noch. Nur manchmal etwas lange Lieferzeiten..
Kanule

Rheinländer Offline




Beiträge: 376

11.10.2012 08:15
#13 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Moin Basti,

ich trage sehr bequeme Canadian Boots von Sorel, diese hier.
Gab es letzten Winter reduziert für rund 85€ bei Karstadt-Sport. Was sie aus meiner Sicht für's Paddeln im Knien qualifiziert, ist die bei diesem Modell weiche und flexible Sohle, sowie der weiche Lederschaft. Letzterer will natürlich hin und wieder gefettet werden. Der Aussenschuh ist wasserdicht, der herausnehmbahre Innenschuh aus recycleter Kunstfaser. Wärmte meine Füße auch noch, nachdem ich vergangenen Winter, während der ganz kalten Zeit, auf Tour ne Menge Wasser genommen hatte und der Innenschuh feucht wurde. Der Schaft geht bis Mitte Schienbein.
Das Modell wird wohl schon seit einigen Jahren gefertigt und scheint bewährt zu sein. Laut Hersteller bis -40 geeignet, komischerweise geh ich damit aber nicht ein, wenn's z.B. 15° plus hat.

Gruß
Björn

Das Reisen auf der Mitte der Straße war wirklich langweilig, so wendete ich mich dem Straßengraben zu. Es war ein rauer Ritt, aber ich traf interessantere Leute.

Phil Offline



Beiträge: 53

11.10.2012 10:14
#14 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

keine schuhe
dicke socken.

ich Offline




Beiträge: 463

11.10.2012 10:50
#15 RE: Welche Schuhe für die kalte Jahreszeit ? antworten

Moin Phil,

und wie bekommst du die Socken einigermaßen dicht?
Ich hab eigentlich immer etwas Wasser oder zumindest ordentlich Feuchzigkeit im Boot.

In den letzten Jahren hab ich NRS Boundary Boots in der kalten Zeit an, kombiniert mit ner dicken Wollsocke.
Das ist aber auch grenzwertig.

Ich finde die Idee mit den Gummi-Überschuhen ganz interessant! Wenn man die mit nem Filz-Innenschuh kombiniert dürfte man ne sehr warme und dichte Variante erhalten.

LG
Bene

www.cc-30.com

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule