Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 886 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Luc Offline



Beiträge: 8

25.08.2012 13:01
Tuf wave antworten

Ich habe ein wenonah- Boot aus tuf-wave angeboten bekommen.
Wie repariert man das, wenn mal ein Loch im Material ist?
Und:
Das Boot hat noch die älteren Aussteifungen an der Außenwand. Kennt die noch jemand und kann mir vielleicht sagen, ob das eine Beeinträchtigung beim Fahren gibt?
Uwe

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.08.2012 17:19
#2 RE: Tuf wave antworten

Repariert man genau wie GFK ... also Glasfasergewebe drauf und Harz ...

Du meinst sicher die Querrippen im boot. Wenn die Dich nicht grad beim Knien stören, gibt es keine Beeinträchtigungen.

Luc Offline



Beiträge: 8

26.08.2012 17:30
#3 RE: Tuf wave antworten

Danke für die Info! Ich rechne zwar nicht mit den Löchern, aber man weiß ja nie ....
Die Rippen sind sogar nur seitlich, nicht unten im Boot. Unten ist eine glatte Schicht einlaminiert.
Hilft mir schon weiter.
Uwe

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.08.2012 18:26
#4 RE: Tuf wave antworten

Ich vermute mal, dass Du da ein Tuf-weave-Boot mit Hartschaumskelett hast. Gibt es heute nur noch bei Kevlar, früher auch mal in Tuf-weave .. kostete mal so 800,- DM Aufpreis.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

27.08.2012 23:28
#5 RE: Tuf wave antworten

Moin Luc,
die Stelle wo sich das Laminat am Boden teilt solltest Du dir bei einem Gebrauchtboot genau auf Rissbildung ansehen, da das logischerweise die Schwachstelle bei solch einem Canadier ist.
LG Jürgen

PS: das gilt für alle Hersteller

http://isladebasura.com/

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

29.08.2012 17:01
#6 RE: Tuf wave antworten

Hallo Jürgen!
Was meinst du mit "sich am Boden teilt?"

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Luc Offline



Beiträge: 8

12.09.2012 18:41
#7 RE: Tuf wave antworten

Habe das Boot inzwischen gekauft.
Ein Wenonah Soloplus, das ich hier im Forum gefunden habe.
Der Boden ist sehr stabil, auf Risse habe ich natürlich geachtet wie ein Luchs.
Die Aussteifungen an den Wänden stören überhaupt nicht, eher tragen sie zur Stabilität bei.
Fühle mich nach der ersten heimischen Tour sehr wohl damit.
Danke für die Tipps.
Uwe

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

12.09.2012 19:33
#8 RE: Tuf wave antworten

Moin Sebastian,
entschuldige bitte, ich habe das übersehen.
Bisher habe ich bei drei älteren Canadiern Risse durch vermutlich stärkere Belastung in dem Bereich entdeckt, wo sich das Laminat am Schaumboden teilt. Die Belastungen mögen verschiedene Ursachen haben, wie z.Bsp. durch unsachgemäßes spannen von Ratschengurten beim befestigen auf dem Auto, seitliche Schläge an Hindernissen im Wasser etc.. Die Schwachstelle ist im Bereich der unterschiedliche Materialstärke. Ist es so verständlich, wie ich das schreibe?
LG Jürgen

http://www.youtube.com/watch?v=c1TFX-jvMmA
http://www.quartermillioneurohomepage.co...ord%202011.html
http://kanutube.de/media/list/user/canadier

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule