Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.687 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Sirob188 Offline




Beiträge: 335

16.08.2012 11:21
Handpflege antworten

So Kinders,

ich bin jetzt zwei mal längere Touren über je 4-5 Tage gepaddelt und habe fest gestellt, dass ich in der Zeit was für meine Hände tun muss, da sonst zwischen Daumen und Zeigefinger bzw. im Handteller Druck- und Reibstellen entsehen.

Bisher habe ich (keine Schleichwerbung) die Norwegische Formel von Neutrogena benutz und war auch ganz zufrieden. So am Abend 2-3 mal die Hände damit eingecremt und am Morgen danach ist die Haut wieder strapazierfähig. Die Creme zieht gut ein und fettet nicht so wahnsinnig nach, so dass einem das Paddel gleich aus der Hand flutscht.

Habt Ihr auch das Problem und wenn ja, was benutzt Ihr zur Hautpflege?

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

16.08.2012 11:27
#2 RE: Handpflege antworten

Das ist ein Problem, das ich bisher nur von meinen Doppelpaddel-schwingenden Kajak-Mitpaddlern her kenne. Die kriegen zwischen Daumen und Zeigefinger richtig Blasen, die oft auch aufplatzen und auf Tour dann mit einem Pflaster (und DuctTape - weil das Pflaster sonst ab ginge) bedeckt werden. Eine Kur kenne ich nicht. An vorbeugende Maßnahmen hat offenbar noch niemand gedacht.

Ich habe das "Problem", dass sich bei mir am zweiten Glied des Mittelfingers der Schafthand ein dicker Hornwulst bildet, den ich alle paar Wochen abtrage (mit einer Feile, notfalls mit den Zähnen,...). Das behindert mich nicht unbedingt aber es ist schon so störend, dass ich für vorbeugende Mittelchen offen bin.

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

16.08.2012 11:36
#3 RE: Handpflege antworten

Ich benütze für alle Arten von Hautproblemen Olivenöl. Das Billige vom Aldi.

Direkt vor dem Paddeln auftragen geht natürlich nicht. Da flutscht wirklich alles.
Jedoch vorbeugend immer mal wieder abends aufgebracht und einmassiert, auch die Füße,
find ich es prima.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

derWaldschrat Offline




Beiträge: 59

16.08.2012 11:38
#4 RE: Handpflege antworten

Hirschtalg:
was an den Füßen zur Vermeidung von Blasen und Hornhaut nutzt, kann an den Händen ja nicht schaden!
(Im Winter auch gut für die Türdichtungen am Kfz)

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

16.08.2012 11:42
#5 RE: Handpflege antworten

Zitat von sputnik im Beitrag #3
Ich benütze für alle Arten von Hautproblemen Olivenöl. Das Billige vom Aldi.

Direkt vor dem Paddeln auftragen geht natürlich nicht. Da flutscht wirklich alles.
Jedoch vorbeugend immer mal wieder abends aufgebracht und einmassiert, auch die Füße,
find ich es prima.


Riecht das nicht irgendwann etwas ranzig? Und wie lange braucht das, bis es eingezogen ist oder sitzt Du dann im Lotussitz stundenlang vorm TV und bewegst Dich nicht?

Das gleiche ist doch auch beim "Hirschtalg" zu befürchten? Oder?

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

derWaldschrat Offline




Beiträge: 59

16.08.2012 11:45
#6 RE: Handpflege antworten

Hirschtalg (gibt's so in Deostiftform) und schmiert eig. nicht und riecht neutral.

Jörg Wagner Online



Beiträge: 871

16.08.2012 11:49
#7 RE: Handpflege antworten

Hallo Boris,
Hirschtalg ist der beste tip, wichtig :VOR DEM PADDELN AUTRAGEN, ein dünner Film genügt.
Jörg Wagner

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

16.08.2012 11:55
#8 RE: Handpflege antworten

Nun, der Geruch von Olivenöl ist mit Oil of Olaz nicht zu vergleichen. Da ich damit aber schon vor
etlichen Jahren meine Neurodermitis in Griff bekommen habe, ist mir das wichtiger als ein guter Duft.
Einfach ausprobieren. Musst das Öl ja nicht wegkippen. Kannst es auch für den Salat nehmen, wenn es dir
zum Einreiben nicht gefällt (der Schwabe spart am rechten Fleck).

Wenn du nicht gerade drin badest, zieht es schon recht gut ein.

edit: mit Hirschtalg hatten wir früher vor dem Skifahren die Schienbeine behandelt. Werde es gleich
heute kaufen gehen und ausprobieren.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

16.08.2012 12:06
#9 RE: Handpflege antworten

Hallo Stefan,
da stinkst Du ja wie ein Otter. Mein Vater hat mich als Kind immer mit Olivenöl gegen Sonnenbrand eingecremt, die Kinderquälerei nehme ich ihm immer noch übel. Ich nehme auch Hirschtalg.
LG Jürgen

http://isladebasura.com/

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

16.08.2012 12:34
#10 RE: Handpflege antworten

ich habe keine Ahnung, ob und wie Otter stinken. Mich erinnert der Geruch es jedenfalls an unsere zahlreichen
Urlaube in Griechenland und Italien

Das ist wie bei Medizin: die muß auch bitter schmecken, sonst taugt sie nichts.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Eckes Offline



Beiträge: 139

16.08.2012 13:05
#11 RE: Handpflege antworten

Hallo Sirob
Ich denke dass es für die Druck und Reibestellen keine so wirklich hilfreiche Cremen gibt.ausser die natürlich wachsende Hornhaut wie von Axel beschrieben!
war vor kurzem auch auf einer 2 Tages Paddeltour
es fing auch an in der Handinnenfläche leicht zu jucken,hatte aber dann noch ein anderes Paddel dabei mit einem
völlig anderen Griffstück so wurde die Punktbelastung verändert, und dadurch wurde die Handinnenfläche nicht so richtig Wund gescheuert!
was ich so nebenbei auch festgestellt habe wenn man in den Handinnenflächen schwitzt gehts oft sehr schnell das man wunde Handinnenflächen bekommt!
also die Hirschtalk Greme von Enzborn benutze ich öfters, war sehr hilfreich
ansonsten gibt es genügend Produkte für Kleinkinder (wunde stellen am Bobes)
sind bestimmt hilfreich
gruß
Eckhard

Häuptling kleine Wurzel Offline




Beiträge: 188

16.08.2012 14:35
#12 RE: Handpflege antworten

Drauf spucken, kräftig zu langen und irgendwann hat man Schwielen!

Gruß Frank

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

16.08.2012 19:08
#13 RE: Handpflege antworten

Nach dem Eincremen mit Sonnencreme (die gute wasserfeste) habe ich das Zeug nicht mehr von der Handfläche bekommen.
Woher soll die arme Sonnenmilch auch wissen, dass sie auf dem Handrücken bleiben muss, aber auf der Handfläche gefälligst mit Wasser und Seife abwaschbar sein soll.

Da hat sich ein Einreiben mit Hirschtalg VOR der Sonnenmilchapplikation bewährt. Auf der eingetalgten Haut hält die Sonnenmilch nicht so gut und das Paddel flutscht nach einer kurzen Wäsche mit Wasser und Seife nicht aus der Hand. Noch einmal Talg zum Nachpflegen, fertig.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

derWaldschrat Offline




Beiträge: 59

16.08.2012 19:28
#14 RE: Handpflege antworten

Het allns sien Wetenschafft!
Mehr zu Hirschtalg:

Klick!

moose Offline



Beiträge: 1.478

16.08.2012 20:09
#15 RE: Handpflege antworten

Schwarzbärfett für die Hände, 3 fach geklärt, gibt nix besseres
moose
p.s bei geölten Paddeln

p.s. falls jemand hier nicht an Schwarzbärfett kommt, könnte man _ Ghee _ probieren, mehrfachgklärte Butter aus der indischen Küche. Die wird auch nicht ranzig. Und wird als Hautpflege genommen. Ich finde alles was man mit sich rum schleppt muss man essen und oder trinken können

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule