Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 6.938 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

11.09.2012 12:10
#31 RE: Noch jemand, dem Standup-Paddling auf die Nerven geht? Thread geschlossen

Moin,
vorletztes Jahr suchte ich in Vorupör bei ausgezeichneter Brandung nach einer Sandbank, um heil dahinter an Land zu gelangen. Währenddessen kletterten immer wieder vom Strand kommend, Supper aus der Brandung aufs Tiefwasser, um anschließend zurück an den Strand zu surfen. Von draußen kommend sieht man das Board gar nicht und denkt, das sind Aliens oder die haben einen Vertrag mit Dem da Oben. Das macht garantiert Laune.
Uncool empfinde ich es, wenn die Supper auf einer Seeschiffahrtsstraße im Hauptfahrwasser queren, zumindest bei schlechter Sicht.
LG Jürgen

http://www.youtube.com/watch?v=c1TFX-jvMmA
http://www.quartermillioneurohomepage.co...ord%202011.html
http://kanutube.de/media/list/user/canadier

Angefügte Bilder:
P8190930.JPG   P8190931.JPG  
Als Diashow anzeigen
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

11.09.2012 12:41
#32 RE: Noch jemand, dem Standup-Paddling auf die Nerven geht? Thread geschlossen

Jeder soll wie er will seinen Spaß haben ...

Allerdings geht mir der permanente Medienhype auf die Senkel. Aber schließlich wird da grad eine neue Zielgruppe für Infos, Bilder, Ausrüstung und trendige Klamotten generiert. Vermutlich ist der Kuchen noch nicht ganz aufgeteilt.

Alberts Bedenken kann ich in Rauch auflösen, bleiben wir mal lieber beim OC, da gibt es schon reichlich Spielarten.

lupover Offline



Beiträge: 504

11.09.2012 13:40
#33 RE: Noch jemand, dem Standup-Paddling auf die Nerven geht? Thread geschlossen

Hallo,

über dieser Internetseite steht "Open-Canoe".

Ein Stehbrett ist kein Canoe.

Kann man diese Diskusion nicht in eine neu zu schaffende Rubrik "Thema verfehlt" verschieben? (da kann dann auch über die Wölfe weiterdiskutiert werden)

Locker bleiben!

Habbo

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

11.09.2012 14:01
#34 RE: Noch jemand, dem Standup-Paddling auf die Nerven geht? Thread geschlossen

Zitat
...da kann dann auch über die Wölfe weiterdiskutiert werden...


Danke!

...was wenn wir denen auch ein Stechpaddel unterjubeln können?

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

cafi Offline




Beiträge: 148

11.09.2012 14:34
#35 RE: Noch jemand, dem Standup-Paddling auf die Nerven geht? Thread geschlossen

Zitat von lupover im Beitrag #

über dieser Internetseite steht "Open-Canoe".
Ein Stehbrett ist kein Canoe.


Scheinbar ist es den Leuten, die Open-Canoes fahren ein Bedürfnis darüber zu diskutieren, ebenso wie über Wölfe.
Ich denke man sollte diese Diskussion einfach hinnehmen wie sie ist - und sie ignorieren, wenn sie einem nicht interessiert.

Ich ignoriere z.B. jene über Kanus mit Segeln auch, weil ich mich in einem Kanu lieber mit Stechpaddel als mit Segeln fortbewege.

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

11.09.2012 22:08
#36 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Hallo Carl-Albert,

ich bin einer von den "Leuten, die Open-Canoes fahren" und ich habe überhaupt kein Bedürfnis über Wölfe zu diskutieren. Mir fällt es inzwischen aber auch schwer diese Diskussion zu ignorieren weil sie seit Wochen das Forum beherrscht. Dabei scheint es für solche Themen doch eigene Foren zu geben.

Ich lese gerne in diesem Forum und beteilige mich gerne an Diskussionen aber für mich ist es frustrierend, wenn jeder zweite neue Beitrag sich einem Problem widmet zu dem ich keine Meinung habe und auch nicht haben will.

Offenbar gibt es immer wieder das Bedürfnis Themen zu behandeln, die mit dem Paddeln überhaupt nichts zu tun haben. Im kanadischen Forum wurde dafür extra die Sparte "Off Topic" eingerichtet, die Briten haben auch sowas.

Ich weiß dass Frank kein Fan von weiteren Unterkategorien ist und nicht viel Energie darauf verwendet falsch platzierte Beiträge richtig zuzuordnen (er hätte auch allerhand zu tun) aber meines Erachtens wäre es hilfreich wenn wir so eine offizielle "Laberecke" hätten, in die dann wirklich nur die reinschauen, die mitlabern wollen.

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

markuskrüger Online




Beiträge: 1.011

12.09.2012 05:43
#37 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Im Outdoorseiten.net-Forum gibt es gerade die Diskussion über ein "urban Outdoor"-Unterforum, in dem dann Beiträge über Kleidung für den Stadtbummel draußen und bei Wind platziert werden sollen... Die OT-Beiträge im OCJ sind mir persönlich zahlenmäßig nicht so sehr aufgefallen, als dass bei mir der Wunsch nach einem eigenen Bereich dafür aufgekommen wäre.
Dass das OCJ vom Wolfsthema "beherrscht" wird, war mir auch noch nicht aufgefallen.

...Es wird wohl Herbst und die sauren Gurken wachsen wieder...

Gruß,
Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

12.09.2012 07:17
#38 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Wenn ich was nicht lesen mag, oder das Thema nicht interessiert, dann schau ich halt nicht rein, egal in welchem Unterforum es steht. Wo liegt da das Problem?? Mancher schaut beim Paddeln halt auch danach was sich so links und rechts vom Gewässer noch findet.Finde ich auch total OK!

Internette Grüße Thomas

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

12.09.2012 08:39
#39 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Es scheint sich wohl um das berühmte "Car-Wreck" Syndrom zu handeln. Es scheint sehr verlockend zu sein irgendwann DOCH hinzuschauen. Mich interessieren einige Threads überhaupt nicht z. B.: Öfen, Kanusegeln, Poling, Basteln etc. Meine Geheimwaffe ist diese Threads tatsächlich nicht zu lesen, es ist schwer, funktioniert aber letzlich.
Voraussetzung ist allerdings, daß die Überschrift das Threadthema klar darstellt.

Die Wolfsdiskussion interessiert mich sehr (wenn es denn eine gäbe), leider wird dieser Thread für ausufernde Selbstdarstellungen missbraucht und damit leider zerstört.

Gruß
Claus Ulrich

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

12.09.2012 15:44
#40 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Auf der Schwentine hab ich neulich eine Gruppe ambitionierter SUPler (Kinder und Erwachsene) getroffen und mich eine Weile mit Ihnen unterhalten. Dabei hat sich herausgestellt, daß Ihre Interessen von meinen gar nicht so verschieden sind; ihnen ging es stark um "Natur erleben" und das Gefühl, mitten drin zu sein. Auch der sportliche Aspekt spielt dabei eine große Rolle. Ich sehe in den SUPlern eine Art entfernte Verwandte, zumal meine eigenen Interessen eine Reihe von Wassersport-Arten einbeziehen.

"Ein See ist der schönste und ausdrucksvollste Zug einer Landschaft. Er ist das Auge der Erde. Wer hineinblickt,
ermißt an ihm die Tiefe seiner eigenen Natur." - H.D.Thoreau: Walden

André Offline




Beiträge: 114

12.09.2012 20:48
#41 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Zitat von AxeI im Beitrag #36
Hallo Carl-Albert,

Ich lese gerne in diesem Forum und beteilige mich gerne an Diskussionen aber für mich ist es frustrierend, wenn jeder zweite neue Beitrag sich einem Problem widmet zu dem ich keine Meinung habe und auch nicht haben will.

Offenbar gibt es immer wieder das Bedürfnis Themen zu behandeln, die mit dem Paddeln überhaupt nichts zu tun haben.
Axel


Hallo Axel,

du bist ja der Initiator dieses Threads, in dem über mehrere Seiten klar gestellt wurde, das das mit Paddeln überhaupt nichts zu tun hat.

Das erste Vernünftige, was ich gelesen habe ist der Beitrag von Caspar Honig.
Irgendwie gibt es doch die unterschiedlichsten Formen, sich der Natur zu nähern und Sie zu geniessen. Und um Toleranz, denjenigen gegenüber, die eine andere Sicht der Dinge haben.
Regt sich jemand über die Werbung für Wanderschuhe, Leichtgewichtszelte usw. auf? Das was da an Geld in Werbung gesteckt wird sollte den Etat fürs SUPpen toppen.

Oder bist du neidisch, das jemand anderes auf die Idee gekommen ist, an eine Poling-Stange ein Blatt zu montieren und diese dann zu kürzen?

Claus hat recht, was mich nicht interessiert lese ich nicht, oder geniesse die Meinungen und Entgleisungen der anderen und halte mich zurück.

Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Das hatten wir aber auch schon bei diversen anderen Themem.

In diesem Sinne der um Toleranz bemühte

André

Ist mir gerade noch eingefallen:
Sollten dann Holzarbeiten, Messerbauer, Bogenschützen, Hundebesitzer, Ofenschmiede, Dutch-Oven Köche OffTopic schreiben? Paddeln ist vielleicht nur ein kleines Puzzleteil in dieser großen weiten Welt, das mit anderen Teilen aber ein wunderschönes Bild ergibt.

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

12.09.2012 21:32
#42 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Hallo André, Du schreibst:

Zitat
Das erste Vernünftige, was ich gelesen habe ist der Beitrag von Caspar Honig


Ja, das ist ein sehr vernünftiger Beitrag. Dass alle anderen unvernünftig sind wäre der Umkehrschluß. Kommt mir etwas gewagt vor aber vielleicht müssen wir anderen uns tatsächlich mit unserer Unvernunft und mangelnden Toleranz abfinden.

Ich bekenne mich schuldig die Themenabschweifung in diesem Thread unterstützt zu haben als Habbo (Beitrag #33) auf die Wolfdiskussion Bezug nahm. Ich beglückwünsche Dich und Claus (etwa doch noch ein weiterer vernünftiger Beitrag in diesem Thread?) zu Eurer Abgeklärtheit. Ich gebe mir ja auch viel Mühe, Beiträge, die mich nicht interessieren, zu ignorieren. Bei den Wölfen fällt mir das eben auch mal schwer. Allein heute wurden gefühlt 50% aller Beiträge dieser Wildtiergattung und einer offenbar ähnlich wilden Jagddiskussion gewidmet - ich habe das inhaltlich nicht verfolgt aber ich ärgere mich drüber weil ich auf spannende Beiträge warte, die sich mit Themen befassen, die mich interessieren. In diesem Forum rechne ich mit solchen Beiträgen weils hier ums Canadierpaddeln gehen soll. Bin ja auch um Toleranz bemüht aber im Bemühen steckt stets auch potentielles Scheitern.

Zurück zum SUPen und Deinem Vergleich zum Poling: Die einzige Übereinstimmung dabei ist die aufrechte Haltung.

Weitere Ausführungen erspare ich Dir weil zu befürchten ist, dass Du in ihnen nur Unvernunft erkennen wirst.

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

13.09.2012 00:19
#43 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

Zur Entspannung jetzt einfach mal ein Film



Axel, du kennst den bestimmt schon. Kommt aus dem englischen Forum.
Bis man so weit ist, sind etliche Übungsstunden auf dem Flachwasser nötig.
Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis die Fußschlaufen aufs Brett schrauben.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß\'

doc-harvey Offline




Beiträge: 29

20.09.2012 13:49
#44 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

"Chacun a son gout" oder so ähnlich sagt der der Franzose. Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn jemand so paddeln möchte. Da sehe ich sehr viel weniger Ästhetisches auf der Lahn, meinem Hausfluss.
Am letzten Wochenende hatte ich überhaupt meine erste Begegnung dieser Art auf der Lahn, fotografisch festgehalten analog und schwarzweiß.

Gruß Hans-Werner

mentalpaddler Offline




Beiträge: 254

20.09.2012 16:50
#45 RE: Noch jemand, dem Wolfdiskussionen auf die Nerven gehen? Thread geschlossen

und wer hat da jetzt was dagegen

Robert
aka oldmaster

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule