Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.079 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
AxeI Offline




Beiträge: 1.001

05.07.2012 09:58
Böcke antworten

Nachdem ich gestern den Unterwasserbereich eines alten Bootes mit Topcoat neu belegt habe schrecke ich davor zurück das Boot bei der künftigen Bearbeitung auf unsere alten vermackten Böcke zu legen. Ich muss mir schonendere bauen. Dazu sammele ich Ideen.

Hier bin ich schon mal fündig geworden. Gibt es eine einfachere/bessere Konstruktion?



Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

05.07.2012 12:19
#2 RE: Böcke antworten

Ich habe mir für die Arbeiten am Wood-Canvas-Boot so etwas nachgebaut:http://canoeguybc.wordpress.com/2012/05/...canvas-canoe-2/
Ich finde die genial, weil die bootsberührenden Teile aus einem weichen Gewebe nach Wahl bestehen und das Boot einfach in jede Schräglage gestellt werden kann, was viele Vorteile bietet wenn mal seitlich was bearbeitet werden soll.

Internette Grüße Thomas

Dateianlage:
Kanubock.pdf
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

05.07.2012 12:23
#3 RE: Böcke antworten

Hi

Genau die gleichen habe ich mir damals auch gebaut. Wackeln nicht und sind stabil. Nur braucht man dafür ein wenig mehr Platz zum wegstellen wenn sie nicht mehr gebraucht werden

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

28.07.2012 11:58
#4 RE: Böcke antworten

Vielleicht bin ich ja ein wenig zu stur aber ich habe jetzt mal die Klappböcke gebastelt.

Bin sehr zufrieden damit. Sie sind etwas zu klein geraten weil ich mit Resthölzern gearbeitet habe aber letztlich nicht so viel zu klein, wie ich zwischenzeitlich befürchtet hatte.
Zum Ablegen und Wiederaufnehmen des Bootes sind sie ideal. Für Arbeiten am Boot sollten sie etwas üppiger gestaltet werden. Großartig finde ich, dass sie sich so klein verstauen lassen. Unbenutzte Böcke nehmen - finde ich - immer unnötig viel Platz in Anspruch.

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

28.07.2012 16:23
#5 RE: Böcke antworten

Zitat
Vielleicht bin ich ja ein wenig zu stur aber ich habe jetzt mal die Klappböcke gebastelt.


Verstehe ncht ganz was du mit "stur" meinst, die können sich doch sehen lassen. Was ich an den Böcken nicht so ganz verstehe, warum da eine Sperre fehlt,die das einklappen bei Belastung von oben verhindert. Diese Tendenz muß doch eigentlich da sein,oder?
Übrigens verschwinden meine Kanuböcke zwischen den Sparren im Schuppendach und stören da wenig!

Internette Grüße Thomas

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

28.07.2012 17:08
#6 RE: Böcke antworten

Hallo Thomas,

nein solange an dem Boot auf den Böcken keine belastenden Arbeiten stattfinden ist es völlig okay, wenn die Böcke ein wenig zusammenrücken. Das Gewebeband soll sich ja an den Rumpf anschmiegen. Das Bootsgewicht und die Reibung auf dem Gras verhindern schon, dass die Böcke den Rumpf zu sehr "in die Zange" nehmen.

Sollte ich noch einmal größere Böcke für Arbeiten am/im Rumpf anfertigen lasse ich mir eine Sperre einfallen, die verhindert, dass die Böcke seitlich Druck auf dem Rumpf ausüben.

Übrigens verkraften die vermeintlich zu kleinen Böcke auch einen ausgewachsenen 17'6"-Canadier

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule