Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.895 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
moose Offline



Beiträge: 1.478

01.08.2012 22:19
#16 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

bildschön

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

05.08.2012 12:35
#17 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Die ersten Fotos vom Boot in- action: An einer dort recht flott fließenden Spree. Der erste Eindruck: -Die
eingebundenen Sitze bewähren sich gut(Detailfotos werden noch gemacht).
- Hohe Anfangs-und Endstabilität
-läuft gut und ist sehr wendig
-Im Tandem-und Solobetrieb gut zu händeln

Gewichtsangaben hatte ich noch nicht gemacht. Mit eingebundenen Sitzen wiegt es 26kg, ohne 24,5kg (ich sage mal plus/minus 1/2kg), es ist aber auch mit 3mm gebaut.

Dem Interessenten empfehle ich, es nicht zu lange bei mir zu lassen.....

Gruß
Hans-Georg

Angefügte Bilder:
IMG_20120804_163829.jpg   IMG_20120804_170237.jpg  
Als Diashow anzeigen
Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

06.08.2012 19:02
#18 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Wir haben noch eine (sehr mückige) Testfahrt mit dem neuen Boot unternommen, und dann die Boote getauscht. Mein Freund baut selber Boote und war ganz angetan von diesem, ich übrigens auch von seinem.
Und dann die Details der neuen Sitzlösung, auf die ich doch ein wenig stolz bin.
Das Boot ist nun also schon geschwommen, aber immer noch nicht getauft: Das gabs noch nie! Und ich frage mich echt, womit es zu taufen wäre...

Gruß
Hans-Georg

Angefügte Bilder:
P1050210.JPG   P1050221.JPG   P1050224.JPG   P1050225.JPG  
Als Diashow anzeigen
Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.08.2012 20:17
#19 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Einmal hast Du ein Loblied auf Rotkäppchensekt geschrieben.


.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

12.08.2012 19:01
#20 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Wie immer war es nicht einfach für mich, ich hatte einiges Lampenfieber und genauso etwas Trennungsschmerz. Doch das Boot ist nun getauft und inzwischen bei seinen neuen Besitzern angekommen,( aber ich darf nicht sagen, wer das ist). Es wird wohl auf dem Kanadiertreffen sein, und vielleicht kann es ja dort auch probegepaddelt werden. Ich wäre jedenfalls , wie immer, sehr interessiert an ungeschmeichelten Rückmeldungen.

Gruß
Hans-Georg

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

12.08.2012 20:32
#21 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Jajaa, der Trennugsschmerz war Hans-Georg schon anzusehen.
Aber der Rotkäppchensekt zur Bootstaufe hat ein wenig getröstet.



Nach einer Soloabschiedsrunde durfte ich endlich auch mal. Hans-Georg konnte sich nicht so abrupt von dem guten Stück trennen und fuhr so noch eine Runde mit.



Dann fuhren Marion und ich alleine los.



Das neue Boot ist selbstverständlich ungewohnt. Da es im Gegensatz zu Sundowner und Prism Kielsprung hat, geht das Geradeausfahren noch nicht so intuitiv. Dafür sind die Korrekturschläge wesentlich wirksamer und nicht so aufwendig. So schnell sind wir jedenfalls noch nie um die Kurven gekommen.

Außer, dass das Boot fährt, sieht es noch gut aus. Ist ein echter Hingucker.



Nun freue ich mich darauf, das Boot kennenzulernen.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

Paula Paddel Offline




Beiträge: 77

12.08.2012 21:09
#22 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Gratulation zu diesem Schmuckstück an Hans Georg und euch, Martin und Marion, wünsche ich viel Freude damit!!

Liebe Grüße,
Rita

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

14.03.2013 20:10
#23 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Musste diesen Beitrag auch hier einstellen, da er sich ja eigentlich um dieses Boot dreht.



Zitat von Dull Knife im Beitrag RE: Das neue Frame-canoe der S-Klasse
Hier ist ein Bild des wahren wirklich wahnsinnig wirkungsvollen wilmersdorfer Würgeknoten.



Da schlabbert nix, da sitzt alles, wo es hingehört. Es sei denn, die Schnur reckt sich.

Zum Anfang wird die Schnur am Brett mittels Schotstek befestigt, durch das nächste Loch und hoch durch die Löcher im Süllrand gefädelt.

Dann durch das Loch im Brett, den kurzen Weg hoch und zweimal um die Schnurteile schlingen, die das Brett tragen.

NICHT hinter dem Holz, das den Abstand zwischen Rand und Sitz festlegt, her. Sonst wirkt der Knoten nicht!!

Alle bisherigen Arbeitsgänge müssen unter möglichstem Zug durchgeführt werden.

Nun wird die Schnur sehr stark angezogen. Die Schnurteile, die das Brett tragen, werden wie mit einem Flaschenzug aufeinander zusammengezogen und spannen sich noch mehr, als durch das sorgfältige Anziehen der Schnur während der vorgehenden Schritte möglich wäre.

Dann wird das lose Ende belegt. Bitte darauf achten, dass die Abschlussknoten so gemacht werden, dass sie sich nicht nach dem Knoten drehen und so für Schlappseil sorgen. Die Wirkung des Knotens wäre dann perdu.

Habe nun einen Knoten in den Fingern vom Tippen dieser Beschreibung.

Happy Knoting

Dull Knife


.





Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

Angefügte Bilder:
BILD0767.JPG  
Als Diashow anzeigen
Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

19.03.2013 12:28
#24 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Hallo Martin,
Dein Alliterationsknoten ist überzeugend. Man hat dann einen Einhängesitz, der wie ein stationärer Sitz funktioniert.Vielleicht findet sich aber auch noch eine Variante, die nach Einstieg ins Boot leicht lösbar / feststellbar ist/bleibt?
Gruß
Hans-Georg

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

19.03.2013 21:42
#25 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Alliterationsknoten - ein schön schildernder Name.

Vielleicht gibt es hier nur die Wahl zwischen solide oder leicht lösbar/feststellbar.
Oder es müssten formschlüssige statt kraftschlüssige Verbindungen gewählt werden.

.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

26.04.2014 12:51
#26 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Hallo ,

mein erstes Jubiläumsboot ist fast fertig und kann also zum Kringelfieber mitfahren.
Hier schon mal ein paar Fotos.

Gruß
Hans-Georg

Angefügte Bilder:
P1060826.jpg   P1060827.jpg   P1060828.jpg   P1060829.jpg  
Als Diashow anzeigen
Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

06.05.2014 17:03
#27 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Hallo,

wie versprochen, ist FRAME 32 A auf dem Kringelfieber getauft und auch von einigen erfahrenen Paddlern probegepaddelt worden. Mark hat sogar Solo- Freestyle- Manöver seiner spektakulären Art damit gemacht: der differentielle Kielsprung macht es möglich, dass man, auf dem Trageholm sitzend,trotzdem guten Trimm hat. Doch das ist bloß ein beobachteter Nebeneffekt.
Mein erster Eindruck: Ein Boot, dass sowohl im Tandembetrieb, als auch auf der Kante (Solo) sehr gut läuft. Dass es wendig ist und stabil liegt, so dass man es auch problemlos stehend paddeln kann, versteht sich bei meinen Modellen ja fast von selbst. Canadienstyle fährt sich in Richtung Heck unter dem Mittelholm knieend besser, da das Boot so vorn und hinten besser aus dem Wasser kommt und dann leicht über die Wasseroberfläche rutscht.Die Einhängesitze und den Trimm werde ich eingehender auf dem HKT untersuchen/testen: Ich hoffe, es finden sich für die gemeinsame Ausfahrt zwei interessierte Paddler dafür.
Ich bin jedenfalls froh, zum Jubiläum ein Tandemboot gebaut zu haben,( auch wenn kein Interessent dafür vorhanden ist)denn dort liegen meine Wurzeln. Von der Verarbeitung entspricht es dem neuesten Stand meiner Erkenntnisse und Erfahrungen, die Stevenform ist, wie auch schon bei Nr. 28, den Solobooten angeglichen.
Zur Bemalung gibt es geteilte Meinungen, ich persönlich finde, dass das Boot dadurch optisch sowohl flacher, als auch schmaler wirkt, als es ist. Außerdem läßt sich in die Reihe dieser Figuren nun auch ein Name integrieren, ohne das Design des Booters zu zerstören.
Nun noch die Maße:
L 14Ft8", also ca.450cm
B 86cm
H mittig 33,5cm
Kielsprung vorn 6,5cm
hinten 5cm
entsprechend differiert die Stevenhöhe, vom Boden aus gemessen.

Gruß
Hans-Georg

Angefügte Bilder:
P1060848.JPG  
Als Diashow anzeigen
Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

11.05.2014 17:22
#28 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Hallo,
Bei den Daten habe ich das Gewicht vergessen: Ohne eingehängte Sitze wiegt das Boot 23kg, mit etwa 2kg mehr.( Die Nr. 1, genau vor 20 Jahren getauft, wog satte 57kg, ich hab den Spruch "learning by doing" wirklich durchdekliniert in den Jahren und bei diesem Boot auch wieder etwas zum ersten Mal gemacht: Die Steven und Headboards vor dem Einbiegen der Rippen eingesetzt. Warum ich bloß erst jetzt darauf gekommen bin ! Es geht so viel besser und die Form profitiert.
Ich will es jetzt noch ordentlich testen, denn irgendwie sollte es ja schon die Qintessenz, bzw. Bilanz meiner Erfahrungen beim Tourenboot werden. Bis jetzt bin ich sehr angetan, mehr darüber, wenn ichs weiß.
Gruß
Hans-Georg

http://youtu.be/6rE3wGFo4Ns

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

11.05.2014 18:06
#29 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Hier, am Kringelfieber.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Angefügte Bilder:
350.JPG  
Als Diashow anzeigen
Paula Paddel Offline




Beiträge: 77

11.05.2014 19:40
#30 RE: Neues FRAME-canoe der "A"-Klasse antworten

Lieber Hans-Georg,

noch ein Foto und Glückwunsch zum Jubi-Boot.

Liebe Grüße,
Rita

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule