Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 14.976 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

20.07.2012 07:34
#46 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

moin

Respekt! Super gelungen!
Erinnert mich an den Bau meines Frame Bootes (16)
Weiterhin gutes Gelingen
Albert

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

20.07.2012 08:45
#47 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Wowwwww...!!!! Da ist wirklich was im werden.Für meinen Geschmack dürften es vielleicht ein paar mehr
Spanten sein, aber trotzdem alle Daumen hoch für die handwerkliche Leistung.

Internette Grüße Thomas

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

20.07.2012 22:06
#48 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Moin Andre',
ich habe mir das erst gestern angesehen, für mich ist dieser Beitrag einfach grandios, bin total begeistert und ich hätte Lust, mir das direkt vor Ort an zu sehen. Sowas kann man auch segeln .
Hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, ob die Birkenrindenkanus nicht auch von Sibirien nach Amerika gekommen sein können. Das älteste Faltboot hat man auch in Russland aus dem Moor geborgen. Es gibt auf der russischen Seite der Beringstraße nachweislich Indianer auch wenn es wohl nur ein Stamm ist.

LG Jürgen

http://isladebasura.com/

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

21.07.2012 00:12
#49 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo Jürgen,
in der Tat gibt es unter Antropologen die These, daß insgesamt die Birkenrindentechnologie sich auf dem Weg der Besiedlung während einer Zwischen-Eiszeit via Sibirien nach Amerika ausgebreitet hat, allerdings haben die Menschen in Amerika (welcher Provinienz auch immer) diese Technologie im Bootsbau extrem verfeinert und eine wesentlich komplexere Rahmenstruktur für die Boote entwickelt. Das abgebildete Boot scheint mir jedoch eine Adaptation eines OldStyle Algonquin-Kanus nach den Angaben des Standardwerkes von Adney-Chapelle zu sein, in einer stark primitivisierten Bauweise. Möglicherweise werden wir aber sozusagen im Zeitraffer Zeugen der Entwicklung unserer sibirischen Bootsbauer, es ist jedenfalls Entwicklungspotential vorhanden.
Jörg Wagner

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

22.07.2012 14:58
#50 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hi Tjoma, RESPEKT!!!! Eine tolle Leistung. Vielleicht die ersten Schritte auf dem Weg zu einer sibirischen Kanu-Schmiede?

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

23.07.2012 08:08
#51 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo Tjoma

Tolle Sache.
So ganz viele Menschen wird es auf der Welt nicht geben, die von sich sagen können: "Ich habe eine Birkenrindenkanu gebaut.", und das auch noch von der Ernte bis zum fertigen Boot.

Ein Vorteil der Framebauweise ist ja, dass Du Dich an keine Form bindest und deshalb gut experimentieren kannst. Bei der Betrachtung der vielen interessanten Bilder, kam mir ein wenig der Gedanke an den "Paddelkenntnissen" zu arbeiten um Designänderungen als Fahrverhaltensänderungen spüren zu können.

Hast Du die Bootsform "frei" gewählt? - oder hattest Du einen bestimmten Zweck für das Birkenrindenboot im Hinterkopf.

Grüße ins ferne Sibirien
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Tjoma Offline



Beiträge: 25

23.07.2012 08:25
#52 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo,Frank! Danke sehr für gute Wörte!
Ganz recht,das sind nur ersten Schritte und ich hätte mir keine andere Richtung wünschen!

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

23.07.2012 13:48
#53 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Sdrastwuitje Tjoma,

ja predlagaju wam do birkenrindenkanu. (Ich hoffe, ich erinnere mich an die richtigen Worte)Dein erstes Resultat ist sehr vielversprechend und erinnert mich an FRAME 1-3. Wir sollten mal reden!

Gruß
Hans-Georg

Tjoma Offline



Beiträge: 25

24.07.2012 11:59
#54 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Grüß dich, Andreas!
Es ist schön,dass manche das toll finden, was wir hier in den tiefsten Sibirien machen.Danke sehr!
Ja, ich habe mich an keine bestimmte Form gehalten, aber im Hinterkopf hatte ich, dass das Boot als Lasttransport
dienen könnte und dass es gut lenkbar sein muß.

Tjoma Offline



Beiträge: 25

24.07.2012 12:17
#55 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Sdrawstwuite Hans-Georg!
Danke für die richtigen Worte!!!
Ich würde gerne mal reden und wir müssen uns nur festlegen, wie und wann?

Grüss
Tjoma

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

24.07.2012 19:31
#56 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hi Tjoma, klick mal auf das kleine blinkende Symbol links neben der Navigation im Forum. Du hast eine Nachricht von mir.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

25.07.2012 20:01
#57 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo Tjoma

>>> ... keine bestimmte Form gehalten, aber im Hinterkopf hatte ich, dass das Boot als Lasttransport.

Dann hast Du es sicher richtig getroffen.
Bei den Bildern habe ich mir vorgestellt, dass man auch mal einige Sack Zement zu seiner Datscha paddeln kann.
Aber wir Strassen-verwöhnten Westeuropäer haben ja gar keinen Bedarf richtig schwere Sachen mit dem Boot zu transportieren.

... bin schon sehr gespannt auf das nächste Boot.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Tjoma Offline



Beiträge: 25

01.08.2012 04:41
#58 RE: Kanadier aus Sibirien antworten
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

01.08.2012 13:01
#59 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo Tjoma,
die Kanus laufen ja ausgezeichnet, schade, dass man die nicht einfach mal "ortsnah" probepaddeln kann.
Kannst Du sagen, wieviel die Boote ca. wiegen?
LG Jürgen

http://isladebasura.com/

Tjoma Offline



Beiträge: 25

02.08.2012 16:01
#60 RE: Kanadier aus Sibirien antworten

Hallo jürgen,
Ich vermute mal, dass ein von den Booten irgend wann nach Deutschland verfrachtet wird.
Dann wird es diese Möglichkeit geben!
Das Einbaum wiegt etwa 50 und Birkenrinde etwa 35.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule