Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.068 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
heavyweather Offline



Beiträge: 10

12.04.2012 13:01
Stoff billig abdichten. antworten

Guten Tag.

Ich baue mit Schülern einen Canadier.
Die Vorgabe ist es ein billiges Boot zu bauen.

Bekommt man einen Leistencanadier auch ohne Epoxy dicht?
Gibt es billige Ölanstriche die man sich selbst mischen kann?

Als 2. Alternative habe ich an ein Wood+Canvas Boot mit Latexfarbe bzw. Badezimmer Dichtanstrich gedacht.
http://www.cimsec.at/diy/default.asp?Pag...asp&ID=1&PID=35
http://www.cimsec.at/diy/default.asp?Pag...asp&ID=1&PID=34

Hat jemand schon einmal so etwas ausprobiert?

Kunststofffolie müsste doch auch reichen um das Boot zu testen?
Habe schon Boote in Frischhaltefolie zu Testzwecken gesehen.

Stitch and Glue möchte ich nicht bauen. Sollte schon eine schönere Form haben.

Hat jemand schon einmal einen billigen Canadier gebaut? Wieviel muss man mindestens einplanen?

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

12.04.2012 13:51
#2 RE: Stoff billig abdichten. antworten

Hi,
Euer Problem wird nicht die Dichtigkeit sein, sondern die Stabilität: Beim Leistenbau wird die Haltbarkeit des Rumpfes durch die Beschichtung mit Glasgewebe und Kunstharz gewährleistet, ein reiner Anstrich mit "billiger" Farbe reicht da nicht, das Boot würde sich bei geringster Belastung in seine Einzelleisten zerlegen.Deine Materialfantasien sind, gelinde gesagt, abenteuerlich. Da es billig sein soll, wird auch die Wood-Canvas Bauweise sich verbieten, da der Formenbau material- zeit- und kostenaufwändig ist und von handwerklichen Laien nicht zu bewerkstelligen ist. Mir scheint, es geht kein Weg an der richtigen, aber leider nicht billigen, Verwendung adäquater Materialien vorbei, dann wird das Produkt aber auch mindestens den ersten Einsatz heil überstehen.
Viel Glück
Jörg Wagner

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

12.04.2012 14:02
#3 RE: Stoff billig abdichten. antworten

>>>> Bekommt man einen Leistencanadier auch ohne Epoxy dicht?
- dicht? Sicher, wenn man mal von dem "open" in Open-Canoe absieht.
Aber das Epoxi hält ja auch die Glas-Fasern auf dem Holz. Also stabiler Leistenbau dürfte ohne Epoxi schwerlich gelingen.
Allerdings sind es auch eher die Leisten die den Preis hochtreiben, die Ausgaben für das Epoxi sind doch ganz übersichtlich.

Stitch and Tape ist sicher eine billige Bauform, und da finden sich auch ganz ansprechende Formen.
Kein Mensch verbietet z.B. statt 4mm, 6mm Sperrholz zunehmen und an den Stößen ordentlich rund zu schleifen.
Zähl mal die Planken in einem herrlich runden WoodCanvas Boot - die Rundung kommt vom Schleifen.

Bei Wood-Canvas ist das Holz der Preismacher, Canvas und Lacke summieren sich auch, aber wenn man das Holz billig bekommt, sicher ein günstiges Verfahren, allerdings sehr aufwendig.
Wenn man beim Gewicht recht tolerant ist gehen ja auch schwerere Hölzer.

Edit: Hat sich jetzt mit Jörgs Antwort überschnitten, aber mir erscheint der Ansatz mit viel Aufwand etwas billiges zu bauen auch eher falsch.
Wenn ich billig etwas zusammen "schustern" wollte, würde ich auf jeden Fall mal bei "skin on Frame" gucken. Da kann man natürlich auch super hochwertig bauen, aber das Verfahren ist sehr Material tolerant und man kann bei entsprechender Dimensionsanpassung von Tanne/Fichte bis Titan alles nehmen was man findet.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

12.04.2012 21:14
#4 RE: Stoff billig abdichten. antworten

Moin,
so könnte es funktionieren, http://www.baidarka.eu/

http://isladebasura.com/

Hydrophil Offline



Beiträge: 254

12.04.2012 21:33
#5 RE: Stoff billig abdichten. antworten

Gehts möglicherweise nur um pfiffige Ideen und den Gruppeneffekt? Dann google mal "Pappboot" oder guck hier: http://pappboot-wm.de/node/13.

Das ist nicht wirklich umweltfreundlich - aber irgendwelche Folien, Ölanstriche (und andere für Gewässer schnell giftige Anstriche) sowie grundsätzliche Materialverschwendungen (!) für ein Trash-Boot sind es erstrecht nicht im geringsten...

BG,

H.

________________________________________

Aquamuse »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule