Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.459 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

18.01.2012 05:33
Daunen? antworten

... Daunen aus der Stopfleberproduktion, Lebendrupfdaunen!!!...
..auch beim Ausstatter Ihres Vertrauens?
Jedenfalls auch bei Marken mit bestem Namen, im Sortiment bei ganz großen Outdoorfirmen.

Ich weiß schon: Auch unsere Lebensmittel, Kosmetika, Sportschuhe, ........werden nicht gerade menschen- und tierwürdig, oder nachhaltig produziert.
Wen soll das trösten?

Ich verzichte!

Wolfgang Hölbling

rené Offline



Beiträge: 472

18.01.2012 07:18
#2 RE: Daunen? antworten

Habe den Beitrag gestern auch gesehen. Fand ich schon recht erschreckend und das von einer Branche die sich den Umwelt- und Tierschutz auf die Fahnen geschrieben hat.
Die Reaktion von dem Globi-Menschen war aber symptomatisch, - sie hätten davon nichts gewusst -. Wer es glaubt...
Gruß René

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

18.01.2012 14:43
#3 RE: Daunen? antworten

@ René: ich glaube, dass du in diesem Fall zu blauäugig an das Gute in den Firmen der Outdoorbranche glaubst, da geht es genauso beinhart ums Geschäft wie in allen anderen Branchen, dass da fallweise ein Ökomäntelchen gut zu gebrauchen ist und die Kundschaft so was gerne hört, ist nur verständlich. Aber ob es stimmt???

Was in diesen Fällen, die hier von den Vier Pfoten in einer Kampagne gegen, sprechen wir es aus, Patagonia vorgebracht wurde, geht natürlich viel tiefer. Nicht Patagonia ist hier der Schurke, sondern jeder, der sich mit Stopfleber vollstopft und glaubt, jede andere sei minderwertig oder nicht so lecker. Denn, wie immer, das Übel beginnt ganz unten. Keine Nachfrage nach Stopfleber, keine Produktion (fängt jetzt schon wieder das Geheule um die Arbeitsplätze in Krisenregionen an?), kein Gänseleid, keine Brutaldaunen in unseren Jacken und Schlafsäcken. Gleiches gilt auch für Freilandeier, artgerecht gehaltenen Schweine, Rinder etc.

Alternativen zur Daune? Ökologisch verträglich? Erdölprodukte? Oder Baumwolle, die in den meisten Fällen so stark pestizidbelastet ist, dass die Baumwolle am Gesamtgewicht nur mehr (die Zahl hab ich nicht mehr so genau im Kopf, dürfte aber so ungefähr hinkommen) 70% ausmacht. Wolle? Wo kommt die denn her und wie ist sie behandelt, wie werden die Schafe gehalten, geschoren etc.

Und wenn wir wieder nackt gehen, dann sind wir die armen Schweine...

Und die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung der Outdoorprodukte? Preislich sind wir in Regionen, die Handarbeit in der Schweiz vermuten liessen und nicht Massenproduktion in einer kommunistisch regierten Diktatur im Fernen Osten, oder?

Dass es in dieser Hinsicht auch noch anders geht zeigen einige wenige Hersteller, die sehr wohl noch vor Ort produzieren, wie z.B. Duluth Pack, Therm a rest oder auch Woolpower. Wir werden an Made in China etc. nicht mehr vorbeikommen, vor allem wenn die Angabe des Herstellungslandes nicht schon in den Kaufinfos vorhanden ist...

So, das musste jetzt mal raus, auch wenn es nix bringt, so wie die ganzen Proteste geben z.b geförderte Lebendtiertransporte quer durch Europa, die seit langer Zeit immer wieder durch die Medien geistern, dann kurz Entsetzen und Widerstand hervor rufen und am nächsten Tag konsequenzlos vergessen sind. Einfach Sch...

Nachdenkliche Grüße
Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

ich Offline




Beiträge: 463

18.01.2012 17:59
#4 RE: Daunen? antworten

Danke, Heinz, gut gesprochen!

www.cc-30.com

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

18.01.2012 18:03
#5 RE: Daunen? antworten

Bin auch so ein Weichei, dem solch unwürdige Methoden leicht auf den Magen schlagen. Ich denke aber nicht, dass ich Globi unterstellen kann, dass die das wußten. Schon seit einigen Jahren befasst sich ein immer größerer Teil der Wirtschaft mit Ethik. Fassen wir uns besser erst mal an die eigene Nase.
Wir haben uns bei unseren Betten und Jacken bisher auch kein schlechtes Gewissen gemacht, in Zukunft vielleicht schon.
Fast die Hälfte der in der EU verkauften Schokolade aus Afrika, wir beziehen von dort fast 50%, wird von geklauten Kindern, die an die Schokoladenmafia verkauft werden ,geerntet, für Markenfirmen. Viele der Kinder können sich über die Jahre nicht mal mehr daran erinnern, wo sie her kommen.
Jetzt erzählt mir bitte nicht alle, dass ihr keine Schokolade esst und hier geht es um Kinder. Schön wenn ihr euer Verhalten in Zukunft ändert, ich versuche das auch.
Kein Mensch kann alles wissen und mit bekommen.
LG Jürgen

moose Offline



Beiträge: 1.478

18.01.2012 19:21
#6 RE: Daunen? antworten

natürlich müssen die großen läden das wissen - ich glaub es hackt, was glaubt ihr warum das zeug so billig ist?

von mir verlangt man auch, dass ich alles weiss, in meinem bereich, und wenn nicht, geht es ab in den knast

hier geht es um billig billig billig
um ich wusste nix wusste nix wusste nix
schuld sind immer die anderen

alles quatsch
alles lug und trug.

neulich hab ich dem bullen verkaufen wollen, ich wusste nicht, dass ich bei rot halten müsse.

mann der hat mir einfach nicht geglaubt.
moose

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

18.01.2012 20:36
#7 RE: Daunen? antworten

Moose!!!

Angefügte Bilder:
likebutton-300x257.jpg  
Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2012 21:42
#8 RE: Daunen? antworten

hej...

Zitat: "...alles lug und trug. ..."

stimmt!

Stefan

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

18.01.2012 22:43
#9 RE: Daunen? antworten

Okay, was lernen wir daraus, was sind wir bereit für Besserung zu tun? Ich werde nicht auf Daune verzichten, unabhängig von den Vorfällen ist es, im Gegensatz zu ÖL(Kunstfaser), ein nachwachsender Rohstoff. Pures Rumgepupse als Strohfeuer hilft nichts verbessern.
LG Jürgen

rené Offline



Beiträge: 472

19.01.2012 07:25
#10 Daunen? antworten

Zitat von moose
natürlich müssen die großen läden das wissen - ich glaub es hackt, was glaubt ihr warum das zeug so billig ist?



Wie kommst Du darauf, dass Daunensachen billig sind? Ich weiss ja nicht woher Du Deine Sachen beziehst; dort wo ich meine Klamotten für Draußen kaufe, muss man für vernünftiges Zeug richtig tief in die Tasche greifen.

Nach meinem Dafürhalten stimmt eher die These von Heinz

Zitat von HeinzA
...Preislich sind wir in Regionen, die Handarbeit in der Schweiz vermuten liessen und nicht Massenproduktion in einer kommunistisch regierten Diktatur im Fernen Osten, oder?...


Abgesehen davon besitze ich selbst lediglich eine Daunenjacke, und die schon seit min.15 Jahren. Seitdem ich paddele, habe ich nichts Dauniges mehr gekauft.
Imho hat Daune nichts am Wasser verloren - an den Wasservögeln mal ausgenommen - aber das ist ein anderes Thema.

Gruß René

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

19.01.2012 08:29
#11 RE: Daunen? antworten

Jürgen, Du hast Recht: "Pures Rumgepupse hilft nichts."

Verhalten wir uns danach!

LGW

Wolfgang Hölbling

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

19.01.2012 08:32
#12 RE: Daunen? antworten

Heinz trifft es schon ganz gut, ich sehe das auch so. Die so genannte Globalisierung macht es eben möglich.
Jemand der es weiß, sagte mir mal, dass die Herstellung einer Windstopperjacke eines großen viel werbenden "Outdoor"herstellers weniger als eine Schachtel Zigaretten kostet. Die Jacke wird zur Zeit so um 200,- € verkauft. Solche Beispiele lassen sich endlos aufzählen.
Sicher hat man als Verbraucher die Wahl, kann mit dem Kauf "abstimmen" ... aber
Jeden Tag werden wir in einer völlig reizüberfluteten Medienwelt mit Skandalnachrichten zugeschüttet. Heute sind es Leber und Daunen, gestern waren es die Shirts bei KIK, wer kann sich das letztlich alles merken? Wer kann konsequent sein Leben so einrichten, nur Biolebensmittel zu kaufen und zu jedem Produkt den Hintergrund zu kennen? Es geht unendlich viel Zeit drauf, die wohl kaum jemand hat und es braucht auch ein Einkommen, um diese Dinge auch finanzieren zu können. Die Verkäuferin, die 5,- € in der Stunde in Teilzeit hat, braucht über diese Dinge nicht mal nachzudenken ...
Ich finde auch die Argumentation der Anbieter zum Kotzen, dass "der Markt" solche Produkte verlange, alle nur geil auf Geiz sind und man lediglich die Bedürfnisse der Verbraucher nach Billigzeug befriedige ... Letztlich erzeugt der gnadenlose Wettbewerbsdruck der Anbieter solche Auswüchse ... es geht halt immer ein bischen schlechter, ein bischen billiger ...

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

19.01.2012 08:42
#13 RE: Daunen? antworten

Zitat von Frank_Moerke
Heute sind es Leber und Daunen, gestern waren es die Shirts bei KIK, wer kann sich das letztlich alles merken?



Ich persönlich glaube, der Trend geht dahin, dass sich in verschiedenen Bereichen Hersteller etablieren, die soziale und ethische Konzepte glaubhaft umsetzen. Das sind noch so wenige, dass man sie sich merken kann. Oft genug machen uns die Hersteller auch mit einem besonders niedrigen Preis (z.B. beim Fleisch) deutlich auf solche Probleme aufmerksam .Dass solche Skandale die große Masse immer nur für wenige Stunden interessieren, bis die geistige Flatulenz mit 'ist aber trotzdem 3ct billiger' wieder gewinnt, wird sich leider so schnell nicht ändern.

Gruß,
Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

19.01.2012 09:26
#14 RE: Daunen? antworten

Ich sehe das ganz pragmatisch so: ich versuche mich vor dem Kauf umfassend über das Produkt,den Hersteller, und die verwendeten Materialien zu informieren. Dann wäge ich ab zu welchen Kompromissen ich zu welchem Preis bereit bin!
Das entscheide ich aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen, die man so bekommen kann.
Das versuche ich seit einigen Jahren so wirklich durchzuhalten.Welche Gewichtungen da angesetzt werden kann je nach Produkt auch sehr unterschiedlich ausfallen.
Auf Daunenschlafsäcke und Wollbekleidung werde ich nicht verzichten, da ich sie für überaus geeignet halte! Bei mir haben sie sich auch bei Wassersport sehr gut bewährt und viele Vorteile zu den Chemieprodukten.
Gewissen- und Morallose Hersteller/Menschen gibt es leider überall und das erkennen ist schwierig!

Internette Grüße Thomas

pogibonsi Online




Beiträge: 478

19.01.2012 10:18
#15 RE: Daunen? antworten

Zitat von Trapper
Ich sehe das ganz pragmatisch so: ich versuche mich vor dem Kauf umfassend über das Produkt,den Hersteller, und die verwendeten Materialien zu informieren. Dann wäge ich ab zu welchen Kompromissen ich zu welchem Preis bereit bin!
Das entscheide ich aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen, die man so bekommen kann.
Das versuche ich seit einigen Jahren so wirklich durchzuhalten.Welche Gewichtungen da angesetzt werden kann je nach Produkt auch sehr unterschiedlich ausfallen.
Auf Daunenschlafsäcke und Wollbekleidung werde ich nicht verzichten, da ich sie für überaus geeignet halte! Bei mir haben sie sich auch bei Wassersport sehr gut bewährt und viele Vorteile zu den Chemieprodukten.
Gewissen- und Morallose Hersteller/Menschen gibt es leider überall und das erkennen ist schwierig!



Ich mache das im Prinzip genauso Thomas, besonders bei teureren Anschaffungen! Aber leider kann ich das nicht bei wirklich jedem Produkt machen, das ich kaufe. Fleisch aus dem Supermarkt gibt es bei uns nicht, auf Fertigprodukte verzichten wir wo es geht, aber die Frischhaltebeutel, die Staubsaugersäcke, der Tapetenkleister... - da google ich nicht danach, dafür hab ich keine Zeit!

War am Samstag bei Globetrotter in Hamburg und der Laden war gerammelt voll. Da kommen auch Leute rein, die sich nicht den ganzen Tag in speziellen Foren wie diesem hier rumtreiben. Die wollen sich in einem Fachgeschäft vom Fachpersonal was empfohlenes kaufen - so war das auch früher und das gibt es heute noch, trotz Internet. Toll das wir solche Infos online abrufen können, schade aber, dass wir das müssen.

Gruß
Uwe

Seiten 1 | 2
Dörrautomat »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule