Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.455 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

19.01.2012 10:30
#16 RE: Daunen? antworten

Wir leben ja 2012, da gibt es schon Möglichkeiten den Herstellern/Verkäufern direkt und ohne Umwege auf die Füße zu treten, sie sind doch nur ein paar "Klicks" entfernt.
(Edit: zu dem Thema passt gut der Link von Sebastian)

Früher hätte man sich ja noch mit der Farbdose im Gepäck, auf den ökologisch einwandfreien, Weg zur Konzernzentrale machen müssen und Keine/r hätte es gelesen.

Um welche "Daunen"-Berichte geht es eigentlich?

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

19.01.2012 12:16
#17 RE: Daunen? antworten

Ich setze mal einen Link wo ebenfalls "mal wieder" diskutiert wird und wo besagte Sendung zu finden http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?59011-Outdoor-Firmen-nutzen-Daunen-von-Stopfg%E4nsen-TV-Tipp

Internette Grüße Thomas

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

21.01.2012 16:16
#18 RE: Daunen? antworten

Servus,

kenn das noch von früher (Jg 64)
die Großeltern und auch wir hatten immer Gänse und Enten.
Da wurden immer einmal im Jahr, wenn sie genug Dauen hatten, die Bauchdaunen
der Gänse und Enten gerupft!
Gegen Ende der Saison wurden die Viecherl geschlachtet und dann wieder gerupft.
Die Federn wurden dann großteils aufgehoben und im Winter "geschleißt" d.h. die weichen Teile
von den Kielen mit einem kleinen Messer geschabt.
Braucht man sonst wäre es im Bett heftig kalt geworden.
Gut die Haltung der Tiere war mit Sicherheit eine andere als in den Zuchtbetrieben.
Sie hatten unter Tags viel Freilauf. Mußten nur zum ihrem Schutz in der Nacht in den Stall.
Ich denke ich sehe das oft anders, ich bin mit dem aufziehen und verwerten von Tieren groß geworden.
Heute kennt jeder das Fleisch oder andere Produkte nur noch aus der PE-Folie als ein Stück irgendwas.
Man hat keinen Bezug mehr zu den Produkten!

Leider!

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

ronald Offline



Beiträge: 209

22.01.2012 11:20
#19 RE: Daunen? antworten

Zitat von strippenziacha
... Heute kennt jeder das Fleisch oder andere Produkte nur noch aus der PE-Folie als ein Stück irgendwas.
Man hat keinen Bezug mehr zu den Produkten!

Leider!

Gruß

Hans



Hi,

Hans, ich denke man muss das nicht so hinnehmen, als "mündiger" Verbraucher hast du durchaus Alternativen zum Fleischkauf in Plastik usw.
Gut, der Aufwand und auch der Preis natürlich sind höher, aber das sollte es uns wert sein.

Grüße, Ronald

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

22.01.2012 11:58
#20 RE: Daunen? antworten

Servus Ronald,

stimmt, ich versuch es so oft es geht, wenn man immer wieder liest wo überall beschissen wird.
Bei den heutigen Gehältern bei denen die halbe Menschheit nur von Leiharbeit leben, wird es sicher nicht besser.
Leider!

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

saniwolf Offline




Beiträge: 437

23.01.2012 23:08
#21 RE: Daunen? antworten

Hallo Wolfgang,

passend zu deinem Threat:

Sendung Hart aber fair

Wiederholungen:

24.01.2012
Das Erste, 02:40 Uhr
WDR, 08:45 Uhr
3sat, 10:15 Uhr
EinsExtra, 20:15 Uhr

25.01.2012
EinsExtra, 07:45 Uhr

Schwieriges Thema überhaupt. Ich denke, den Konsum einschränken ist das Mittel der Wahl. Hochwertige Produkte - eben bewusst kaufen.

Gruß aus Unterfranken

Wolf

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

24.01.2012 09:35
#22 RE: Daunen? antworten

Wolf, danke für den Link.
Gut, daß es thematisiert wird.
Ob was geschieht ist zu allererst eine Frage der Meme.

Tierquälerei, Menschenquälerei, ... aus Habgier?

Manchmal, zwischen Gedankenlosigkeit und Bequemlichkeit des Alltags, fühle ich mich betroffen.
Wenigstens dann versuche ich, soweit mir möglich, gegenzuhalten.

Schön, daß es hier im Forum nicht wenige sind, die selbst denken. Ich mag mich guten Gewissens anschließen.

Die anderen mögen als Ich-AG ihren "Geiz ist Geil"-Traum leben.
Sie waren immer schon in der Überzahl, die uninteressante Mehrheit.

LGW

Wolfgang Hölbling

Seiten 1 | 2
Dörrautomat »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule