Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 4.033 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

17.01.2012 07:23
Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo,

am Montag, den 23.01.2012, gibt es wieder kaltgeschmiedetete Pfannen bei Aldi-Nord. Durchmesser 20 cm - 13,99 EUR.

Grüße
Michael

Skua Offline



Beiträge: 244

17.01.2012 07:53
#2 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

und wie sind die gestimmt?

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

17.01.2012 08:03
#3 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Ich liefer mal den Link nach: Eisenpfanne

Markus

Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

17.01.2012 10:54
#4 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hi

Ich habe mal eine bei ALDI-Süd bekommen und die ist von dieser Firma.Info:

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.01.2012 11:32
#5 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Ich habe so eine schoen laenger in Gebrauch. Ist gut, verzieht nicht und richtig eingbrannt brennt da auch nix drin an. Die letzten Lammkotlets daraus waren mmhhhmmm.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

saniwolf Offline




Beiträge: 437

17.01.2012 18:43
#6 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo,

hier noch der Link zu meinem Tipp:

Hammerschmiede Bad Hindelang

Mit Gruß aus Unterfranken

Wolf

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

17.01.2012 20:10
#7 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hi alle,

welche Vorteile soll diese Pfanne denn haben? Warum ist "kaltgeschmiedet" wichtig? Oder ist es nicht?

Fragt der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

HeikoV Offline




Beiträge: 48

18.01.2012 08:14
#8 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo Boris,

nach einer gewissen Einbratzeit, erhalten diese Pfannen (wie auch Pfannen aus Gußeisen) eine "natürliche Antihaftbeschichtung". Du hast den Vorteil einer beschichteten Pfaenne, ohne den Nachteil, darin nur mit Holz oder Plastik umrühren zu dürfen.

Und: das Bratergebenis ist ganz anders! Am meisten fällt mir das bei Bratkartoffeln auf. Die werden in solchen Pfannen fantastisch. In Teflonpfannen habe ich sie nie so kroß und lecker hinbekommen. Und beim scharfen Anbraten von Fleisch setzt nichts mehr an.

Der Pflegeaufwand ist aber auch ein bisschen größer. Spülen nur ohne Spülmittel. Bei anhaftendem "Dreck" mit Salz ausreiben. Nach dem Spülen leicht einölen, damit nichts rostet.

Damit sich diese Pfannen nicht verziehen, wackeln und nicht mehr gleichmäßig heiß werden (Ceranfeld), soll übrigens die beheizte Fläche wenigstens genau so groß wie der Pfannenboden sein.

Für das "offene Feuer" werde ich mir wohl noch eine zulegen müssen ;-)

Viele Grüße,
Heiko

Doc Offline




Beiträge: 304

18.01.2012 08:33
#9 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo Boris,
ob kaltgeschmiedet oder warmgeschmiedet spielt keine Rolle.
Die Eisenpfanne muß nur richtig eingebraten werden mit Kartoffelschalen viel Öl und Salz bis es richtig Qualmt.
So 20 Min.
Gehe mal auf Suche: Eisenpfanne war schon öfters hier Thema.
Hier en Link Vergleichstest: www.youtube.com/watch?v=-K-GFIJRX0g
Gruß aus dem sonnigen Baden
Rolf

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

18.01.2012 18:52
#10 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Zitat von Doc
Hallo Boris, ob kaltgeschmiedet oder warmgeschmiedet spielt keine Rolle. Die Eisenpfanne muß nur richtig eingebraten werden mit Kartoffelschalen viel Öl und Salz bis es richtig Qualmt. So 20 Min. Gehe mal auf Suche: Eisenpfanne war schon öfters hier Thema. Hier en Link Vergleichstest: www.youtube.com/watch?v=-K-GFIJRX0g Gruß aus dem sonnigen Baden Rolf



Danke für den Link.

Ich möchte jetzt hier nicht sagen, dass Eisenpfannen nicht besser sind und nicht besser braten......,

ABER

bei den Begründungen in dem Film zieht es mir als gelernten Ingenieur die Schuhe aus. Man, das ist schon fast wieder lustig. AUA AUA Vorallem das mit dem Salz und den Karoffelschalen. Kann mir das jemand genauer erklären, was da passieren soll? Und was das Salz da macht?


Vielleicht kaufe ich mir die ALDI Pfanne und probiere es aus, da ich fast täglich meine "Teflon"Pfanne im Gebrauch habe. Daher verschleißt diese schon recht schnell.

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

18.01.2012 21:46
#11 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Als "gelernter Ingenieur" kannst du aber schon selber googeln,oder?
>Klick<

Internette Grüße Thomas

Albert Offline



Beiträge: 241

18.01.2012 21:59
#12 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Moin,
ich hab vor einen Jahr auch noch erklärungen gesucht.
Vergiss es.
Mach es!
Meine Spiegeleier rutschen jetzt locker in der Pfanne hin und her.
Eingebrannt mit Kartoffelschalen und Salz ne 1/2 Stunde lang mit gorßer Hitze.(Albert allein zu Haus)
Albert

Doc Offline




Beiträge: 304

19.01.2012 08:22
#13 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo,
einem Ingenjör ist nichts zu schwör

Ich habe meine Pfannen im Garten eingebrannt.
Habe einen Ringbrenner für die Paellapfanne, es hat viehmässig gequalmt,
hatte schon Angst der Nachbar holt die Feuewehr.
Sind aber hervorragend eingebrannt und wenn das Fleisch fertig ist
ein Schuß Sahne dran gibt ein lecker Sößchen.
Gruß aus dem heute regnerischen Baden
Rolf

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

19.01.2012 08:22
#14 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Zitat von Sirob188
Vielleicht kaufe ich mir die ALDI Pfanne und probiere es aus, da ich fast täglich meine "Teflon"Pfanne im Gebrauch habe. Daher verschleißt diese schon recht schnell.



Ich habe eine gußeiserne und eine glatt geschmiedete Eisenpfanne und bin damit äußerst zufrieden. Mit den innen 'riefigen' Pfannen (wie die Aldi-Pfanne) habe ich keine Erfahrung. Da hatte ich immer Bedenken, dass an den Riefen etwas anbäckt... (?)

Das Einbrennen und 'nie wieder Spülmittel' wird meiner Erfahrung nach etwas überschätzt. Die erste Reinigung von Produktionsrückständen muß natürlich sein. Ab und zu mit Spülmittel reinigen hat meiner Pfanne bis jetzt nicht geschadet... Danach einfach gut mit heißem Wasser spülen, trocknen, Öl erhitzen und losbraten.

Versuchs einfach und gib nicht gleich auf - Es ist halt etwas anders als eine Teflon-Beschichtung.

Und denk immer dran: 'Wenn die Badehose nicht schwimmt, ist der Bauer schuld!'

Gruß,
Markus

Doc Offline




Beiträge: 304

19.01.2012 09:43
#15 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo zusammen,
möchte nochmal zu der Aldipfanne Stellung nehmen.
Ich denke das eine 20cm Pfanne doch etwas mikrig ist.
Wenn ich den Rand abziehe habe ich am Boden vielleicht noch 15 cm Durcmesser.
Was du da reinkriegst reicht vielleicht gerade für den hohlen Backenzahn.
Außerdem fällt dir beim Wenden der Bratkartoffeln bei zu kleiner Pfanne immer etwas heraus.
Ich selbst habe 2 Stück 28er Pfannen eine mit 5cm und eine mit 3cm Rand.(ungefähr)
Auch der Preis bei Aldi ist nicht gerade umwerfend, wenn ich zwei Pfannen bestelle komme ich auch mit Versandkosten im online- Handel eher noch günstiger weg.
Kann ja jeder mal googeln, ich habe meine bei diesem Gastonomiebedarf bestellt und bin sehr zufrieden.
http://www.gastrobedarf-brennpaste-bis-w...47249285&page=1
Viel Grüße aus Baden
Rolf

Seiten 1 | 2
French River »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule