Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 4.033 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Ulme Offline




Beiträge: 793

19.01.2012 15:28
#16 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Ich habe diese Pfanne nun seit einem Jahr und den Kauf keine Sekunde bereut, auch wenn "Kaltgeschmiedet" sich besser anhört als Formgepresst oder Tiefgezogen .
Überall da, wo mir mit der Muurikka die Gefahr des "ins Feuer fallens" der Speisen zu groß ist (Stichwort:
Erbsen), nehme ich das Ding.
Die Größe genügt leicht auch für sehr üppige Mahlzeiten, meine Pfanne hat am Boden gut 20cm.
Das mit dem Einbrennen ist kein Humbug, sondern eine feststellbare Tatsache.

Viele Grüße

Ulme

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

23.01.2012 09:30
#17 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo Kinder,

das ist heute!!!!

Und beim nächsten Paddeltreffen bringen wir die Pfannen mit und hauen sie uns gemeinsam um die Ohren !

Was haltet Ihr davon......

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

23.01.2012 18:49
#18 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hab heute zugeschlagen und eine ergattert! Morgen geht's dann ans Einbrennen....

Gruß
Uwe

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

23.01.2012 19:53
#19 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Zitat von Doc
Hallo zusammen, möchte nochmal zu der Aldipfanne Stellung nehmen. Ich denke das eine 20cm Pfanne doch etwas mikrig ist. Wenn ich den Rand abziehe habe ich am Boden vielleicht noch 15 cm Durcmesser. Was du da reinkriegst reicht vielleicht gerade für den hohlen Backenzahn. Außerdem fällt dir beim Wenden der Bratkartoffeln bei zu kleiner Pfanne immer etwas heraus. Ich selbst habe 2 Stück 28er Pfannen eine mit 5cm und eine mit 3cm Rand.(ungefähr) Auch der Preis bei Aldi ist nicht gerade umwerfend, wenn ich zwei Pfannen bestelle komme ich auch mit Versandkosten im online- Handel eher noch günstiger weg. Kann ja jeder mal googeln, ich habe meine bei diesem Gastonomiebedarf bestellt und bin sehr zufrieden. http://www.gastrobedarf-brennpaste-bis-w...47249285&page=1 Viel Grüße aus Baden Rolf



So, bin frustriert...

Habe mich nach meiner Arbeit nochmals im Schneegestöber aufgemacht und bin zu ALDI gelaufen. Die Pfannen sind wirklich mikrig! Da passt gerade ein Spiegelei rein, das war´s. Habe sie nicht gekauft. Schade, ich koche doch so gerne und bin gerne bereit für was gute Geld auszugeben. Aber... das war nichts, weil zu nichts zu gebrauchen.

Also doch mal in den Haushaltswarenhandel meines Vertrauens.

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2012 20:11
#20 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

oooch Boris,

...die Pfannen können nicht wirklich was dafür! Straußeneier hab ich seltenst, die passen natürlich nicht in die Pfanne von Scholl, dem ich größten Respekt für handwerkliche Kunst und praktikable Hämmerei zolle.

geschmiedete Pfannen, gegossene Töpfe...wühlt mal in meiner Kiste... Ihr wärt zufrieden!

Stefan

Doc Offline




Beiträge: 304

23.01.2012 20:23
#21 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hi Boris,
habs doch gleich gesagt. Wir bilden im Berufsbildungswerk auch Köche aus und bestimmte Speißen werden nur in der Stahlpfanne gebraten, zB. Fisch.
Deshalb nochmal den Link von oben anklicken und dann auch auf den Bodendurchmesser und die Randhöhe achten.
Gruß aus dem schönen Baden
Rolf

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

24.01.2012 08:46
#22 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Woooowhh Boris, hast Du große Eier!
In meine Pfanne, ja ebendiese, passt alles rein was ich brauche, auch drei freilaufende Eier simultan! Das reicht. Ich bin eben meist allein unterwegs und habe noch einen Trick auf Lager: ich bereite alles, was nicht zugleich Platz hat nacheinander. Zeit habe ich meist, ich bin selten auf der Flucht. Und so komme ich ohne Lastwagen aus, garantiert!

Ich muß zugestehen, daß ich nicht so "der" Koch bin, eben etwas einfach gestrickt. Mein Hobby ist eher das gewichtsoptimierende Weglassen, aber auch das ist kein Dogma.

LGW

Wolfgang Hölbling

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

24.01.2012 09:12
#23 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hallo Wolfgang!

Zitat
Ich muß zugestehen, daß ich nicht so "der" Koch bin, eben etwas einfach gestrickt. Mein Hobby ist eher das gewichtsoptimierende Weglassen...


Wieso klingt das für mich nach Diät?

Liebe Grüße, Sebastian

-
"Women are fleeing the dreaded bow seat at an alarming rate, and, as individuals, are settling themselves into solo canoes. Welcome aboard!"
(Mike Galt 1978)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

24.01.2012 09:45
#24 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Hi Seb.
Das mit gewichtsoptimiert meint die Ausrüstung!

Dennoch: Du bist nah dran! Hast Du Insiderinfos oder einen achten Sinn? ( Der siebente ist bei Dir sicher für`s Kringeln abgestellt)
Vielleicht gar kein nicht schlecht passend zum Thema Fitnes:
Abnehmen.

LG nach D oder CH oder so, W

Ps
Bernhard Ludwig ist schuld.

Wolfgang Hölbling

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

24.01.2012 10:07
#25 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Zitat von MrDick
Hallo Wolfgang!

Zitat
Ich muß zugestehen, daß ich nicht so "der" Koch bin, eben etwas einfach gestrickt. Mein Hobby ist eher das gewichtsoptimierende Weglassen...

Wieso klingt das für mich nach Diät? Liebe Grüße, Sebastian




So klingt das für mich auch!!! Diätisch und lebensfeindlich!!

Wie würde mein gerade 77 Jahre alt gewordener Vater sagen: "Essen, Sex der Alten"! Genau so sehe ich das auch! Und mit dieser Pfanne ist höchstens ein Quicky drin, aber nicht mehr.

Bisher bin ich mit meiner guten 24 cm Fissler Edelstahlpfanne auf "Wanderschaft" gewesen. Die ist bewährt (leider sehr schwer) und mein kleiner Gaskartuschenbrenner der Marke "ich bekomme überall eine Ersatzkartusche und funktionier auch immer" hat keine Probleme diese Pfanne zu befeuern. Bloß lassen sich manche Dinge in dieser Pfanne nicht wirklich schön und streßfrei zubereiten. Da hoffte ich auf diese Stahlpfanne, nachdem ihr soooo unglaubliche antihaft Eigenschaften zugeschrieben wurden, dank einer Woodoo, Salz- und Kartoffelschalenzauberei.

Ach, und übrigens Wolfgang..... ja, meine Eier sind so groß, die passen echt nicht in diese kleine Pfanne. Bei Dir scheint es ja zu reichen *ROFL*

Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

24.01.2012 10:34
#26 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Ihr habt mich da ganz schön abgestraft! Schnief.

Dennoch: Sex oder Essen?
Ich bleib bei der kleinen Pfanne, W

Wolfgang Hölbling

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

24.01.2012 10:41
#27 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Sex oder Essen?

Bevor ich mich da entwederoder entscheiden muß, bleibe ich bei meiner leichtgewichtigen, beschichteten Primus-Pfanne und kann so beide Annehmlichkeiten genießen

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

24.01.2012 10:43
#28 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Zitat von Wolfgang Hölbling
Ihr habt mich da ganz schön abgestraft! Schnief.



Oooooch, das wollte ich nicht!!!!

Zitat
Dennoch: Sex oder Essen? Ich bleib bei der kleinen Pfanne, W



Na, typisch..... damit straft DU uns jetzt ab, nämlich als esser, die keinen ..... haben *grummel* Schnief.

Bin mal eben Holz streicheln...

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

24.01.2012 10:46
#29 RE: Kaltgeschmiedete Pfannen antworten

Und dann nahm das Gespräch einen mehr landwirtschaftlichen Charakter: "Sie Schwein", sagte der Graf.

Aber zum Thema "Antihaft" oder ist das jetzt auch anzüglich?



Also diese Verbesserung der Nicht-Anhaftung geht bei Allen Materialien (außer Teflon und Co.).
Auch mit viel zu heißem Öl (abfackeln) stellt sich eine recht wenig klebende Oberfläche ein, egal welcher Pfannentyp.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Seiten 1 | 2
French River »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule