Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 6.797 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
ronald Offline



Beiträge: 209

29.01.2012 10:56
#46 RE: Mit dem Kanu zum Treffen der Wikingerschiffe antworten

Hi,

die drei Seiten hier hab ich jetzt nochmal aufmerksam durchgelesen und möchte zu Protokoll geben, dass ich die Reaktionen einiger Paddlerkollegen so gar nicht verstehe und eher peinlich finde.

Der Haithabu-Mann schaltet sich mit dem Hinweis ein "Also bitte nicht dort anlegen, sondern einfach übers Land wandern." (mit Smilie) und wird sogleich von mehreren Seiten angegangen bis hin zu Aussagen à la "dann muss ich da nicht hin".
Wieso?
Der Hinweis war doch sinnvoll für Besucher, höflich, in keiner Weise aggressiv oder sonstwie ungut.

Falls irgendwas anderes dahintersteckt, was der Durchschnitts-Forianer nicht wissen kann (z.B. dass der Haithabu-Bewohner bekannt dafür ist, nachts heimlich teure Kanadier zu versenken ;-)), dann klärt mich bitte auf.
Ansonsten: Sollte doch möglich sein, Hinweise dieser Art ohne Genöle hinzunehmen und ganz generell den Wikingern ihren Spaß zu lassen, oder?

Sorry, das musste raus.
Grüße, Ronald

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

29.01.2012 11:24
#47 RE: Mit dem Kanu zum Treffen der Wikingerschiffe antworten

Zitat
das wir erstmal keine Rollenspieler sind, sondern versuchen das Leben dieser Zeit nachzustellen und dies dem interessierten Besucher zugänglich machen.



Hat geklappt, da können wir schon mal zwei wesentliche Fragen zum Thema beantworten:

a.) Warum sind die Wikinger auf Tour gegangen?

b.) Warum sind die Wikinger "ausgestorben"?



Gruß
Andreas

a -> Ihre Frauen haben sie zuhause rausgeschmissen.
b -> Die Anderen hatten die besseren Anwälte.
Ein diskutierenswerter Ansatz ist allerdings ob man die Antworten vertauschen muss, weitere Forschungen sind also nötig-

cello Offline




Beiträge: 185

29.01.2012 12:52
#48 RE: Mit dem Kanu zum Treffen der Wikingerschiffe antworten

Zitat von Roland:

Zitat
die drei Seiten hier hab ich jetzt nochmal aufmerksam durchgelesen und möchte zu Protokoll geben, dass ich die Reaktionen einiger Paddlerkollegen so gar nicht verstehe und eher peinlich finde.


Ein herzliches DANKESCHÖN!

Ich finde den konstruktiven Einsatz von Haitabu-Tagebuch sehr lobenswert und denke, dass seine Hinweise jetzt schon Stress vor Ort vermeiden. Er versucht nur, den Ablauf der Veranstaltung schon jetzt ruhiger ablaufen zu lassen, was ich sehr verstehen kann. Auch ihm (also dir, Haitabu-Tagebuch) ein Danke von meiner Seite.
Ich überlege sehr wohl, nach Haitabu zu fahren um dort mit dem Canadier mir wasserseits die Schiffe anzugucken um anschließend legal mir das Wikingerdorf anzugucken.

Meine Meinung.

Es grüßt euch alle,

Cello

interloper Offline




Beiträge: 59

29.01.2012 16:20
#49 RE: Mit dem Kanu zum Treffen der Wikingerschiffe antworten

Hallo Ronald, hallo Cello!

Ich kann Euch auch nur beipflichten! Ich finde es nur peinlich wie sich einige Paddler hier benehmen. Ronald dein Tread ist ein schöner Abschluss. Weiter zu diskutieren bringt nichts mehr, nur unnötigen Unfrieden.
@Kai-Erik danke für deinen Versuch zu informieren, es sind nicht alle Paddler so. Jeder hat sein Hobby wo er Zeit und Geld investiert. Und wir sollten uns mit Respekt und Achtung gegenseitig behandeln.

Gruß - Sote

„Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt, ihn zu gehen.“ (Paulo Coelho)

Ulme Offline




Beiträge: 793

30.01.2012 07:39
#50 RE: Mit dem Kanu zum Treffen der Wikingerschiffe antworten

Als mehrfacher Besucher des Wikingerschiffsmuseums in Roskilde,
Bewunderer der Havhingsten (ich habe das Werden des großartigen Schiffes vom Beginn an auf der Helling mitverfolgt, konnte viele interessante Handwerker kennenlernen und war auch beim Stapellauf zugegen)
und generell als ein Interessierter der Wikingerzeit kann ich die Ängste oder Befürchtungen
der Veranstalter zum Teil verstehen.
Über die Kommunikation hier und teils unglücklich gewählte Worte beider Seiten sage ich
nun nichts, da ist genug Porzellan zerschlagen worden.
Fakt ist, Roskilde wie Haithabu sind Museen und wir leben im Jahre 2012.
Klar sieht es nicht "A" (in anderen Foren die überstrapazierte Kurzbezeichnung für Authentizität) aus,
wenn bunte Kajaks und Kanus am Ufer liegen.
Allerdings habe ich mich beim Durchklicken durch die Seite "Kurs Haithabu" dann doch gewundert,
denn da relativiert sich wieder einiges:

http://www.kurs-haithabu.de/index.php/de...iffe/75-aeginyr
http://www.kurs-haithabu.de/index.php/de.../73-roedeisvind
http://www.kurs-haithabu.de/index.php/de.../73-roedeisvind

Wer wirft den ersten Stein?
Der Herr der Ringe Fan im "Elbenboot"?
Der Wikingerdarsteller mit Schottenrock, Trinkhorn am Gurt und Hörnerhelm?
Der "A" - Wikingerdarsteller?
Der Paddler?

Viele Grüße

Ulme

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule