Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 13.291 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2011 18:35
#16 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

...zugegeben,

von einer richtigen "Heizung" kann bei der Version mit dem Tontopf nicht die Rede sein, aber es reicht allemal, um kleine Zelte bei Kälte etwas "überschlagen" zu lassen; also nicht mehr "bibber-bibber" und auch noch nicht "schwitz-schwitz". Und gerade den Modus find ich im Winter recht angenehm.

Andreas, die "Reflektionssache" hab ich auch mehrfach ausprobiert. Z.B. eine Rettungsdecke (die aus dem Sani-Kasten) mit stärkeren Zweigen recht nah an der hinteren Zeltwand abgespannt und vor dem Zelt ein Feuerchen, funzt super, solang man Holz findet, das die Glut lange hält.

Grüße aus der oakie-plains-cabin

Stefan

moose Offline



Beiträge: 1.478

09.12.2011 19:13
#17 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

malganzehrlichwiewärsmitnemzeltofenodereinergaslampeindenhightechsuperligtzeltendasmitderkerzeistdochwirklichnesauregurkenzeitstorry
moose

.. ups..

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2011 19:16
#18 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

@ moose: ...jawennichvonÖfenaberdochgarnichtüberhauptkeineNullAhnunghabe???

...ich hab die Ton-Topf-Variante oft genug probiert, auch in "Saure-Gurken-Zeiten". Das funzt und reicht meist aus (nur für meine Belange).

uups

Stefan

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

09.12.2011 21:30
#19 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten
saniwolf Offline




Beiträge: 437

09.12.2011 23:05
#20 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Hallo,

ja, oder so 'was:

www.Zeltofen.de

"... und ruckzuck wird es mollig warm."

Gruß aus Unterfranken

Wolf

Lodjur Offline




Beiträge: 731

09.12.2011 23:29
#21 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Hi lättvikt :-),
da springt mich gleich ein Gedanke an sowas in rund zum auffädeln auf die Mittelstange an. Auch so 7-8 Stück. Das wäre doch was für unseren Blechflüsterer Welfi. Teelichte werden auch gerne bei der Jägerschaft genutzt. So in einer Art Blechdose als Heizung für die Füsse und überhaupt im Hochstand beim Winteransitz. Sieht man öfters mal Katalogen für Jägersleut.

nicht nur drüber reden...machen!

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

10.12.2011 06:10
#22 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

..an der Mittelstange, genau. Dann entfällt auch die lästige Suche nach den geeigneten Dübeln für die Zeltwand.

Kleines Zelt, kleine Heizung, Orientierungslicht mit weihnachtlichem Flair - trockenes Klima.

Danke für die Anregungen.

LGW

Ps.: Geschrieben bei Dunkelheit, minus drei Grad Celsimus und hoher Luftfeuchtigkeit ( draußen zumindest ).

Wolfgang Hölbling

pogibonsi Online




Beiträge: 478

10.12.2011 06:11
#23 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Na dann müsste man nur noch ein Blech über diese Teile anbringen!

Gruß
Uwe

pogibonsi Online




Beiträge: 478

10.12.2011 07:22
#24 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Wenn man eh schon einen Gaskocher dabei hat, könnte es evtl. auch dieses Teil tun...

Gruß
Uwe

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

10.12.2011 10:49
#25 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Zitat von pogibonsi
Wenn man eh schon einen Gaskocher dabei hat, könnte es evtl. auch dieses Teil tun...



Da ist der Hobo aus der Schwedischen Botschaft preiswerter.
Und vielseitiger.

Welfi Offline



Beiträge: 351

10.12.2011 11:12
#26 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Hallo Lodjur,

mit großem Vergnügen verfolge ich natürlich auch die Diskussion um eine möglichst einfache und möglichst wie Koschtnichtviellaternenheizung. Bekannterweise wachsen die Teelichter ja nicht im Wald, aber zuvor sollte man sicherlich an die geeignete Zeltauswahl und einen Zeltboden denken. Die Brenndauer der Teelichter liegt ja im Begriff, also Teezeit, relativ ......

Die Tentipi-Art ist sicherlich der Mercedes unter den Feuerzelten und kann ein angenehmes Raumklima bereiten. Unbestritten gibt ein Kerzenlicht Wärme ab und je mehr davon, desto wärmer. Ob es aber für die Zeltbeheizung ausreichend ist, muss wohl jeder selbst beurteilen und herausfinden.

So ein Kerzenreifen ist schön anzuschauen, aber die Wärme dringt sofort nach oben. Was im unteren Bereich bleibt ist das Licht.

Für den Lichtbedarf hatte ich ja schon ins Forum einen Kerzenhalter und einen Lampenhalter eingestellt, die an der Mittelstange problemlos befestigt werden können.

Wer aber wirklich eine angenehme warme Stube in den schneesturmumbrausten Abenden möchte, dem kann wirklich nur ein Zeltofen angeraten werden. Dieser garantiert einen beschaulichen Aufenthalt und unter den zahlreichen Angeboten findet jeder das für ihn passende. Alles andere ist eben ein Not-Behelf.

Deshalb gingen einst meine Konstruktionsgedanken gleich in die Richtung -Nägel mit Köpfen zu machen- damit auch ein brauchbares Ergebnis dabei herauskommt.

Viele liebe Grüße,

Welfi...

Angefügte Bilder:
Kerzenhalter.jpg   Lampenhalter.JPG  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.12.2011 11:19
#27 Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Welfi, wir meinen sowas in runder Form (Quelle: http://www.edelstahl-grill.com/index.php...products_id=516 ) für klitzekleine Zelte...



lG Leichtgewicht

Angefügte Bilder:
thueros_LHS_400.jpg  
Als Diashow anzeigen
Welfi Offline



Beiträge: 351

10.12.2011 11:38
#28 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Hallo Leichtgewicht,

Zitat
für klitzekleine Zelte...



ja, hab den Link angesehen, in klitzkleinen Zelten, na da weiß ich nicht was zuerst passiert, verschüttet man das Wachs oder brennt man sich den Pullover an. Guter Schlafsack, beste Klamotten sind effektiver.

Ursprünglich ging man davon aus: "Hat jemand von euch schon einmal ein sogenanntes "Schmelzfeuer" als Zeltheizung im Tipi/Lavvu betrieben? "

Ergänzung nochmals: Brenndauer Teelichter ????, meine Stearinkerze brennt rund 6 Stunden.

Für Minimalisten eine Herausforderung.

LG Welfi....

pogibonsi Online




Beiträge: 478

10.12.2011 16:52
#29 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Zitat von Leichtgewicht
Welfi, wir meinen sowas in runder Form (Quelle: http://www.edelstahl-grill.com/index.php...products_id=516 ) für klitzekleine Zelte...



lG Leichtgewicht



Naja wenn man so was wie ne Backform nimmt, dann kann man in die Form die Teelichter stellen. In den Deckel muss man ein Loch bohren und dann nur noch beides an der Mittelsäule befestigen - der Deckel logischerweise mit etwas Abstand über der Form.

Anstatt Teelichter besser Grablichter nehmen, die brennen wesentlich länger.

Gruß
Uwe

Angefügte Bilder:
30427Springform.jpg  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.12.2011 18:11
#30 RE: Schmelzfeuer als Tipiheizung? antworten

Zitat von pogibonsi
Anstatt Teelichter besser Grablichter nehmen, die brennen wesentlich länger.



Grablichter stinken - die würde ich nicht im Zelt nehmen...

(probiert's meinetwegen aus...)

LG Leichtgewicht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule