Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 642 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
uliku Offline



Beiträge: 8

24.11.2011 09:24
Aland Inseln - beste Zeit und weitere Infos antworten

Hallo zusammen,
im Februar habe ich hier schon einmal freundliche Infos bekommen, da wollten wir als WW-Kajaker unsere erste Langboot-Tour (Glaskogen)planen. Die haben wir auch gemacht, danach sind wir weiter gefahren und haben noch einige Mehrtagestouren im Dalsland und restlichen Värmland unternommen. Dabei haben wir Lust auf mehr bekommen. Nun wollen wir uns erste Infos für eine Tour zusammenstellen, die zu den Aland-Inseln gehen soll. Klar, einige Links habe ich schon gefunden, aber vielleicht habt Ihr ja noch Erfahrungen gemacht, die man wissen sollte. Beispielsweise die Reisezeit. Glaskogen haben wir im Juni erlebt, das war sehr schön, aber auch ziemlich mieses Wetter (oft einstellige Temperaturen) und dazu trotzdem Unmengen an Mücken. Wie sieht das dort aus? Wann sollte man dahin? Oder ratet Ihr überhaupt davon ab, die Tour als gerade mal zweite eigenständige Tour zu unternehmen? Die Tour ist für nächstes oder ubernächstes Jahr geplant (dazwischen wollen wir mal wieder Wldwasser fahren), es bleibt also genug Zeit etwas völlig anderes zu planen. Finnland reizt uns aber schon sehr.
Vielleicht kommen ja ein paar Infos zusammen, würde mich sehr freuen.

Gruß,

Uli

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

24.11.2011 10:59
#2 RE: Aland Inseln - beste Zeit und weitere Infos antworten

Zum Paddeln auf Åland kann ich wenig beitragen. Ich erinnere mich jedoch an einen Motorradurlaub Ende der achtziger Jahre während dem wir bei strahlend sonnigem Wetter - es muß Ende August gewesen sein - nach Åland übergesetzt sind, einen wunderbaren Abend im Licht der untergehenden Sonne auf den blank geschliffenen Klippen verbracht haben und die beiden Folgetage in dickem Nebel Schiffeversenken (auf kariertem Papier) gespielt haben.
Ob das nun typisches Åland-Wetter für die Jahreszeit ist weiß ich nicht. In dem Nebel dort zu paddeln stelle ich mir allerdings wenig lustig vor. Sonst fand ich Åland großartig. Ich erinnere mich gerne an das Marinemuseum in Mariestad.
Meine Güte ist das schon lange her. Da wird sich einiges geändert haben. Hoffentlich haben die Inseln ihren Charme behalten.

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Trapper Online




Beiträge: 1.561

24.11.2011 12:12
#3 RE: Aland Inseln - beste Zeit und weitere Infos antworten

Das dürfte hier das falsche Forum sein, da die Alands eher das Revier der "Kajak-Langbootler" sind.
Gib doch mal hier was in die Suche ein:>Klick<
Ansonsten ein Traumrevier, aber meiner Erfahrung nach nichts für Canadier!

Internette Grüße Thomas

uliku Offline



Beiträge: 8

24.11.2011 12:56
#4 RE: Aland Inseln - beste Zeit und weitere Infos antworten

Danke, dann versuche ich dort mal mein Glück. Wenn hier noch jemand etwas weiß, freue ich mich natürlich.

Gruß,

Uli

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

24.11.2011 14:36
#5 RE: Aland Inseln - beste Zeit und weitere Infos antworten

Moin Uli,
bezüglich der Info´s sieht Thomas das völlig richtig, mit dem Canadier geht das da grundsätzlich auch, ist aber mit einer Menge speziellen Anforderungen betreffs Ausrüstung und Know How verbunden.
Selbst bin ich dort bisher nur zum Angeln im Kajak unterwegs gewesen, ist ein traumhaftes Hecht- und Barschangelrevier aber ist schon lange her. Die sehr günstige Fährverbindung, ein Stück nördlich von Stockholm gibt es noch, das ist recht sicher, da ein Bekannter dort erst vor 2 J. unterwegs war auch zwischen einigen Inseln kann man bei schlechtem Wetter ganz gut mit der Fähre unterwegs sein. Die Alandinseln sind eine Wassertemperaturscheide, um die nördlichen Inseln ist es ca.3 Grad kälter als um die südlichen. Den häufig durch die Inseln verkehrenden Schnellfähren unbedingt aus dem Weg gehen, die sind groß und irre schnell.
Die Alandinseln sind als Zugvogelknotenpunkt ein Hot Spot für Zecken, mit sehr hoher Befallsrate.
LG Jürgen

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule