Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 2.251 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
mario 99 Offline



Beiträge: 5

11.11.2011 00:28
canadierwandern antworten

hallo leute!!

ich brauche unbedingt erfahrungsberichte von leuten die schon mal in finnland canadierwandern waren!

geplant habe ich den ganzen september... zwei leute...nicht besonders geübt...

einstiegspunkt : Kuopio. ausstiegspunkt : lappeenranta.

bitte schreibt mir alles was euch zu dem thema einfällt!!!!

l.g. mario

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

11.11.2011 09:16
#2 RE: canadierwandern antworten

Vielleicht solltest Du Deine Fragen mal etwas konkreter stellen. ...Schreibt mir alles, was Ihr wißt ... ist ein bischen zu allgemein ...
Du kannst auch mal auf die Starseite vom Journal schauen, da gibt es einen Bericht auch Finnland zu lesen.

Spartaner Offline




Beiträge: 846

11.11.2011 11:41
#3 RE: canadierwandern antworten

Er hat ja hier bereits Antwort bekommen, nur reicht ihm die nicht.

Jetzt ändert er den Fragestil in Richtung 'modern' und hofft auf mehr Input. Ich denke das überlassen wir den 'modernen' Kanuten ;-)

Gruß Michael

mario 99 Offline



Beiträge: 5

14.11.2011 00:08
#4 RE: canadierwandern antworten

ich weiss zwar nicht was du unter " modern " verstehst.... aber wenn DU solch eine unternehmung als unerfahrener paddler planen würdest... wärest du sicher auch für jeden tipp dankbar. und mit tipps meine ich erfahrungsberichte , einschätzungen und diverses. solltest du nichts anderes als gehässige bemerkungen über haben .. bezüglich meinem vorhaben dann spare sie dir bitte. wahrscheinlich bist du direkt aus dem mutterschoß in ein paddelboot gefallen.. anders kann ich mir nicht erklären wie man so eine dummdämliche bemerkung schreiben kann.

also... vergnüg dich mit deinen kumpanen auf meine kosten und werde happy dabei...

vielleicht bleibt dir ja nichts anderes.

gruss mario

mario 99 Offline



Beiträge: 5

14.11.2011 00:14
#5 RE: canadierwandern antworten

hallo frank.

habe eine anfrage am 01.11 um ca 20.30 uhr gestellt. darin sind die meisten punkte meines vorhabens angeführt.

wie gesagt.. ich bin nicht sehr erfahren und daher für alles dankbar. vielleicht liest du es ja mal durch und es fällt dir noch etwas ein dazu.. wäre echt nett!! danke auch für den tip mit dem journal! bin pausenlos eifrig am lesen.. hab auch schon einiges aus dem buchhandel besorgt... ( hennemann.... kanuführer südfinnland .. etc..) würde mich freuen noch mal von dir zu lesen. l.g. mario..

Spartaner Offline




Beiträge: 846

14.11.2011 08:20
#6 RE: canadierwandern antworten

Mein lieber Mario, warum so aggro? Natürlich habe ich nicht vor, dein Vorhaben mit gehässigen Bemerkungen zu sabotieren. Dein Vorhaben an sich finde ich gut. Aber ich will dir gerne erklären, was ich unter 'modern' verstehe. Und zwar ist es diese schnoddrige Art, Leute anzusprechen. Also die penetrante Kleinschreibung, kaum ausformulierte Sätze, insgesamt möglichst geringen Aufwand treiben, aber ein maximales Ergebnis einfordern, mit 4 Ausrufezeichen ("bitte schreibt mir alles was euch zu dem thema einfällt!!!!").

Bei deinem ersten Posting mit genau dem selben Anliegen bist du noch halbwegs normal rübergekommen. Da war dein Anliegen zwar sehr knapp, aber noch verständlich erläutert. Nun gut, deine Art zu formulieren stieß wahrscheinlich schon damals nicht auf allzuviel Begeisterung. Dass dich die eine Antwort noch nicht befriedigt hat, kann ich verstehen. Dann war vielleicht keiner weiter von uns in diesem Gebiet gewesen in letzter Zeit.

Aber als ich deine Frage jetzt zum zweiten mal lesen musste, jetzt neu und konsequenter 'modern' formuliert, da ist doch klar, dass diese Frage jetzt eine andere Zielgruppe anspricht, also hippe moderne Menschen, nie Zeit, die sich nur sehr flüchtig mit einem Thema befassen möchten. Ich fürchte nur, diese Menschen findest du kaum in diesem Forum. Meiner Meinung nach kann man in dieser Art gut auf Facebook kommunizieren. Ich kenne Facebook nicht weiter, aber ich glaube da findest du die Menschen, die auf diese Art Kommunikation stehen. Also die gerne minimale Infoschnipsel austauschen usw. ... Twitter ist glaube ich noch moderner, da kannst du es doch auch mal probieren. Ganz sicher sind dort auch mehr Leute unterwegs, rein zahlenmäßig, Faktor 10000 oder so. Da steigt die Wahrscheinlichkeit enorm, dass irgendjemand schon mal dort in der Nähe war.

Nichts für ungut

Gruß Michael

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

14.11.2011 10:14
#7 RE: canadierwandern antworten

Zitat von mario 99
bitte schreibt mir alles was euch zu dem thema einfällt!!!!


Ey mann, hatte da nicht erst letztens jemand zu gepostet? mal schauen......... Ach nee, war der gleiche, auch die gleiche Frage. Wieso jetzt noch mal in einem anderen Bereich? Hm, komisch. Was will der denn jetzt eigentlich? nach Finnland. Erster Kanutrip im Ausland. Und dann Finnland. Na wenigstens nicht gleich den Yukon. 'Wenig Ahnung' klingt immer so nach 'gar keine Peilung ist mir zu peinlich zum Schreiben'. Hähä. Naja jeder hat ja mal klein angefangen. 'Alles' ist immer so verdammt ungenau, so unendlich. Vielleicht deshalb Finnland. Ich glaube Finnisch ist mit Ungarisch verwand oder so. Liest sich jedenfalls auch sehr ungewohnt. Also ich glaube, ich würde erstmal zivilisationsnäher paddeln. mit dem hund ist das auch so eine sache. ich würde da erstmal probieren wollen glaube ich schließlich weiß man ja nie wie so ein tier reagiert auf dem wasser oder wenn eine leckere ente vorbeischwimmt da hab ich ja selbstmanchmal denreflexeinfach zuzugreifewenn dieganznahesinddiesind jauchmanchmalwirlichzutraulich ichweißgarnichtwiedasinfinnlandmitdentierenistgibtsda nochmehralshier unsollichwirklichalles schreibenwasichdenke wirddasnichteinbißchenvielistdie maximalebeitragslängeeigentlichbegrenzt dfsäßp09usb tghüjsüpjhwtptjhwöm whwpwubpptrowuhwjhwptrjhwpbjpgfjhtrthuwtjwppjhwuhwpjhwprtjwpjh0tuqwütkwetph90rh ertßejwtjhpstrusptoußutwpoj00hugfjhgfpjh00w9tujpsfg pu ttuzjwtpgjsp wtugj pgjsp jtt

Markus

kanute Offline




Beiträge: 549

14.11.2011 10:17
#8 RE: canadierwandern antworten

Hallooo???

Grüße
Bernd



Indian Canoe Solo 14, Indian Canoe Nova 16, We-no-na prism, We-no-na Sundowner 18

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

14.11.2011 10:18
#9 RE: canadierwandern antworten

@ MK: - sehr schöner Kommentar!

Jetzt aber doch evtl noch mal der Versuch, sachlich auf Deine Frage nachzuhaken:

In Deiner ersten Anfrage sagtest Du, eine "Ausrüstung" zu mieten und fragst, ob man sich auf die verlassen kann,
was meinst Du in diesem Fall mit Ausrüstung?

Du fragst, ob man diese Strecke in 25 Tagen schaffen kann (rund 300 km + X) Ja, kann ein versierter OC-Paddler in sogar einer Woche paddeln, keiner von uns kennt aber Eure Fähigkeiten - paddelt Ihr regelmäßig?

In der zweiten Frage sagst Du: "...nicht besonders geübt..." - Nach dieser Aussage würde ich Dir raten: lass' es bleiben - Wind, Wetter (Regen, pp), Temperatur können es Dir unmöglich machen, sinnvoll die Strecke zu schaffen...

Wenn Du "größere Gewässer quer durchkreuzen willst", mit dem Erfahrungsschatz, der offensichtlich nicht der größte ist, schaff' eine gute Lebensversicherung für Deine Hinterbliebenen an...

Du schreibst: "ziemlich kompasssicher" was ist dabei ziemlich??? In Finnland bei Schietwetter kannst Du auf dem Wasser tw. nur richtig kompasssicher navigieren, "ziemlich" kann dabei u.U. Deinen Tod bedeuten...

Hast Du mal da: http://www.wildcanoe.com/EN/ENwildcanoe.html angefragt?

Hier: http://www.finland.de/paddelrouten/ hast Du links zu entsprechenden Verleihern

Kennst Du die: http://www.faltboot.org/wiki/index.php/TourenWiki#Finnland ?


lG

moose Offline



Beiträge: 1.478

14.11.2011 10:35
#10 RE: canadierwandern antworten

Einfach lospaddeln, warum nicht. Die schönsten Abenteuer kommen aus totaler Unwissenheit und Planungslosigkeit. Wenn man sein oc beherrscht, das Wetter lesen kann und eine gute Orientierung hat, kann nix schiefgehen.
Für eine Finnlandseentour täte ich meinen geliebten Atkinson empfehlen wollen und eine Besegelung (siehe dort) wäre tatsächlich zu erwägen.
p.s die topo garmin karten kosten 199 euro pro region 600 euro für ganz finnland
moose

obiges ohne gewähr, nw sind mit dem betreuende oc sachverständigen zu besprechen

KanuKurt Offline



Beiträge: 62

15.11.2011 23:07
#11 RE: canadierwandern antworten

Hallo Mario! Ich hab das ganze nur sehr oberflächlich "überlesen"- ich selbst halte es mit der "Form" auch nicht so recht und denk mir so meinen Teil über so manche "Überkorrektheit". Sollten Deine paddlerischen Fähigkeiten doch nicht so ausgeprägt sein, so würde ich dir anfangs zum Üben die Donau empfehlen. Fahr erst mal die Wachau von Melk nach Krems- das sind ca. 35 Kilometer- dabei hast Du gute Strömung- aber auf die Wettervorhersage achten wegen Gegenwind- der Kanadier ist da sehr anfällig dafür- Kajak geht da leichter. Oder fahr die Donau unterhalb von Wien bis nach Bad Deutsch Altenburg- sind auch so ca. 35 Kilometer bei guter Strömung. Oder die March, ist von Wien auch nicht all zu weit. Solltest Du das schon alles kennen und können, na dann würd ich auch mal in den Norden ziehen. Ich persönlich kann und will es mir nicht leisten- es gibt bei uns hier in Österreich noch genug schöne Flüsse die ich noch nicht befahren hab. LG Kurt

ronald Offline



Beiträge: 209

16.11.2011 13:54
#12 RE: canadierwandern antworten

"Du schreibst: "ziemlich kompasssicher" was ist dabei ziemlich??? In Finnland bei Schietwetter kannst Du auf dem Wasser tw. nur richtig kompasssicher navigieren, "ziemlich" kann dabei u.U. Deinen Tod bedeuten..."

Hi,

mit Verlaub, darf ich a bissl OT-klugscheißen, ohne jemand auf den Schlips treten zu wollen...?
"Ziemlich kompasssicher" gibt es nicht, entweder man ist sicher im Umgang mit dem Kompass oder eben nicht. Genau so wenig gibt es z.B. eine "aktuellste Verkehrsmeldung" (auch wenn der Bayer. Rundfunk das einem dauernd in die Ohren bläst), so eine Meldung ist entweder aktuell oder sie ist es nicht.

Zum Thema: Mit wenig Paddelerfahrung Seen in Finnland queren? Tu es nicht. Wie hier schon einige gesagt haben, sich langsam an die Sache rantasten und immer das Risiko im Auge behalten.

Grüße, Ronald

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

16.11.2011 17:36
#13 RE: canadierwandern antworten

Hallo Mario,

ich war zwar noch nicht in Finnland zum Paddeln, aber was man so auf den Karten und auf Google sieht, sind die Seen dort durchwegs ziemlich groß und mit wahrscheinlich stark dem Wind ausgesetzt. Als einer, der mit dem Wind auf großen Seen schon einige (Grenz)Erfahrungen hinter sich hat kann ich dir nur raten, such dir, wie schon Kurt meinte, für den Anfang kleiner Gewässer und wenn das justament nicht geht (ich kenn das, wenn man von Plänen nicht mehr abweichen will oder kann), dann bleib bitte in Ufernähe, auch wenn der Weg weiter wird auf diese Weise. Vor allem, wenn du noch nicht sooo viel Erfahrung hast, wie du schreibst.

Als Literatur zu Südfinnland gibt es mal die üblichen Verdächtigen, Pollner und die Kanukompassreihe sowie die mittlerweile vergriffene Serie aus dem Nordisverlag von Martti Helenius, die es aber bei Amazon used noch gibt (http://www.amazon.de/gp/offer-listing/38...&condition=used).

Als gute Gelegenheit zu einem oder mehreren Gesprächen und für praktische Ratschläge kann ich dir als Österreicher nur das AOC-Treffen zu Himmelfahrt am Faaker See ans Herz legen.

Mir (habe gerade diesen Sommer die Erfahrung gemacht) erscheint auch, mit Verlaub, deine Strecke etwas ambitioniert, wobei, wenn du dich an den Rat hältst, am Ufer zu paddeln, die Strecke noch um ein gutes Stück länger wird. Den Tipp von Moose mit dem GPS und den Garminkarten kann ich nur voll und ganz unterschreiben. Nur ganz darauf verlassen würde ich mich auch nicht, auch da sind nur Menschen am Werk...

Ich hoffe, mein Kommentar ist nicht allzu sehr mit dem erhobenen Zeigefinger rübergekommen. Bei Fragen kannst du mir ja ein PM schicken...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

Canoeguide Offline




Beiträge: 83

18.11.2011 17:59
#14 RE: canadierwandern antworten

Hallo Mario,

also das erste was ich bei deinem (ersten) Eintrag verspürt habe war folgendes: Neid
Drei - vier Wochen mit dem Kanu in Finnland und dann auch noch mit einem Hund. Klingt sensationell.

Ich war leider noch nie in Finnland, aber ich denke es ist wie in Schweden oder sonst wo:
Manche Touren sind sind für Anfänger geeignet, manche eben nicht.

Das was lej geschrieben hat klingt ja doch recht spannend und eben nicht gerade so als ob man sich einfach mal ins Kanu setzten kann und lospaddeln sollte. Meines erachtend hilft da einfach der normal Menschenverstand ob so eine Tour jetzt etwas ist für einen oder nicht. Bis auf die Gefahren die halt nicht so ersichtlich sind, dazu gehören eben Seequerungen in einem Gebiet mit schnellen Wetterwechseln. Nun dazu haben die anderen ja schon genug geschrieben.

Etwas anderes? Warst du bzw. du und deine Frau schon einmal so lange draußen unterwegs? Ich habe nämlich bei verschiedenen Touren schon festgestellt das dies nicht jedermann/jederfrau Sache ist. Aber man kann so eine Tour auch abbrechen, dann ist man auch eine Erfahrung reicher :-)

Oder hast du dich hier jetzt verabschiedet und es kommen keine Rückmeldungen mehr?

Wäre schade, denn ich suche immer Informationen zu Kanutouren in Finnland und veröffentliche sie dann hier:
http://www.canoeguide.net/de/finland

In Finnland hab ich noch nicht so viele Touren (erst neun Stück), daher wäre es klasse wenn du, vielleicht hier im Forum die Tour beschreiben könntest wenn ihr sie doch (hoffentlich erfolgreich) hinter euch gebracht habt.

Dann könnte ich die nämlich auf der Webseite auch noch hinzufügen.

Viel Erfolg jedenfalls bei der Planung und Durchführung.

Holger

-----------------------------------------
Only the early worm catches the fish
http://www.canoeguide.net
-----------------------------------------

Raff Offline




Beiträge: 314

24.11.2011 09:12
#15 RE: canadierwandern antworten

Hi Mario,

ich habe in dem Gebiet einige Touren geführt. Du kannst mich gerne mal dazu anrufen. Ich kann Dir ein paar Tipps geben und Kontakte vor Ort nennen.
Kontaktinfos über unsere Website » www.rafftaff.de

Grüße,
Raphael

Nachrichten an mich bitte direkt an » kontakt@rafftaff.de

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule