Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 4.579 mal aufgerufen
 Paddelpartner OST
Seiten 1 | 2
Dull Knife Offline




Beiträge: 758

09.11.2011 20:27
Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

In diesem Jahr findet die Frösteltour wesentlich früher im Jahr statt, als bisher üblich.

Am 29.12.2011 treffen wir uns um 9:00 am Wehr an der Großen Tränke an der Müggelspree.

Ich weiß, hatten wir schon mal, aber ich finde die Müggelspree schön und die Vergangenheit zeigte, dass sie ob der Strömung auch bei leichtem Frost noch eisfrei ist.

Hier ist die Wegbeschreibung von Joachim von vor ein paar Jahren:

Hallo Fröstelfreunde,
hier nun noch kurz einige Informationen zur Anfahrt zur "Großen Tränke".
Autobahnabfahrt "Freienbrink" und dann die L38 in Richtung Hangelsberg. Durch Hangelsberg durch weiter Richtung Fürstenwalde fahren bis am rechten Straßenrand ein Hinweisschild "Kläranlage" auftaucht. Unmittelbar hinter dem Schild geht es rechts rein Richtung "Große Tränke" (siehe Bild). Die Strecke beträgt ziemlich genau 16km und Fahrtzeit von der Autobahn bis zum Treffpunkt ca. 15 min.




Falls es zu kalt und die Spree zu hart werden sollte, könnten wir auf die Nuthe ausweichen. René wird das dann sicher übernehmen.

Viele Grüße

Martin

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.313

10.11.2011 10:09
#2 Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

WER gibt mir diesmal Asyl ??? (bin auch bereit, alleine zu schleppen, zu paddeln, Glühwein zu kochen - mein Asylgeber kann sozusagen die Schneeboots hochlegen & genießen...)

@Martin: wir paddeln in der Kläranlage los? Dass die so schnell nicht einfriert ist mir klar


lG Leichtgewicht

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

14.11.2011 18:26
#3 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Zitat von Leichtgewicht


@Martin: wir paddeln in der Kläranlage los? Dass die so schnell nicht einfriert ist mir klar


lG Leichtgewicht



Links geht es zur Kläranlage, rechts zur Einsetzstelle.

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

07.12.2011 21:10
#4 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Hallo Fröstler,

leider kann ich aus familiären Gründen nicht an der Frösteltour in diesem Jahr teilnehmen.
Viele Grüße

Martin

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2011 21:45
#5 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

moin,

wenn Martin aussteigen muss - dann kann ich vielleicht meine unbedarfte Wenigkeit einbringen? Aber nur, wenn die Tour zwei Tage braucht.

...laßt mal hören...

Stefan

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

18.12.2011 20:26
#6 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Nun brauche ich nicht mehr auf Abruf bereitstehen und kann wieder mitfahren.

Mein Avant Manfred (Theo) wird auch mitkommen.

Bo Offline




Beiträge: 329

19.12.2011 21:12
#7 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Mike und ich sind dabei! Bis wohin soll denn die Reise gehen? Bis Erkner sind es von der großen Tränke aber erheblich mehr als 16 Kilometer. Die Müggelspree ist inzwischen durch die Renaturieren einiger Altarme auch noch länger geworden. Ich schätze die Strecke von der alten Tränke bis Erkner eher auf 24 Kilometer.

Um 16 Uhr ist es dunkel. Da darf dann unterwegs aber nicht getrödelt werden.

Man kann die Tour auch auf dem Campingplatz hinter der Autobahn beenden.

Liebe Grüße
BO

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

20.12.2011 21:23
#8 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Ach Du liebe Zeit, da habe ich ja tatsächlich die Zielangabe vergessen.

Der Beginn ist das Wehr Große Tränke, das Ziel ist der Gasthof Jägerbude. Das sind ca. 20-23 km.

Wir machen eine Pause, bei der auch Heißgetränke bereitet werden können.

Viele Grüße

Martin

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.456

22.12.2011 08:37
#9 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Große Tränke bis Erkner dürften so ca. 30 km sein, eventuell auch etwas mehr, weil die Müggelspree sicher 2 km länger geworden ist. In dieser Jahreszeit sollte man tatsächlich zügig unterwegs sein, um das bei Tageslicht zu machen.
Wie ist das mit dem Rücktransport geregelt?

Ich wäre eventuell auch mit dabei, das entscheidet sich allerdings erst kurzfristig bei mir ...

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.313

22.12.2011 11:28
#10 Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Der humorlose, übergewichtige Leichtgewicht ist auch dabei - ich "ersezte" eine Dame - freue mich sehr, dabei zu sein!

LG Leichtgewicht

Micha-KCA Offline



Beiträge: 75

22.12.2011 13:10
#11 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

... und ich bin der, der jetzt einen Motor (Leichtgewicht) hat!
Also, wir sehen uns am 29.! Bis dahin wünsche ich Euch allen ein schönes, friedliches Weihnachtsfest!
Michael

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

22.12.2011 18:30
#12 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Hallo Frank,

wir fahren NICHT bis Erkner. Nur bis Jägerbude. Dieselbe Strecke bist Du ja schonmal mit Peter im Boot mitgefahren.

Zum Rücktransport stellen wir, falls sich nichts anderes ergibt, zwei Autos bei der Jägerbude ab. Ging auch im vorletzten Jahr prima.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.313

22.12.2011 20:45
#13 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

http://maps.google.de/maps?hl=de&ll=52.3...=h&z=17&vpsrc=6

ist das DA? wenn JA, wer nimmt mich 08:30 von der Jägerbude mit??

LG Leichtgewicht

markounddorota Offline



Beiträge: 14

24.12.2011 16:59
#14 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Hallo,

jetzt steht es fest, wir sind auch wieder mit dabei.

Ein Frohes Weihnachtsfest,

Dorota und Marko

Spartaner Offline




Beiträge: 868

25.12.2011 13:51
#15 RE: Frösteltour die 5. am 29.12.2011 antworten

Zitat von Dull Knife
Der Beginn ist das Wehr Große Tränke, das Ziel ist der Gasthof Jägerbude. Das sind ca. 20-23 km.


Nachgemessen sind es genau 27 km Fahrstrecke! Also inklusive aller neu angeschlossenen Altarme. Der (ehemalige) Hauptstrom ist in den Bereichen der vier wiederangeschlossenen Altarme durch Dämme abgeriegelt, welche bis in etwa Mittelwasserhöhe aufragen. Bei Hochwasser sind die Dämme überfahrbar, bei Mittel- und Niedrigwasser nicht. Zur Zeit liegen wir mit 162cm am UP Große Tränke zwischen dem Mittelwasser Jahr (156cm) und dem Mittelwasser Dez (169cm).

Gruß Michael

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule