Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 8.127 mal aufgerufen
 > SELFMADE
Seiten 1 | 2 | 3
Doc Offline




Beiträge: 304

08.11.2011 18:53
Feuerkiste habe fertig antworten

Hallo,
habe heute die Kiste fertg bekommen. Rost ist 34cm X 25cm.
Ist aus 1,5mm Edelstahl, bin gespannt auf die Befeuerung. Werde dann berichten.
Gruß
Rolf

Angefügte Bilder:
IMG_2203.JPG   IMG_2200.JPG   IMG_2201.JPG   IMG_2202.JPG  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

08.11.2011 19:21
#2 Feuerkiste habe fertig antworten

sieht richtig "lecker" aus - da kommt das nie endende will-haben-Gefühl auf...

Wir sind auch gespannt auf Befeuerungsfotos


lG Leichtgewicht

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

08.11.2011 19:23
#3 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Ich wünsche verzugfreies Befeuern...

Markus

Nurdiehartenkommingarten Offline




Beiträge: 141

08.11.2011 23:16
#4 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Toll, aber warum drei Beine ? Wackelt nicht! Aber kippt leichter ?!

Ulme Offline




Beiträge: 793

09.11.2011 08:08
#5 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Schön gemacht.
So in der Art, sogar noch aufwendiger aber ohne Standfüße, habe ich meine Feuerkiste auch gefertigt.
Fein gekantetes Niroblech, ineinander verpackbare Elemente. Ebenso eine Abdeckung aus gelochtem Niro.
Habe mir die Mühe gemacht und gegen den Verzug 2mm breite Schlitze reingeschnitten
(Labor - Nasstrennschneidmaschine von Struers), habe die Schlitze sogar über die Falzkanten
gezogen und sogar sternförmige Schlitze geschnitten.
Nach dem ersten Mal anfeuern habe ich die Bleche nach dem Erkalten mit Hammer und Zange
voneinander getrennt und die Stahlteile dem ordnungsgemäßen Recycling zugeführt.

Arbeitsaufwand: 5 Stunden
Kosten: nicht fragen
Erfahrung: unbezahlbar

Viele Grüße

Ulme

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

09.11.2011 08:21
#6 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Frage:

ich komme nicht aus der Metallbranche und mir fehlt das Wissen - verzieht sich Nirosta so viel mehr als normaler Stahl und wenn ja, warum?

Kann mir als Laien Jemand das mit wenigen Worten erklären?


lG Leichtgewicht

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2011 08:30
#7 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Leichtgewicht,

mit Hitze "brennst" Du die guten Eigenschaften aus dem Edelstahl raus.

wirst ja sehen.

Stefan

Doc Offline




Beiträge: 304

09.11.2011 09:23
#8 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Hallo zusammen,
genau das kann passieren. Crom -Nickelstahl ist wesentlich wärmeempfinlicher als normaler Baustahl da die Legierungsbestandteile sich stärker ausdehnen. Trotzdem habe ich das Material gewählt und durch versch. Kantungen versucht dem entgegenzuwirken.Die Befeuerung wird erst stattfinden wenn unsere Lehrlinge die Einzelteile als techn. Zng.erstellt haben.Sollte es zum starken Verzug kommen, werden die Lehrlinge trotzdem etwas gelernt haben,
das Zuschneiden und Abkanten von Blech und sie werden nie mehr vergessen dass sich Edelstahlblech bei Hitze stärker verzieht als normales Stahlblech. Das Hirn lernt am besten durch Emotionen und ein Mißerfolg kann das auch sein, sollte aber nicht bei Allem angewendet werden.
Bei Kippelichkeit sind mit 2 Bohrungen gleich 4 Füße dran.
Hoffe einige Ding beantwortet zu haben
Grüße
Rolf

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

09.11.2011 14:40
#9 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Die letze Frage: Müssen Deine Lehrlinge nicht jedes Jahr mehrere Arbeitsproben abgeben?

Gruß,
Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

09.11.2011 16:12
#10 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Zitat
Kann mir als Laien Jemand das mit wenigen Worten erklären?


Genau gesagt hängt es mit dem kristallinen Gefüge der Edelstähle zusammen. Weiterhin ist der Wärmeausdehnungskoeffizient wesentlich höher, die Wärmeleitfähigkeit jedoch deutlich geringer,was zu höheren Spannungen im Gefüge führt!
Wer es genau wissen will kann zb. hier nachlesen:>Klick<
Kluge Materialauswahl und Entlastungsbohrungen/Schnitte können übrigens das schlimmste verhindern.

Internette Grüße Thomas

Doc Offline




Beiträge: 304

10.11.2011 18:33
#11 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Hallo,
@ Markus,
das ist richtig aber es kann nicht immer in Richtung Feuer gehen. Trotzdem, vielleicht wird das nächste Projekt ein Ofen, ein, Pappmodell habe ich schon angefertigt.
@ Thomas
Vielen Dank für Deine exakte Beschreibung, die Verarbeitung für dieses Material bleibt eben schwierig wenn es an Erfahrung fehlt. In Firmrn die täglich damit arbeiten ist das leichter und das Ergebniss sicherlich besser.
Schöne Grüße
Rolf

Ulme Offline




Beiträge: 793

10.11.2011 18:39
#12 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Zitat von Doc
Hallo,
In Firmrn die täglich damit arbeiten ist das leichter und das Ergebniss sicherlich besser.
Schöne Grüße
Rolf



Nein, darum geht es nicht.
Es ist vollkommen powidl, ob die Bleche ein Lehrling oder ein "Meister" abkantet oder eine vollautomatische Abkantpresse.
Es ist auch wurscht, ob die Bleche mittels hydr. Schlagschere, mittels Laser oder Wasserstrahl oder mit der Hebelschere zugeschnitten werden.
Edelstahl X5CrNi18-10, welcher zu 99% dafür verwendet wird, ist überall der gleiche und Zugeigenspannungen vom Kaltumformen sind auch überall auf der
Welt gleich, ebenso wie Feuer gleich Feuer ist.
Was jedoch nicht egal ist sind die - im Falle des Originals - patentierten Laserschnitte über Ecken und Kanten, um diese Verzüge zu egalisieren.

Viele Grüße

Ulme

Ulme Offline




Beiträge: 793

13.12.2011 15:27
#13 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Wochen später...
Das Forum harrt noch immer der Bilder der Skulptur nach dem ersten Befeuern.

Ohne Schmäh jetzt: wie schaut die Kiste JETZT aus?

Viele Grüße

Ulme

Doc Offline




Beiträge: 304

15.12.2011 13:13
#14 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Hallo Ulme,
haben die Kiste noch nicht eingebrannt, egal wie Sie danch aussieht, die Bilder kommen auf jeden Fall hier rein.
Gruß
Rolf

Doc Offline




Beiträge: 304

17.01.2012 10:50
#15 RE: Feuerkiste habe fertig antworten

Hallo zusammen,
heute also habe ich die Kiste eingebrannt.
Nachdem mir Ulme den großen Verzug angekündigt hatte, habe ich die Kiste modifiziert indem ich die Flächen über Kreuz angekantet und die meisten Abkantungen mit Bohrungen versehen habe.
Der Verzug war dadurch minimal, der Rost ging leicht nach unten, hat sich aber fast zurückgebildet.
auch die Seitenbleche gingen etwas nach außen, auch die sind nach dem Erkalten eher etwas nach innen gegangen.
Fazit, die Kiste ist super, es klemmt nichts, läst sich gut auseinander und wieder zusammenstecken.
Das Bauernfrühstück hat Allen gut geschmeckt.
Habe Schwierigkeiten die Bilder hochzuladen, es dauert und dauert, falls es nicht klappt mache ich es heute Abend von zu Hause.
Gruß aus dem südlichen sonnigen Baden
Rolf

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule