Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.828 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
cruiser2310 Offline



Beiträge: 33

01.11.2011 13:21
Frage zu WW Canadier antworten

Hallo Paddler,

da unsere Kinder schön langsam größer werden und unser Bob Special zu klein wird
bin ich am überlegen für mich einen WW-Canadier zu kaufen.
Dachte da an Esquif Zoom, Nitro o. Robson Homes.

Mich würde interessieren wie sich solche Boote fahren lassen. Kann ich damit auch meine Familie
auf Seen und ruhigen Flüßen begleiten?
Oder haben die auch so einen schlechten Geradeauslauf wie ein WW-Kajak?
Und wie ist es mit der Kippstabilität im Vergleich zum normalen Canadier?

Vorab sag ich schonmal vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten


Gruß Christian

Niels Offline




Beiträge: 132

01.11.2011 13:47
#2 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Hallo Christian,

schau Dir mal den Esquif Vertige an,
http://www.canadian-trading.de/nc/produk...id%5D%5B0%5D=16
der wäre wohl eher was für Dich. Mit Nitro und vor allem Zoom hast Du auf einem See überhaupt keinen Spaß, dafür sind die Boote schließlich auch nicht gebaut, das sind extreme Wildwasserboote, natürlich haben die auf stehendem Wasser einen "schlechten Geradeauslauf".
Kippelig ist subjektiv, aber wenn Du noch nie in einem Wildwasserboot gesessen hast, fang nicht mit dem Zoom an.
Der Vertige wäre hier ein guter Kompromiss, guter Geradeauslauf (ist ja auch ein ganzes Stück länger), trotzdem ein gutes und wendiges Boot auch für den Wildwassernovizen.

gruß
Niels

edit: der Esquif Spark wäre sicher auch interessant für Dich:
http://www.canadian-trading.de/nc//produ...id%5D%5B0%5D=16

-

\"Pretty soon there´s nothing left in my way - but reality and a 1000-mile portage.\" James Gordon

Niels Offline




Beiträge: 132

01.11.2011 14:42
#3 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Und noch ein Nachtrag:
wenn es Dir primär darum geht, Deine Familie leicht auf Seen und Flüssen begleiten zu
können und der leichte Wildwassereinsatz erst dann kommt, dann wäre z.B. auch der Super Nova 14 von Nova Craft
was für Dich.
http://www.canadian-trading.de/nc/produk...Uid%5D%5B1%5D=9
Die eierlegende Wollmilchsau, mit der Du extremes Wildwasser fahren und genauso mühelos mit perfektem Geradeauslauf auf stehendem Wasser dahingleiten kannst, wirst Du nicht finden.
Gruß
Niels

-

"Pretty soon there´s nothing left in my way - but reality and a 1000-mile portage." James Gordon

ich Offline




Beiträge: 463

01.11.2011 14:50
#4 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Hi Christian,

Willst du das Boot primär für WW haben oder um auf dem Flachwasser deine Familie zu begleiten?

Gruß
Bene

www.cc-30.com

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

01.11.2011 16:17
#5 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Zitat
Mich würde interessieren wie sich solche Boote fahren lassen. Kann ich damit auch meine Familie
auf Seen und ruhigen Flüßen begleiten?


..ich mach das öfter mal mit meiner Mohawk Viper 12". Auf fließenden Gewässern ist das ganz nett
und bei ordentlich Strömung auch kurzweilig. Auf längeren Stillwassertouren mag ich mir das aber nicht
vorstellen. Für meinen Geschmack sollten die WW-Boote für so etwas auch nicht wesentlich unter 3,8m Länge
haben. Ein WW-Boot braucht halt Strömung um Spaß zu machen!!

Internette Grüße Thomas

Gerhard Offline




Beiträge: 638

02.11.2011 08:05
#6 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Hallo Christian,

überleg dir gut was Du mit dem Solo Canadier machen willst. Mit einem WW-OC1 Deine Familie auf dem See zu begleiten, macht zumindest mit den von Dir genannten keinen Spaß. Was noch einigermaßen schnell ist, ist der Mad River Outrage.
Der o. g. Nova Craft Super Nova 14 ist für Flachwasser recht gut geeignet, und geht auch noch bis WW 1. Aber darüber hinaus macht das dann keinen Spaß mahr, dazu ist er auch nicht wendig genug. Und aufpassen, er ist sehr breit.
Schau mal, ob es wirklich ein WW-OC1 sein muß.
Grüße Gerhard

cruiser2310 Offline



Beiträge: 33

02.11.2011 10:43
#7 RE: Frage zu WW Canadier antworten

danke euch für die informationen. ins richtige wildwasser soll es eh nicht gehen. ich fahr höchstens mal die isar runter, was ich bisher mit einem kajak gemacht habe.
ich bin auf einen ww wegen größe und gewicht gekommen. der wäre dann für eine solotour doch schneller mal aufs auto gepackt und auch mein platz in der garage ist beschränkt.

@niels, der spark würde mir schon auch taugen wenn er einen einigermaßenen geradeauslauf hat!?

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

02.11.2011 11:08
#8 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Ich würde eher ein Boot kaufen das gut fährt, als Eines das gut liegt.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

02.11.2011 11:11
#9 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Dann auf alle Fälle auch mal den Wenonah Rendezvous anschauen! Der ist ziemlich flott auf stehenden Gewässern
und offenes Wildwassern geht ebenfalls perfekt. Gibt es im Forum auch schon einiges drüber!
>Klick<

Internette Grüße Thomas

Gerhard Offline




Beiträge: 638

02.11.2011 13:12
#10 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Wenn Du tatsächlich nicht ins WW willst, dann wäre der Rendezvous von Wenonah (evtl. in Laminat) eine sehr gute Wahl. Es wurde auch schon sehr viel hier im Forum darüber geschrieben.

Grüße Gerhard

Loisachqueen Offline



Beiträge: 162

02.11.2011 17:37
#11 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Der Spark ist zwar das Rennpferd unter den Wildwasser-OC, also im Vergleich zu Nirto und Co. und nicht wirklich für Touring auf Flachwasser oder Zahmwasser gedacht.

Für Isar sollte desfinitiv Super Nova oder Rendezvous reichen, das ist ja nicht wirklich Wildwasser ...

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

02.11.2011 18:52
#12 RE: Frage zu WW Canadier antworten

... oder der Raven.
Ist robust und kann Vieles - und Vieles deutlich besser.
LG

Wolfgang Hölbling

valley Offline




Beiträge: 13

03.11.2011 21:41
#13 RE: Frage zu WW Canadier antworten

ja, Raven is absolut gutmütig und familientauglich. Ein Haflinger unter den ww-booten.

Loisachqueen Offline



Beiträge: 162

04.11.2011 22:06
#14 RE: Frage zu WW Canadier antworten

Ich glaub', hier wird grad von zwei unterschiedlich Ravens geredet. Valley meint den von Esquif, Wolfgang meint wahrscheinlich, den von Swift. Berichtigt mich, wenn ich mich irre ...

valley Offline




Beiträge: 13

04.11.2011 22:25
#15 RE: Frage zu WW Canadier antworten

stimmt (was mich angeht)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule