Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 7.969 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.11.2011 05:48
Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Hallo zusammen,

ich habe eine - wie ich finde - ganz spannende Quelle für nicht so oft angebotene Holzkocher und artverwandtes entdeckt:

www.wildstoves.co.uk

In den Linklistenthread habe ich sie schon eingebaut, ich wollte aber auch denen, die dort nicht alles verfolgen noch mal die Chance geben...


Nicht verwandt, verschwägert oder provisionsbeteiligt,
Markus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

01.11.2011 07:37
#2 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Danke Markus für den Tipp!

Mir gefällt der neue Wood Gas Stove, zumindest was die Webseite darüber her gibt. Ob der was taugt?

Gruß
Uwe

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.11.2011 19:27
#3 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Den fand ich auch sehr spannend!
Macht auf mich einen soliden Eindruck und ist etwas größer als ein Bushbuddy. Das finde ich sehr vorteilhaft, besonders beim Vergaserprinzip.

Markus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.11.2011 11:01
#4 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

So jetzt ist einer von denen zu mir unterwegs!

Danke noch mal für den Tipp!

Gruß
Uwe

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

03.11.2011 16:12
#5 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Sehen wir uns auf dem WTL 2012???
Falls ja: Bitte mitbringen!

Gruß,
Markus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

03.11.2011 18:10
#6 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Ich finde auf den Seiten dieses Teil auch spannend:
G3 Rocket Stove 2-Pot Adaptor

Wenn das zu den hier sehr beliebten ein Plattenöfen passt, kann man richtig kochen ohne eine neuen Ofen kaufen zu müssen und hat immer noch die Möglichkeit nur den kleinen Ofen mit zu nehmen.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.11.2011 19:21
#7 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Zitat von markuskrüger
Sehen wir uns auf dem WTL 2012???
Falls ja: Bitte mitbringen!

Gruß,
Markus



Ich hab's mir fest vorgenommen, ist aber noch nicht sicher.

Falls ja, bring ich das Teil natürlich mit.

Gruß
Uwe

saiga Offline



Beiträge: 68

04.01.2012 18:19
#8 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Das wäre im Moment auch mein Favorit. Hast Du eventuell schon einen praktischen Vergleich zum Künzi?

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

05.01.2012 12:10
#9 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Nein leider nicht, da ich keinen Künzi besitze.

Gruß
Uwe

Spartaner Offline




Beiträge: 845

04.03.2012 21:55
#10 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Hallo,
ich habe heute erstmals meinen neuen Wild Woodgas Stove MK II angefeuert. Bisher war ich immer mit dem Künzi unterwegs. Zwar habe ich heute den Künzi nur danebengestellt (und nicht angefeuert), aber für einen ersten Vergleich sollte es reichen.
Der Woodgas Stove war mit dem heute relativ trockenen Holz leicht zu entzünden und brannte schnell an (mit Hilfe eines Anzünders). Im Gegensatz zu euch, wo ich immer das abgetütete Brennholz aus dem Baumarkt sehe, benutze ich prinzipiell die Reiser, die vor Ort vorzufinden sind. Die etwas höher an den Bäumen vorhandenen toten Äste waren ziemlich trocken, das auf dem Boden liegende Holz noch richtig durchfeuchtet.

Das wichtigste: der Nachbrenner funktioniert prinzipiell. Der Trick beim Woodgas Stove besteht ja darin, stark vorgewämte Luft oben in die Flammen zu pusten und damit die Verbrennung der noch unverbrannten (Rauch-) Gase durch zusätzlichen Sauerstoff zu verbessern. Das funktioniert, kann man gut beobachten (Bild 3). Das Holz verbrennt idR ohne Qualm mit schöner Flamme.

Unter bestimmten Gegebenheiten, zB wenn man den Kocher bereits etwas länger betrieben hat und die Zuluftöffnungen unten durch die Asche schon etwas zugesetzt sind, dann reicht bereits das Aufsetzen des Topfes aus, den Luftzug so weit zu reduzieren, dass doch wieder Rauch freigesetzt wird.

Also prinzipiell brennt der Woodgas Stove sauberer als der Künzi. Und er ist deutlich leichter (weil aus viel dünnerem Edelstahlblech gefertigt. Der Woodgas Stove wiegt 280g, der Künzi 520g.

Nachteile gegenüber dem Künzi:
- zum Nachlegen von Holz muss der Topf hochgehoben werden. Beim Künzi kann man es einfach von der Seite nachschieben.
- beim Künzi kann man nasses Holz an der Außenseite hochschichten, so dass es vortrocknen kann,
- der Künzi lässt sich flach zusammenlegen. Der Woodgas Stove bleibt rund, aber passt uU gut in einen kleinen Topf.
- der Künzi ist auf jeden Fall robuster (expeditionstauglicher)
- beim Künzi kann man während des Betriebes leicht mit einem dünnen Stöckchen die Asche entfernen, so dass er wieder besser zieht. Beim Woodgas Stove kommt man da nicht ran.
- der Künzi schluckt etwas größere Hölzchen

Gruß Michael

Angefügte Bilder:
IMG_3971k.jpg   IMG_3986k.jpg   IMG_3995k.jpg  
Als Diashow anzeigen
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

07.03.2012 07:57
#11 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Vielen Dank für den direkten Vergleich. Ein raucharmes Kochfeuer hat schon was, besonders, wenn man unter einem Tarp kocht.
Auch wenn der "Nachbrenner" funktioniert und etwas bringt, ist sicher die Holzauswahl (Feuchtigkeit, Rinde usw.) und die "Nachlegetechnik" der entscheidende Faktor für die Rauchentwicklung beim Kochen - zumindest bei denen, die keinen Sack Baumarktholz mitschleppen

Daher bleibt der Künzi mein Favorit, weil er sich bisher bestens bewährt hat - und weil er bereits im Pack steckt.

happy koching und rauching

Frank

Spartaner Offline




Beiträge: 845

10.11.2013 17:08
#12 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Zitat von Frank_Moerke im Beitrag #11
Vielen Dank für den direkten Vergleich.

Einen wirklich direkten Vergleich könnt ihr hier sehen: Hobo Contest Künzi vs. Wood Gas Stove MKII. Ein Meilenstein der Hobologie, aber nur was für Leute mit ausreichend Zeit, lehnt euch zurück und schaut in die Flammen

Gruß Michael

Häuptling kleine Wurzel Online




Beiträge: 188

10.11.2013 17:49
#13 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Hier ein Film von Kai Sackmann über den "solo stove".
Kai Sackmann, hat auf seinen You Tube Kanal noch weitere sehenswerte Outdoor-Filme.

Gruß Frank

http://www.youtube.com/watch?v=CFlRof1_y3I

Ulme Offline




Beiträge: 793

11.11.2013 13:30
#14 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Zitat von Spartaner im Beitrag #12
Einen wirklich direkten Vergleich könnt ihr hier sehen: Hobo Contest Künzi vs. Wood Gas Stove MKII. Ein Meilenstein der Hobologie, aber nur was für Leute mit ausreichend Zeit,


Ich habe mir das nicht die volle Länge gegeben, eines fällt jedoch sofort auf:
Der Wood Gas Stove brennt in dem Video mit dem Künzi von der ersten Flamme an ohne Rauch.
Leider sieht man aber nicht so recht, ob der mit dem gleichen Holz
beladen wurde wie der Künzi.

Hier was für die Bastelwütigen - vielleicht besser mit Arbeitshandschuhen:
http://vimeo.com/7397911

Lodjur Offline




Beiträge: 731

11.11.2013 13:40
#15 RE: Holz- und Holzgasöfen auf www.wildstoves.co.uk antworten

Und er macht es wie viele andere auch bei den kleinen Hobos in Künzi Grösse falsch. Das Ding randvoll machen und dann zünden, kaum brennt er richtig wieder voll packen. So kann der Kleine ja nicht auf Touren kommen. Wer zu faul ist zum nachlegen muss sich halt einen grösseren Hobo anschaffen
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule